Das Museumsbuch
Willkommen in unserem Museumsbuch. Hier können Sie uns ein paar Zeilen schreiben oder Anregungen geben.

(Insgesamt 10 Einträge)

von Ritter Hans-Joachim aus Kaiserslautern am 06.06.2017 18:26
Zu dem Eintrag von Herrn Christoph hinsichtlich der Milchzentrifuge Titania: Diese wurde entwickelt und hergestellt in Frankfurt/Oder von der Maschinenbaugesellschaft Titania. In Kaiserslautern vertrieben durch die Firma Arnhold Wilhelm Pirmasenser Straße 30.

von Deutsche Hieronymus Bock Gesellschaft c/o Hans Christoph aus 91608 Geslau / Mittelfr. am 13.12.2012 09:29
Grüß Gott,
mit großer Freude habe ich einen virtuellen Rundgang durch Ihr schönes Heimatmuseum gemacht, großartig.
Bei dem Rundgang habe ich eine Milchzentrifuge entdeckt, die soweit ich dies anhand des Bildes beurteilen kann, einer meiner Ur/großväter ( Firma
Titania-Kaiserslautern entwickelt und bei den Bauern in der Pfalz,Elsaß,Lothringen vertrieben hat.
Ein weiteres Exemplar steht im Heimatmuseum Eppenbrunn.
Persönlich war ich Jahrzehnte in der Pharmazie tätig und könnte als Pharmaziehistoriker Ihr Museum durch z.B. alte Apothekengefäße, alte Arzneitaxen, alte Kräuterbücher,Pharmacopoen aus meiner umfangreichen Sammlung unterstützen.
freundliche Grüße in meine pfälzische Heimat
Hans Christoph
ehrenamtlicher Leiter
DHBG
Kreuthfeldstr.18
D-91608 Geslau / Mittelfr.
Telefon 09867-978181

von Deutsche Hieronymus Bock Gesellschaft c/o Hans Christoph aus 91608 Geslau am 13.12.2012 09:21
Grüß Gott,
mit großer Freude habe ich einen virtuellen Rundgang durch Ihr Heimatmuseum gemacht, großartig.
Zum Bestand Ihres Museums gehört, soweit
ich dies anhand des Bildes beurteilen kann, eine Milchzentrifuge.Diese Technik hat mein Urgroßvater ( Firma Titania / Kaiserslautern) entwickelt und lt. meinen Informationen bei den Bauern,in der Pfalz, Elsaß und Lothringen vertrieben.
Persönlich war ich in meinem Arbeitsleben Jahrzehnte in der Pharmazie tätig, könnte also Ihr Museum
z.B. durch alte Kräuterbücher,Herbarien,
alte Apothekengefäße etc.unterstützen.

mit freundlichen Grüßen in meine pfälzische Heimat

Hans G.Christoph
ehrenamtl.Leiter
DHBG
Kreuthfeldstr.18
D-91608 Geslau/ Mittelfr.
Telefon 09867-978181

von Hartmut Reinsch aus Toronto / KANADA am 15.11.2012 04:01
Grüße an alle Waldfischbacher...,
kommen von Hartmut Reinsch in Toronto.

Im Lande des Ahorns
Die Fremde soll uns zur Heimat werden,
Aber niemals die Heimat zur Fremde!
Unsere Kinder, welche hier geboren,
Halten die Zukunft in ihren Händen.

Sie sollen hier ihre Wege finden,
Mit unserer Hilfe und ihrem Verstand.
Viele Möglichkeiten haben diese Kinder,
Denn ihr Kanada ist ein freies Land!

Unsere neuen Triebe und alten Wurzeln
Gedeihen sehr gut in der fruchtbaren Erde!
So hoffen wir Alten in aller Stille,
Dass aus unseren Kindern Etwas werde.

Das sie von deutscher Herkunft sind,
Mögen sie dies auch in Zukunft sagen!
Und zu ihren Ahnen sich bekennen,
Deswegen brauchen sie sich nicht zu wagen!

Alle Einwanderer ehren ihre Alten mit Stolz,
woher sie auch kamen und aus welchem Holz.
Ob Regen, Sturm oder wenn kalte Winde weh'n,
Auch unsere Eichen sollen trotzig hier stehen!

Im Lande der Kinder und des Ahorns,
Hier suchten viele ihren Frieden,
Den wir auch fanden im kanadischem Land!
Und ein lieber Gedanke ist uns Alten geblieben...
"Die Erinnerung an unser Vaterland!"

Geschrieben von Hartmut Reinsch
(Deutsch-Kanadischer Goldschmied, Heimat und Feuerwehrdichter)
Jan. 14, 2001 Toronto Kanada


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Grüße gehen gleichzeitig an alle Kameraden/innen der Freiwilligen Feuerwehr in Waldfischbach, vom Feuerwehrdichter Hartmut Reinsch aus Toronto / KANADA!"

Für einen Gegenbesuch in meinem Feuerwehr -Gästebuch in Toronto, wäre ich dankbar ! " ~
http://tinyurl.com/2qmt8a

*** Die Feuerkämpfer! ***

Zum Kampfe gegen das Untier des Feuers,
Sie halten zusammen und sind stets bereit !
Hilfe zu leisten, beim größten Unglück,
Für alle Menschen in Schmerzen und Leid.
...***
Das sind die tapferen Feuerwehrleute,
In den Städten und Dörfern auf dem Land,
Sie stehen zusammen wie treue Freunde,
Mit Routine läuft alles Hand in Hand.
***
Jeder Kamerad schaut nach dem anderen,
Denn im Einsatz geht's um den Ernst des Lebens !
Zur Erhaltung von Haus und Hof wird gekämpft,
Wie oft streitet der Tod ?... und verliert dann vergebens !
***
Die Menschen und Tiere zu retten ist wichtig,
Und jeder der Truppe setzt sich stark dafür ein;
Gott schütze die Mannschaft, jeder soll's überleben...
Denn auch ihre Lieben, sie warten daheim !
***
Geschrieben vom Feuerwehrdichter Hartmut Reinsch ©
Toronto, KANADA, Sept. 2. 2001
Dieses Gedicht schrieb ich als Tribut und zu Ehren aller Feuerwehrleute!
Erhaltet eure Kameradschaft zwischen Jung und Alt,
sowie die Traditionen zu Ehren der Vorfahren.

***"STAY SAFE!"***

*"Mein neues FW-Gästebuch!*
http://tinyurl.com/2qmt8a

PS. - besucht mein altes FW-Gb Archiv
mit"4594 Feuerwehr-Einträge",
mehr FW- Einträge, als jede andere FW-Seite Gb auf dieser Welt ! ;-)
Braucht eine Minute Ladezeit!
http://tinyurl.com/32mcjj

Meine deutschen Feuerwehrgedichte!
Die Feuerkämpfer! http://tinyurl.com/4tlx5
Die Freiwilligen Feuerwehrleute! http://tinyurl.com/4zmuh
Die Feuerwehr-Kameraden! http://tinyurl.com/63ovr
Die Jugendfeuerwehr! http://tinyurl.com/6gh7d
Die verbündeten Retter! http://tinyurl.com/45ulv
Die Bürger und ihre Feuerwehr! http://tinyurl.com/65439
Die Freiwilligen! http://tinyurl.com/f7xv5
Der Feuerwehrmann! http://tinyurl.com/yj5uzxy
Ewige FW- Kameradschaft! http://tinyurl.com/2wr8zh
Die Grubenwehr http://tinyurl.com/yhtnkkf
Die Bergleute
http://www.westyorkjewellers.com/gpoems/Bergleute.htm
Die FLUT! http://tinyurl.com/5z23v
Die BERGWACHT! http://tinyurl.com/5edp2

Meine Englischen FW- Tribute
*** TRIBUT für die FDNY!***
http://tinyurl.com/5moau

Firefighter Comrades!
http://www.westyorkjewellers.com/poems/firecomrades.htm
Tribute for TORONTO Police:
http://www.westyorkjewellers.com/poems/torontopolice.htm
The Paramedics:
http://www.westyorkjewellers.com/poems/paramedics.htm

"Hoffentlich sind diese Tributsgedichte Gedicht eine Art Anregung für so manchem Bürger, um sich über die Retter der Feuerwehr- Kameraden/innen einige Gedanken zu machen!"

MfG, Hartmut Reinsch aus dem weitentfernten Kanada!
feuerwehrdichter@sympatico.ca

Feuerwehrspruch:"
Wir wollen nicht Lob, nicht Ruhm noch Ehr,
wir wollen im kleinen und im stillen,
Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr,
getreulich unsere Pflicht erfüllen."

von Jerry James aus Seattle Washington, USA am 21.10.2012 19:18
Hallo Waldfischbacher Freunde! Ich lebte in Waldfischbach von 1977 bis 1984. Meine Eltern war Lehre in Kaiserslautern und Pirmasens während dieser Zeit . Es war ein sehr schöne Zeit für mich. Ich habe immer noch viele Freunde aus Waldfischbach und die Umgebung. Es freut mich sehr Waldfischbach zu besuchen und mit viele gute Erinnerungen dazu.

Liebe Grüsse von Seattle!

Jerry

von David Valencia aus Denver, Colorado, USA am 29.11.2010 06:21
I am doing research on my family history and was looking for historical images of Waldfischbach at the time when my ancestors lived there.
Upon doing my research I found your web site; First let me thank you for giving me and my family a view of Waldfischbach with the images that you have online.

My ancestors surname was Grünewald. They resided in Waldfischbach until the 1940's when they came to the United States. My grandmother and her two sisters were all born in Waldfischbach

I noticed on your site that you have several references to Karl Grünewald and then the "Grünewald sisters 1940" (http://www.heimatmuseum-wb.de/templates/bilderarchiv/familien_gesellschaftsgruppen.htm).
I'm very interested to know if you can provide me further information or pictures on the Grünewald family that you may have. I'm also interested if the notation of "Grünewald Sister 1940" refers to my grandmother and her sisters?? They were born in 1929 and lived there until 1940.

Thank you,
David

von Lazar, Lothar aus München am 29.11.2009 16:52
Ich habe mir heute die Sonderaustellung "Nussknacker" angeschaut. Statt der angekündigten 50 war fast die doppelte Menge ausgestellt. Mit den engagierten und anschaulichen Erklärungen Herrn Scholviens war das eine mehr als gelungene Ausstellung!!!
Freundlicherweise wurde mir auch der erse Stock für einen Rundgang geöffnet. Ich war überrascht, wie viel es da zu sehen und zu entdecken gab. Ich werde mit Sicherheit, bei meinem nächsten Beschuch in Burgalben, wiederkommen um mir alles während der regulären Öffnungszeit in Ruhe anzusehen.

von T.Beyer aus Homburg am 27.02.2009 12:46
Meinen Dank an Herrn G. Dietrich für seine freundlichen Angaben zum Thema Burgalb und Schwarzbach. Jetzt wurde ich neugierig und werde dem Museum mal einen Besuch abstatten.

Freundliche Grüße aus Homburg
T.Beyer

von Krupp Harald aus Waldfischbach-Burgalben am 24.05.2007 07:24
Sehr gelungener Internetauftritt des Heimatvereins. Die Bilderauswahl sollte jedoch von Zeit zu Zeit ergänzt werden.
Etwas unglücklich finde ich die Dauerblinkanzeige des Bildarchiv-Verzeichnisses.
Kommentar:
Hallo
Vielen Dank, auch für ihre Kritik.
Die Blinkanzeige ist browserabhängig, wird geändert!
Die Bildauswahl wird nach und nach ergänzt, es gibt einen riesigen Fundus...!
Gruß
F. Hensel

von Erna aus KL am 07.12.2006 12:35
Sehr schöne Seite. Ich werde mal persönlich vorbeischauen!

(Insgesamt 10 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools