Unser Gästebuch
Hallo Treppenlauf-Fans! Wir freuen uns auf Eure Meinungen, Kritiken und Hinweise zu unseren Veranstaltungen.

(Insgesamt 250 Einträge)

von Laura Gösenmann aus Köln am 08.12.2016 11:49
Spannend, ich laufe auch so viele Treppen am Tag wie nur möglich. Find das total klasse und habe jede Menge Spaß dabei.

von schauläufer am 30.05.2015 23:06
Hallo,

habe von dem langem Film, denn mein Begleiter Günter gemacht hat, eine DVD an Ulf geschickt zur freien Verwendung. Als Appetizer habe ich 4 ungeschnittene Sequenzen in meinen You-Tube Channel eingestellt. https://www.youtube.com/channel/UC1m41duI1FEm6Ka4adDxjcQ

Im RunnersWorld Forum ist ein 2-teiliger Laufbericht veröffentlicht worden:
http://forum.runnersworld.de/forum/laufberichte/100231-eines-tages-werde-ich-den-mount-everest-besteigen-die-vorbereitung.html
http://forum.runnersworld.de/forum/laufberichte/100235-eines-tages-werde-ich-den-mount-everest-besteigen-der-gipfelsturm.html

Grüsse Klaus
in der Hoffnung, dass die Tafel am Gipfelkreuz bald angebracht wird

von Uta Graßhoff aus Radebeul am 27.05.2015 18:00
Danke Alexander!!!
Habe gerade das Video gesehen. Ich finde es sehr schön, es fängt die Stimmung so richtig schön ein. Man bekommt gleich wieder Lust, mal wieder die Stufen nachzuzählen. Danke!
Uta

von Andi Allwang aus München am 26.04.2015 20:52
Hallo liebes Treppenlauf-Team.
Hallo Treppenlauf-Verrückte,
das ist die Bezeichnung die ich letzte Woche oft mit Herzlichen Glückwünschen zum erreichten Ziel erhalten habe. Das ist der Andi, der Verrückte von der Treppe in Radebeul. Und ich bin einfach stolz und froh dazu zu gehören, zur Gemeinschaft der Treppenlauf-Verrückten. Irgendwie schon etwas besonderes dieser 11. METM als 24 Stunden Rennen.
Vielen lieben Dank an das neue Organisation-Team und seinen Helfern, die wieder eine super Veranstaltung auf die Beine gestellt haben. Die Versorgung mit Nudelsuppe und anschließend einem Becher Cola riss auf den letzten Runden nie ab und war das, was den Motor bei mir am Laufen hielt. Vielen Dank auch an die Zuschauer für das unermüdliche Anfeuern und Aufheitern in den letzten acht Stunden des Rennens. Und auch vielen Dank an meine zwei Dresdner Freunde für Unterkunft und Verpflegung, auch an der Strecke. Wir sehen uns in ca. 9 Wochen in Südtirol und ich freue mich schon ganz riesig darauf.
Durch den neuen Modus, so viele Runden wie möglich in 24 Stunden zu laufen, hat sich das Gemeinschaftsgefühl, das immer auf der Treppe entsteht, noch einmal intensiviert. Die schnelleren Läufer werden immer langsamer und die Langsameren Läufer holen immer mehr auf. Man wird immer mehr eine Einheit. Für die Zuschauer ist es glaube ich interessant, da wirklich bis zum Schluss viel auf der Treppe los ist. Leider hat sich der neue Modus in der Presse, bzw. bei meinen Freunden zuhause nicht ganz so leicht verständlich gemacht, und vielleicht lässt sich die Veranstaltung als Mount Everest Treppenmarathon (im 100 Runden-Modus) einfach am besten öffentlich darstellen. Aber für uns Treppenlauf-Verrückte ist es ein Wahnsinnsding, gemeinsam die die vollen 24 Stunden auf der Treppe herunter zu reißen. Das gemeinsame Kämpfen und Leiden wird noch schöner.
Meine Waden haben sich die Tage nach dem Lauf, wie zwei auf acht Bar aufgepumpte Fahrradreifen angefühlt. Aber jetzt ein Wochenende später ist leichtes Mountainbike Training wieder möglich.
Ich möchte nochmal meinen größten Respekt an alle bekunden die sich das antun und vor allem auch an die tapferen Feuerwehrmänner und –frauen. Herzlichen Glückwunsch an Antje zum hervorragenden METM-Debüt mit zwei neuen Streckenrekorden.
Vielen lieben Dank auch nochmal an Ulf und wir sehen uns dann auch in 9 Wochen in Cortina.
Schön war´s auf der Treppe von Radebeul 2015. Definitiv: Stairway to Heaven!
Gruß da Andi aus München

von Böhme aus Großenhain am 25.04.2015 20:31
Hallo Treppenläufer und Fans.Es war wieder eine super Veranstaltung mit SUPER Leistungen von allen Teilnehmern vor allem Andi einfach super und Hut ab. Auch ein sehr Großen DANK an alle Helfer egal wo Sie eingeteil waren. Auch ein großen Dank an meine zwei Mitstreiter Marco und Christian die kurzfristig eingesprungen sind.So konnte ich doch noch meine zehnte Teilnahme in folge mit machen .Ich bin der Meinung das die Veränderung gut angekommen sind und so bleiben sollten .Ich war auch skeptisch wo ich die Änderung gehört hatte ,bin aber posetiv Überrascht .Gerade für die Zuschauer finde ich es toll,da die unterschiedlichen Wettkämpfe mehr in den Sonntag gehen und so mehr Zuschauer angelocken werden ,was den Treppenlauf gut bekommt.Also weiter so .Bis nächstes Jahr auf der Treppe und ich hoffe mit Marco auf den 24 Stundenlauf . Ich freu mich schon drauf .Bis bald Kai

von schauläufer aus Fellbach am 21.04.2015 23:06
Hallole,

hatte sehr viel Spaß an der Treppe. Danke an die vielen fleißigen Helfer. Insbesondere an die junge Dame, die mir mein Frühstück (Brötchen mit Nu...) an die Strecke brachte. Solche Gesten sind es die in Erinnerung bleiben. Frage an Ulf. Gibt es 2015 keine Finisher-Shirts mit der 100 Runden Zeit zu erwerben? Das wäre echt sch.... Weil mein Begleiter hatte mir beim coachen ständig sein 2009er mit Zielzeit als Motivationshilfe gezeigt. Und ich hab diesen Wink genutzt und war etwas schneller mit 100 Runden bei meinem Debut dieses Jahr . Das hätte ich gern mit einem Shirt und Zielzeit. Kann ich das nicht erwerben?
Macht ihr eigentlich ein Foto vom Gipfelkreuz mit der neuen Tafel 2015?

Grüsse von Klaus, der heute erstmals wieder 10 km gelaufen ist.


von Uta Graßhoff aus Radebeul am 21.04.2015 18:42
Liebe Treppenfreunde,
war das nicht wieder eine tolle Veranstaltung? Auch mit dem neuen Org-Team hat alles gut geklappt (oder ich hab`s mal wieder nicht mitgekriegt). Glückwunsch an Andi und Antje, ich habe riesigen Respekt vor Eurer Leistung. Nicht nur beim Lauf, auch was als Training dahinter steckt. Weiter Glückwunsch an alle, die ihr Ziel erreicht haben, egal wieviele Runden das waren. Und für alle anderen gilt, ein neues Jahr, ein neuer Treppenlauf. . Vielleicht gibt`s dann auch wieder T-Shirts, die mag ich und ich habe schon eine ganze Kollektion. Erholt Euch gut!
Uta

von Antje Müller aus Rötha am 21.04.2015 15:46
Liebes Treppenlauf-Team,

vielen Dank für die liebevolle Betreuung. Es war ein tolles Erlebnis!!!

Eine Anmerkung: Die Wertung war in diesem Jahr irreführend. Ich wußte um die 24h, aber viele haben die 100 Runden
als Hauptziel gesehen, weil auch von den Organisatoren/Sprechern der Eindruck erweckt wurde. So dass einige wohl bei der Siegerehrung enttäuscht waren. Ich finde man sollte dem Namen treu bleiben und die 100 Runden für die Höhenmeter des M. Everest fovorisieren und 24h-Lauf als eine Option belassen.
Ich fand es auf jeden Fall als eine Herausforderung und es war ein toller Tag mit allen.
Mit sportlichen Grüßen
Antje
Mir geht es übrigens viel besser, als ich dachte.

von Gunter aus Radebeul am 19.04.2015 22:47
Liebe Freunde der Treppe in den Weinbergen!
Ich hoffe, Ihr seid inzwischen glücklich zurück am heimischen Herd.
Die interessierten Einheimischen lade ich am 20.4., gegen 18 Uhr, zu einem Treppennachgespräch am oberen Pavillion bei einer (der am Wo-Ende entbehrten) Flasche Bier ein. Bei Bedarf können wir ja auch in einem kurzem Einsatz noch in der Landschaft liegende Reste einsammeln.
Gunter

von Hor aus Uetze am 03.02.2015 21:16
Hallo Klaus, Hannover ist eine Premiere mit ungewissem Ausgang - für viele ist dieser "Kick" eine wichtige Note. Ich möchte auf gar keinen Fall eine Wertung vornehmen, was nun anstrengender ist. Was ich nach den vielen Vorabtrainings mit Interessenten sagen kann, ist: Hannover wird für alle ein beinhartes Stück Arbeit - und es ist ANDERS als Radebeul. Sollte ich in Hannover bestehen, wird meine Haltung für Radebeul weiterhin von großem Respekt geprägt sein. Ich musste in der Vergangenheit schon 2x schmerzlich erleben wie es ist, wenn man für Radebeul nicht optimal vorbereitet ist. So gerne ich hin und wieder große Töne "spucke", bei Radebeul backe ich lieber kleine Brötchen ... take the stairs - stay motivated!

von schauläufer aus Fellbach am 03.02.2015 18:32
Hallo Horst,

dein Treppenlauf erscheint mir weniger als Training in Radebeul, sondern eher umgekehrt. Ich bin zwar Novize für Radebeul diese Jahr, aber bei meinem Treppentraining schaffe ich gerade mal 3 km in einer Stunde. Wenn ich denke dieses Tempo müsste ich in einem geschlossenen Treppenhaus halten können um mit einem Puffer von 3 Stunden unterhalb des CutOffs von 17 Stunden zu bleiben. In Radebeul schaffst du durch das Laufstück doch schneller Kilometer. Also ich hoffen dann statt 14, mit jeweils 10 Stunden hinzukommen, dann blieben mir noch 4 Stunden für die Pausen. Mal abwarten wie eure Premiere verläuft, Bericht wäre schön (z.B. bei Marathon4you. Vielleicht gibt es nächstes Jahr eine Wiederholung und ich bin übermütig oder besser gesagt bescheuert genug mich bei dir anzumelden. Bis denn in Radebeul

Klaus

von Horst Liebetruth aus Uetze am 11.01.2015 00:23
Hallo Freunde/innen des intensiven Treppensports, am 21.02.2015 veranstalte ich in Hannover eine weltweit einzigartige Veranstaltung. Ein exklusives und erlesenen Starterfeld wird die Marathondistanz von 42,195 KM erstmalig in einem Treppenhaus bewältigten. Da das nicht jeder kann, habe ich natürlich an Sportler gedacht, die genau wissen was auf sie zukommt - also an Euch Radebeuler Mt. Everest Stair Marathon - Spezie's. Wer es für sich als passend einschätzt, möge sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Hier ist die Ausschreibung, damit Ihr Euch ein genaues Bild machen könnt:
http://www.sportslovr.de/veranstaltung/1-treppenhaus-marathon-hannover/
Egal ob wir uns in Hannover beim Premierenlauf sehen oder nicht, ich freu' mich schon auf unseren gemeinsamen Lauf am 18.04. auf der schönsten Freitreppe, die ich kenne! Sportlich Grüße, Horst

von Horst Liebetruth aus Uetze am 09.08.2014 10:58
Liebe Sportsfreunde! Tammo Seemann und ich überlegen 2015 eine Dreierseilschaft zu bilden. Dafür fehlt uns ein dritter Mann oder eine dritte Frau. Wer hat Interesse mit uns ein Team zu bilden. Tammo ist übrigens ein erfahrener und erfolgreicher Ultraläufer und das erste Mal bei einem Treppenlauf dabei. Ich habe 2013 und 2014 die 100 Runden bereits gemacht. Sportliche Grüße, Horst

von Ulrike Baars aus Dresden am 25.04.2014 11:53
Liebe Familie Hunn und liebe zahlreiche Helfer,

es war grandios, was ihr wieder im Vorfeld in langen bürokratischen Vorbereitungen auf euch genommen und dann vor Ort binnen weniger Stunden praktisch umgesetzt habt. Vielen, vielen Dank für die umfangreiche Arbeit.
Dieses perfekte Umfeld, einschließlich des (für mich) tollen Wetters, hat es mir ermöglicht, nach mehreren weniger guten Jahren mit 4 Operationen und langen Trainingsunterbrechungen, noch mal zu zeigen, was mit guter Vorbereitung erreichbar ist. Diesmal hat mich im Vorfeld weder ein Blinddarm noch ein vorfahrtschneidendes Auto noch Glatteis an einem konsequenten Training gehindert. Für mich war es die erlebnisreichste Teilnahme seit 2005, da ich erstmals noch die Kraft und Lust hatte, einige Genussrunden zu drehen und das einzigartige Ambiente zu genießen.
Ich danke auch allen, die mich angefeuert und mir gratuliert haben sowie Lauffreundin Ute, die mich ab nachts halb zwei mit heißen Getränken versorgte. Es war einfach großartig – die Begegnungen auf bzw. entlang der Treppe, die Atemgeräusche der Feuerwehrleute in der Stille der Nacht, die langersehnte Morgendämmerung, die 100ste Runde, der Blütenzweig von Maskottchen Clara …
Glückwunsch an alle, die die Treppenherausforderung angenommen haben. Egal wie oft bzw. wie lange ihr gelaufen seid, vergessen werdet ihr diese einzigartige Veranstaltung sicher nie.

Viele Grüße
Ulrike

von Andi Allwang aus München am 24.04.2014 02:04
Hallo liebes Treppenlauf-Team,

herzlichen Dank für Eure tolle Veranstaltung. Riesengroßes Lob an alle helfenden und schwerst arbeitetend Hände an diesem Treppenlauf-Wochenende. Ich habe diesmal auch versucht mich so akribisch und hart vor zu bereiten wie fast noch nie auf irgendeine Laufveranstaltung, und der Treppenlauf ind Radebeul ist schon gar nicht irgendeine Laufveranstaltung. Das Ganze hat bei mir einen ganz schönen Druck auf mich selbst ausgelöst, welcher sich in den zu schnellen Anfangsrunden niederschlug. Ich war so froh, gesund und topfit am Start zu sein, dass ich einfach loslegte wie die Feuerwehr. Nach ca. 1/3 des Rennen musste ich dafür zwar etwas Tribut zollen, aber ich habe doch mein Ziel erreicht einen neuen Streckenrekord aufzustellen. Ich möchte mich hier auch noch mal bei allen bedanken, die mich unterstützt haben und/oder das Überholen erleichtert haben, und mich bei alljenen entschuldigen, die ich beim ein oder anderen Überholvorgang gestört haben sollte.

Großen Respekt an alle Teilnehmer und an die Feuerwehrleute, das was die einen schneller sind, sind die anderen einfach länger auf der Treppe unterwegs, was nicht minder anstrengend ist, besonders für die Psyche.

Ich freu mich schon auf ein Wiedersehen ca. 2016. Mal sehen wo dann der 24h Rundenrekord liegt. Dann versuche ich mich auch mal darin wirklich 24 Stunden durch zu laufen. Ich bin immer noch in der Regenerationsphase, aber ich freu mich, wann immer wer nach München kommt und eine Trainingsrunde in den bayerischen Alpen mit mir drehen möchte, dann meldet euch doch einfach bei mir.

Sorry, aber ich bin leider kein Facebook addicted Kid. Aber ihr werdet schon herausfinden wie man mich kontkatieren kann.

Gruß da Andi aus München (nicht die Schweiz)

von Horst Liebetruth aus Uetze am 23.04.2014 16:04
Vielen Dank an Dich, Christian, und an Deine Frau für diese tolle Veranstaltung. Danke auch an alle Damen und Herren, die eine permanent gute Versorgung sichergestellt haben. GANZ besonders danke ich den Physiotherapeutinnen - Ihr habt 1a Arbeit geleistet!

von Uwe Lissner am 18.04.2014 20:40
Sorry, mein Link zu den Bilder war falsch. Hier der (hoffentlich) funktionierende Link:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.693815090664185.1073741848.457600120952351&type=3

von Uwe Lissner aus Dresden am 18.04.2014 20:37
Als Überschrift für meinen Eintrag gibt es nur ein Wort: DANKE

Ein fettes Dankeschön dem Veranstalter, den vielen Helfern und Organisatoren für diese tolle Veranstaltung. Der Treppenmarathon ist so etwas einzigartiges und die familiäre Stimmung grandios. Als Kai mich drei Tage vor dem Startschuss fragte, ob wir in aller Kürze noch eine Elf-Freunde-Staffel zusammen bekommen, konnte man schnell feststellen, was Sportfreunde verbindet! Auch dafür nochmal danke an alle, die so kurzentschlossen unsere "Team Endurance Radebeul & Friends" Staffel unterstützten.

Wollen wir alle positiv in die Treppenmarathon-Zukunft schauen!

(Auf dem Website-Link gelangt ihr zu einem Fotoalbum)

Viele Grüße und nochmals herzlichen Dank
Uwe

von Böhme Kai aus Großenhain am 18.04.2014 18:35
Hallo an alle Treppenverrückten !Und schon ist der Treppenlauf wieder vorbei und das zum 10 Mal.Ein REISENGROSSEN Dank an Christian und Gili,eurer Familie,Freunden und Bekannten, die euch unterstützt und geholfen haben diesen Treppenlauf zu etwas ganz Besonderen zu machen.Ein Dankeschön an die vielen Helfer der Feuerwehr,THW und DRK.Sie alle machen diesen Treppenlauf zu den was er ist, was besonderes,wo wir immer wieder mit viel Freude und mit Stolz an den Start gegangen sind.Bei waren es neun Starts ,fünf mal als Dreierseilschaft und vier mal als Alleingänger. Für Christian und Gili alles gute für die Zukunft und erholt euch erstmal von den Anstrengungen.An Ulli und Andi ,noch mal Gratulation für eure neuen Bestzeiten .Auch an Ulf ,Frank ,Daniel ,Ingo und allen anderen die 100 Runden geschafft haben.Glückwünsche nicht zu vergessen an unsere zwei Teams "Schritt für Schritt " und "Schritt für Schritt Frauen Power ".Auch ziehe ich den Hut vor der Leistungen der Feierwehren .Bedanken möchte ich mich auch bei Conny und den vielen Freunden ,die mir geholfen haben die 100 Runden zu schaffen ,obwohl es mir zwischendurch so schlecht ging .Auch ein Dank an mein Team Endurance Radebeul die mit einen Elferteam kurzfristig helfen konnten,da das Sport Team Ruscher leider ausgefallen ist .An alle jetzt noch eine gute Erholung und man sieht sich bei Läufen ja wieder . Kai mit der 5

von Jan Fiebig am 16.04.2014 10:52
Liebe Helfer, liebe Familie Hunn,

ein tolles Treppenlauf-Wochenende liegt hinter uns. Vielen Dank für diese tolle Veranstaltung.

Ich habe meine Eindrücke in einem Artikel zusammengefasst (siehe o.g. Link)

Sportliche Grüße & Take the stairs!

Jan


von Frank Gründel aus Radebeul am 16.04.2014 06:32
Hallo Christian,

wir wollen dir, deiner Familie und deinen Helfern danken, dass wir mit unser Feuerwehr-Staffel, Teil dieses einmaligen Events sein durften!
Unser Respekt und Anerkennung geht natürlich auch an alle Läufer die die Treppe - auch ohne Atemschutz - bezwungen haben. Egal ob 1, 50 oder 100 Mal.

Viele Grüße
Frank Gründel
Feuerwehr-Treppenlaufteam

von Uta Graßhoff aus Radebeul am 15.04.2014 12:11
Nun ist der Treppenlauf schon wieder vorbei. Erst gewartet, gefreut und trainiert, dann wieder gefragt: WARUM?, festgelegt: NIE WIEDER!, Spaß gehabt, wieder am Gipfel gescheitert. Bin ich ja schon irgendwie gewöhnt. Aber DANKE! an alle, die mir immer wieder Mut zugesprochen, mich angefeuert, unterstützt und an mich geglaubt haben. Ich war ja auch sicher, daß es dieses Mal klappt, aber man weiß halt nie, was passiert. Ich konnte nicht richtig essen, tja und dann fehlt halt die Kraft. Trotzdem war`s wieder toll. Schon allein die Feuerwehrleute hatten einen hohen Unterhaltungswert, alle Achtung vor diesen Leistungen, ich möchte die Ausrüstung nicht schleppen!
Noch einmal Glückwünsche an Andreas und Ulrike, ihr wart fantastisch!!! Übrigens taten mir diesmal die Kniescheiben weh, vielleicht war meine neue "Laufjeans" ja etwas eng an den Beinen . Ich wünsche euch allen gute Erholung und dann bis hoffentlich zum nächsten Treppenlauf, ob als Teilnehmer oder Zuschauer.
Uta

von Team MM aus Mililani, Hawaii am 13.04.2014 03:04
Go Michael!!!!

von Ralph aus Berlin am 11.04.2014 21:46
Uta ich wünsche Dir von ganzem Herzen die

100

Dieses Mal ist dein Jahr - 2014 = 100.


von Thomas Kummer aus Hoyerswerda am 05.04.2014 08:01
was für eine geballte Power an der Spitze auch wieder beim diesjährigen Event...aber auch insgesamt viele Namen,wo ich Gesichter und Episoden dazu kenne...dieser Lauf wirkt bei mir auch nach zwei Jahren immer noch nach-so etwas bleibt!!...ich werde meine alten Weggefährten Ulf,Kai usw. anfeuern,leider nicht mitlaufen,weil ich alles investiere in die Zugspitzvorbereitung...freue mich diebisch,wieder in diese einmalige Atmosphäre einzutauchen und wünsche allen "Neulingen" viel Kraft,vor allem aber Spaß für ihre Vorhaben...nur die Mission zählt
LG,Euer Renntier Thomas

von Ralf Ibscher aus Ottobrunn am 24.03.2014 13:09
Märztrainingslager auch fertig. 71 Runden nach 3 langen Turns. Eigentlich sollte noch eine vierte 30er-Einheit her, aber nach der dritten war ich schon relativ am Ende. Einheit gestrichen und dafür Wohnzimmer renoviert. Ist doch auch was, oder?
Jetzt muss ich noch flach bisschen was machen und dann heisst es in 3 Wochen 100mal. Ich gehe d´von aus, dass es auch so ist.

von Ralf Ibscher aus Ottobrunn am 02.03.2014 18:25
So Freunde, meine erste fette Trainingswoche an der Treppe ist im Februar absolviert worden. Bis dahin hatte ich 47 Runden und jetzt hab ich in dieser Woche 97 Runden dazu abgespult. Die Grundlagen habe ich somit erstmalganz gut gelegt und im März werde ich nochmal eine Woche Trainingslager machen. Ein paar Treppenprotagonisten hat man natürlich getroffen. Ich freu mich schon wieder auf diese coole Schinderei im April. Also, ich wünsche frohes Training und bis dann.

von Uta Graßhoff aus Radebeul am 09.09.2013 09:05
Ist ja unglaublich, wie viele Anmeldungen schon da sind! Wenn ich so sehe, wer alles dabei ist, besonders natürlich bei den Frauen, freue ich mich noch mehr auf den Treppenlauf!Diesmal schaffe ich es auch ganz bestimmt! Und wen entdecke ich? Stefan Bicher! Wir sind uns beim Rennsteiglauf begegnet, er in Pink und mit Gitarre! An jedem Verpflegungspunkt mußte er das Rennsteiglied spielen. Es wurde von Mal zu Mal besser oder mein Gehör hat von Mal zu Mal nachgelassen. Auf der Treppe wird es aber bissel zu eng für die tapfere Gitarre, schade.
Viele Grüße!
Uta

von Mel Wölky aus Essen am 07.09.2013 13:30
Hallo liebes Treppenlauf-Team,

habe mich soeben für die 100 Runden angemeldet und freue mich wahnsinnig auf das Erlebnis

LG
Mel

von Ralf Ibscher aus Ottobrunn am 01.09.2013 00:23
So, Anmeldung endlich frei und auch gleich ausgefüllt. Ich wünsche eine beschwerdefreie Vorbereitung.

von Jochen Ziemann aus Wuppertal am 17.05.2013 21:14
Auch wenn es aufgrund des Alltagsstress, der bereits kurz nach dem Lauf wieder eingesetzt hat, ziemlich spät ist, möchte ich es mir trotzdem nicht nehmen lassen hier ein paar Worte über dieses einmalige Erlebnis zu hinterlassen.
Zunächst einmal möchte ich mich auf diesem Weg nochmal ausdrücklich für das perfekt organisierte und bis ins kleinste Detail liebevoll geplante Event bedanken.
Ich habe schon an vielen Wettkämpfen teilgenommen, aber keiner hat mich so nachhaltig beeindruckt. Und dies lag nicht nur an der zu überwindenden Strecke, sondern vor allem daran, dass bereits nach kurzer Zeit ein familiäres Gefühl aufkam.
Das Miteinander unter den Teilnehmer war unglaublich und die Betreuung und Verpflegung ließen ebenfalls keine Wünsche offen.
Bis zum Renntag habe ich stets gesagt, dass ich diese "Höllenstrecke" nur ein einziges mal bezwingen will,aber unmittelbar danach und auch jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass ich nochmal zurück kehren und erneut am Treppenlauf teilnehmen werde.

Ich kann einfach nur sagen : Weiter so !! Den 20. bzw. 21. April 2013 werde ich niemals vergessen!

Vielen Dank und liebe Grüße an alle ! Jochen - Nummer 35

von martin aus wuppertal/haan am 05.05.2013 22:02
hallo nach radebeul, spät, aber von herzen kommt heute meine kleine rückmeldung: es war eine tolle veranstaltung! ein ganz dickes lob an eure organisation, die stimmung, die durchweg freundlichen mitarbeiter, egal ob um 17:30h nachmittags oder um 04:15h nachts: ihr seit ein tolles aushängeschild für dresden und umgebung! ich habe mich mehr als wohl bei euch gefühlt! und deshalb muss ich nächstes jahr auch wieder teilnehmen ;-) lieben gruß aus dem bergischen land, martin+

von Michael Merkel aus Holzkirchen am 29.04.2013 16:01
Liebe Organisatoren und Helfer,

auch von mir nachträglich noch ein dickes Dankeschön für die hervorragende Organisation und die familiäre Atmosphäre.

Alleine die Massage nach 31 Runden (wo schon fast nix mehr ging) und dann die nach 100 Runden war die Reise aus Bayern nach Dresden wert ;-)

Herzliche Grüße,
Michael

von Matthias Becker aus Schuttertal / Schwarzwald am 25.04.2013 05:19
"...und auf der Treppe dachte er, wie wenn das jetzt ein Aufbruch wär`..."

Liebes Treppenlaufteam von Radebeul,
auch von meiner Seite und der meiner Familie Doris, Raphael und erstmals Myriam, herzlichen Dank an alle sichtbaren und unsichtbaren Helfer an der Strecke und bei der Organisation!

Die zitierten Zeilen aus "New York" von Udo Jürgens, meiner heimlichen Treppen-Hymne, gehen mir unterwegs immer wieder mal durch den Sinn, und nach so einem Lauf ist man nicht mehr derselbe wie zu Beginn am Start.
Nach meinem Einstand 2008 konnte ich 2013 zum 5. Mal bei Euch teilnehmen und bin sehr dankbar und glücklich für Eure einmalige Veranstaltung und das Wiedersehen mit vielen Bekannten und Freunden: Helfer, Läufer, Schlachtenbummler, Zuschauer, Anwohner, besonders auch mit der treuen "Treppenlauf-Botschafterin" Clara, die aufmunternd, freundlich und gut gelaunt einfach da sind.
In besonderer Erinnerung sind auch die neunen Bekanntschaften und die vielen Gespräche irgendwo unterwegs.
Wieder geschrumpft auf mein hoffentlich normales Maß, träume ich von 2014 auf der Treppe.

Ich wünsche allen Läuferinnen und Läufern und dem Orga-Team um Christian Hunn und seine Frau, und mit der Stimme des Treppenmarathon, Klaus, die nötige Ausdauer und auch die notwendige Portion Glück für das kommende Jubiläum.

Herzlich, Matthias Becker mit Familie.

von Kristina Tille aus Attendorn am 24.04.2013 22:09
Lieber Christian, liebes Treppenlaufteam,
während ich noch irgendwo im siebten Läuferhimmel schwebe, möchte ich Euch ganz ganz große Anerkennung für die wundervolle, mit Herzblut organisierte Veranstaltung aussprechen. Es liegt mir am Herzen, Euch zu danken für all die Mühen, die kaum jemand sieht und kennt. Unzählige bürokratische Stolpersteine, technische Hürden, persönliches Engagement, überraschende Probleme, finanzielle Planungen, um die Ohren geschlagenen Nächte, und und und, habt Ihr so geschachtelt und organisiert, dass wir eine Rundum-Sorglos-Veranstaltung genießen durften. Nicht nur, dass Ihr perfekt organisiert gewesen seid, wir haben spüren dürfen, wie sehr Euch selbst dieser Treppenmarathon am Herzen liegt. Danke für Euren so herzlichen Empfang, all die Preise und Geschenke für uns alle. Danke an die lieben Helferlein, die Tag und Nacht für uns sorgten. Danke für die fantastischen Zuschauer, die mir so leid taten, weil sie nachts ganz arg frieren mussten und trotzdem Stimmung verbreiteten. Ich Frostbeule durfte laufen, musste nicht frieren!  Dank auch an Euren Sprecher, der sich im Vorfeld ganz akribisch auf uns vorbereitet hatte! Respekt für diesen Einsatz!
Ich selbst hatte wohl irgendwie einen guten Tag erwischt. So unvergesslich für mich! 100 Meter vor dem Ziel hatte ich noch keine Ahnung, dass ich im Begriff war, den Streckenrekord der Damen zu knacken. Ich bin irre glücklich, dass meine Mama und mein Papa mich im Ziel empfangen haben und die letzten Meter mit mir liefen! Ich glaube, so manchen Moment haben sie mehr gelitten, als ich.
Tja, und irgendwie habt Ihr in jedem Jahr auch eine tolle neue Idee! Hut ab für die Idee und vor allem die fixe Umsetzung, unsere Zielzeiten auf die Shirts zu drucken und schon zur Siegerehrung präsent zu haben. Genial! Und: endlich mal ein Finisher-Shirt, was ich nicht nur als Nachthemd in XXXL benutzen kann. 
So viele Dinge habt Ihr im Griff gehabt, die wohl selbstverständlich erscheinen…. Wir Läufer wissen zu schätzen, was Ihr geleistet habt. Dafür unendlich Dank! Im Moment sind die restlichen Schmerzen noch präsent und ich genieße die letzten Nachwehen… zeigen sie mir doch, dass ich das alles nicht nur geträumt habe! Ich vermute, Ihr könnt mir für 2014 nochmal einen Platz reservieren.

Wunderbar, dass auch unsere Clara wieder da war. Sie gehört unbedingt dazu! Vielleicht bist Du sogar die WICHTIGSTE Person dabei - bringst Du mich doch jeweils dazu, das Ding zuende zu laufen... möchte doch einen Zweig von DIR haben!
Nicht zuletzt lebt das Gefühl der Veranstaltung auch davon, dass wir uns als „Läuferfamilie“ so wohl fühlen. Ich genieße immer wieder die Wiedersehensfreude zwischen uns allen so sehr!
Erholt Ihr Organisatoren, Ihr Läufer, Ihr Mitfieberer Euch alle fix und gut. Ich freue mich, Euch bald wieder zu sehen – an der Treppe oder irgendwo anders in dieser Welt. Verabredungen brauchen wir nicht – wir sind einfach alle wieder da!
Lieben Dank – die Tini

von Hartmut Kohn aus Dresden am 24.04.2013 20:00
Dank an Alle die zum Gelingen des Laufes beigetragen haben. Besonderer Dank an Clara das Maskottchen. Die fast die ganze Zeit an der Treppe saß.Dank an meine Tochter Leonie die mich die letzten Runden motiviert,gezogen und ins Ziel gebracht hat.Mir hat es sehr gut gefallen. Es war meine erste Teilnahme hier,aber sicher nicht meine letzte. Grüße Hartmut

von Rote Socken aus Berlin am 24.04.2013 11:24
Liebes Treppenteam,

vielen Dank für die tolle Veranstaltung bei der wir gern das zweite Mal teilgenommen haben. Das familiäre Umfeld mit der liebevollen Verpflegung in der Nacht, das fantastische Panorama des Elbtals und die vielen Stufen bleiben uns wieder in bester Erinnerung. Danke an die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer die das alles ermöglicht haben.

Liebe Grüße
eure Roten Socken

von Martin Z. aus Sankt Augustin am 23.04.2013 22:18
Liebe Organisatoren,
das war eine super Veranstaltung. Vielen Dank für diese Stunden am Berg. Laßt diese Veranstaltung so überschaubar und persönlich bleiben. Herzlichen Dank auch an die Helfer in der 2.Reihe: Verpflegungsteams, THW, Feuerwehr, Sanis.... Vielen Dank an euch alle !!!
Gruß aus dem Rheinland
Martin

von Horst Liebetruth aus Uetze bei Hannover und Berlin am 23.04.2013 08:29
Liebes Treppenlaufteam, liebe Frau Hunn, lieber Christian, vielen Dank für Eure tolle Organisation und den stets hilfsbereiten und höflichen Umgang in jeder Situation. Besonders beeindruckt hat uns auch die exzellente Leistung der "Versorgungsdamen". Herzliche Grüße von Horst (Start Nr.37)

von Frank Grischke aus Siegburg am 22.04.2013 18:22
Liebes Treppenlaufteam Radebeul, lieber Christian,
vielen herzlichen Dank für Eure super Idee und die tolle Umsetzung dieser einzigartigen Veranstaltung.
Allein schon wegen der hervorragenden Organisation und der familiären Betreuung durch das gesamte Helferteam lohnt sich dieses Wochenende in Radebeul.
Macht weiter so!
Beste Grüße aus Siegburg sendet
Frank (Start-Nr. 47)

von Gunter aus Kötzschenbroda am 22.04.2013 15:21
Dank an
alle sichtbaren/unsichtbaren und hörbaren/unhörbaren Helfer. Es war wieder perfekt. Wie immer. Und es ist doch nicht selbstverständlich.
DANKE

Dank an
alle Läufer. Ihr habt Euer Bestes gegeben. Ihr könnt euch dafür alle auf die Schulter klopfen (ich hab's schon getan). Und gute Besserung für alle Blessierten.
DANKE

Danke Mutti
Deine Kartoffelsuppe hat den Magen gleich wieder besänftigt, nachdem der sich am vergangenen Tag überhaupt nicht besänftigen lassen wollte.
Danke

Einladung an die Ortsansässigen
Treffen wir uns heute, ab 18:00, auf ein Bier am Pavillion? Da läßt sich dann manches ausführlicher bereden.
Ich weiß, es ist ziemlich spät dafür, aber ich stehe sonst auch nicht eher auf.
Bis gleich

von Andy aus Peitz am 20.04.2013 16:11
Die Einzelgänger Petra und Andreas vom letzten Jahr wünschen allen Aktiven einen Super-Lauf....

von Ren(n)tiere Miltitz aus Miltitz am 20.04.2013 08:52
Wir wünschen allen Treppenläufern viel Erfolg. Kommt gesund ins Ziel.

von Michael Reichetzeder aus Wien am 20.04.2013 07:42
Wünsche allen Teilnehmern und besonders dem großartigen Radebeuler Treppenlaufteam eine gelungene Veranstaltung !

von Gunter aus Kötzschenbroda am 19.04.2013 15:43
Ihr Lieben!
Habe vor 3 Stunden an der Treppe vorbeigeschaut. Wesentliche Teile der Infrastruktur (fahrbare Theke, DIXIs) waren bereits an Ort und Stelle.
Ihr könnt Euch also frohgemut auf den Weg machen.
Bis gleich

von Sascha Horn aus Melle am 30.10.2012 22:43
Hi ich wersevauch mit dabei sein
ich komme aus Melle in Niedersachsen und Freu mich super doll auf das Event auch wenn es hart wird . Wenn einer von euch hier aus der Gegend kommt kann mal ja mal zusammen laufen und für ein Paar Tipps zum trainieren hab ich von keinem was gegen ;-) mfg Sascha

von HUPSI aus Berlin am 29.10.2012 16:01
Hallo IHR!!!!
Nachdem ich beim Dresden Marathon den ein oder Anderen Treppen- Protagonisten :-)))getroffen habe und ich es in 2013 zum 3.mal versuchen will, hier mal eine Anfrage:
Da ich jeden Monat ab Januar mindestens einmal bei der Treppe vorbei schauen will suche ich Mitstreiter die mit mir auf der Treppe trainieren wollen. Also meldet Euch mal, wenn Ihr an einem Wochenende zwischen den Touris auf der Treppe trainiert. Selbstverständlich nur, wenn die Treppe Eis- und Schneefrei ist;-)))
Und immer auf dem Laufenden bleiben über www. hupsi.de
Uta- wir sehen uns laufend und sei gedrückt:-)))

von Uta Graßhoff aus Radebeul am 12.10.2012 12:54
Hallo an alle!
Ich habe mich riesig gefreut, beim Rennsteiglauf trotz der Massen ein paar von euch zu treffen. Im nächsten Jahr werde ich mal als Zuschauer teilnehmen und euch anfeuern. Hupsi, ich bin schon sieben Mal zum letzten Mal mitgelaufen! Viel Spaß!
Uta

von ALAN ROBERTSON aus BAD OEYNHAUSEN am 08.10.2012 10:25
Danke Thomas,
Bis 2013

von Thomas Kummer aus Hoyerswerda am 04.10.2012 20:02
Alan,weil Du es bist,mal ein kurzer Abriß: jede Stunde ein Power-Gel mit reichlich Wasser/Tee,alle 15 Runden einen Eiweiß-/Proteinriegel...nachts warmes Essen nicht vergessen,Suppe ist prima...alles an Sachen mitbringen,was Du hast...wenn Du verträgst,auch mal ne Cola bzw. Kaffee..
Das sind Dinge,die ich für MEIN Rennen angewandt habe. Du mußt halt gucken,ob das für dich anwendbar und verträglich ist.Probiere in Deinen langen Einheiten und sei fleißig,dann geht alles gut.Viel Glück und wir sehen uns 2013

(Insgesamt 250 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools