Verwaltungsgemeinschaft Hügelland-Täler
Willkommen auf der Gästebuch-Seite der Homepage der VG Hügelland-Täler! Hier können Sie eine Nachricht, einen Kommentar oder konstruktive Kritik zu unsrer Homepage hinterlassen.

(Insgesamt 19 Einträge)
von Hartmut Liebe aus Stadtoda am 10.06.2017 18:35
Liebe Leute aus den Tälern
In den 1950er Jahren kam öfters Peter Wanckel, geb. ca. 1940, zu Besuch. Er wohnte bis 1945 in SRO und hatte in Erdmannsdorf bzw. Eineborn Verwandte. Seine Mutter Annelies Wanckel, war verheiratet mit Raimund Schelcher. Wer hat noch mit Peter Wanckel Verbindung. Bitte Bescheid geben.
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 23.01.2017 16:39
Die Präsentation des Pfarrhofbrunnens im Pfarrhof Tröbnitz am 21. Januar 17 war eine gelungene Veranstaltung. Die in der kleinen Brunnenstube gezeigten Objekte fanden die Anerkennung der zahlreich erschienenen Besucher. Das gilt auch für die Bohlenstube und das Heimatmuseum. Nicht zu vergessen, auch der im altdeutschen Backofen produzierte schmackhafte Zwiebelkuchen und die Pizza. An wärmende Getränke wurde vom Heimatverein ebenfalls gedacht. Meine Hochachtung!
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 09.10.2016 19:48
Im Dezember 2016 möchte ich das Tröbnitzjahrbuch 2001 unter die Leute bringen. 180 Seiten DIN A4. Ereignisse in Kurzform, 40 ausführliche Beiträge und die damals entstandene populäre musik-Szene lassen Erinnerungen wach werden. Verbindliche Bestellungen per E-Mail und Telefon 036428 42281.
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 03.09.2015 20:24
Tröbnitz: Jahrbuch 2000 kann in Druck. Die Chronik des Jahres 2000 soll das den Leserinnen und Lesern einen Rückblick auf das Jubiläumsjahr 777-Jahre-Tröbnitz ermöglichen. Der erste Teil beinhaltet Ereignisse aus Tröbnitz und Umgebung in Kurzfassung. Der zweite Teil dann mit 41 Beiträgen eine ausführliche Beschreibung der wichtigsten Ereignisse. Die Rekonstruktion des Verwaltungsgebäudes der VG-Hügelland-Täler, die Festscheune und das Projekt Pfarrhof, bis zu seinem vorläufigen Abschluss im Sommer 2000 sind Schwerpunkte des Baugeschehens in Tröbnitz und ebenfalls ausführlich beschrieben. Das Jubiläumsjahr 777-Jahre-Tröbnitz brachte eine Vielzahl von Veranstaltungen mit kulturellen Höhepunkten, an die man sich gern erinnert. In einer Vielzahl von Kurzbeiträgen und über 40 ausführlichen Beiträgen gehe ich darauf ein. Ich hoffe, dass es mir gelungen ist die wichtigsten Ereignisse, den Ort Tröbnitz und seine Umgebung im Jahr 2000 betreffend, auf 140 Seiten zusammenzufassen. Hartmut Liebe, 036428 42281
von Max Hilbert aus Lippersdorf am 10.07.2015 09:31
"Ortgeschichte Unterbodnitz mit Magersdorf" sowie "Nachgeschaut in Unterbodnitz-Magersdorf" ist nicht abrufbar, ich vermute eine falsche Verlinkung, da ich durch ausprobieren zumindest noch die Seite zur Ortsgeschichte gefunden habe.

Sonst informative Seite, die vor allem viele über die Gemeinden aussagt. Nicht alle VG's arbeiten so gründlich!

Liebe Grüße
Kommentar:

Hallo Max,

danke für den Hinweis und das Lob!
Nicht jeder Hinweis ist so konstruktiv!

Liebe Grüße nach Lippersdorf
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 06.04.2015 09:16
Das Buch "Tröbnitz Nachkriegsjahre (bis ca. 1955)und die komplette Geschichte der Tröbnitzer Mühle" , insges. 280 Seiten DIN A4, kann in den Druck gehen. Verbindliche Bestellungen bitte an meine E-Mail-Adresse.
Hartmut Liebe
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 28.04.2014 12:56
Für die Dokumentation Tröbnitzer Mühle suche ich Fotos. So z. B. von der Eiersortierung, Honigabfüllung, Getreidetrocknung. Ebenso suche ich Fotos zum Thema Tröbnitz 1945-1950.Die Fotos können nachdem sie gscannt wurden gleich wieder mitgenommen werden.
Hartmut Liebe, Telefon: 036428 42281

von Dr. Joachim Meyer am 27.03.2014 09:28
Tolle Seite des SV Eintracht Wolfersdorf!
von Jürgen Brand aus Brühl am 09.02.2013 10:54
Hallo zusammen,

ich heiße Jürgen Brand, stamme aus Magdeburg und ich bin Stasi-Opfer.
Weil ich damals aus politischen Gründen 4 Jahre im Zuchthaus in der DDR sitzen musste, habe ich das zweiteilige Buch „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“
geschrieben. Über meine Erfahrungen mit den damaligen Behörden, dem Zuchthaus, den schlimmen Haftbedingungen,
das Hungern wegen Essensentzug , der fast 30 monatigen Arrest und Einzelhaft, Kontakt und Schreibverbot, sowie den Verhören der Stasi,
das erzähle ich in diesem Buch.
Durch das schreiben konnte ich die Vergangenheit besser verarbeiten und hoffentlich ein klein wenig die Leser vor den Sozialismus warnen!
Obwohl ich keine kriminelle Straftat begangen hatte, sondern nur ein klein wenig gegen das Unrechtsstaat aufmuckte, deshalb musste
ich so lange unter den Folterknechten der DDR-Justiz Leiden. Mit Glück habe ich das Gefängnis überlebt. Aber bis heute sitzen noch viele
SED-Kader und Spitzel des DDR-Regimes in Ämtern und bei der Polizei in den „neuen Bundesländer“.
Weil auch die anderen Täter nie bestraft wurden, können sie alle ihre unverdiente hohen Renten genießen. Aber viele Opfer der DDR,
kämpfen noch heute um eine gerechte Entschädigung.
Wie sie im Internet lesen können, interessierte sich mehrfach die Presse in NRW 2011 für das Buch und bei Google stehe ich damit auf 20 Seiten.
Beim epubli-Verlag oder bei der Buchhandlung 89 können sie den 1.+ 2.Teil von „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ für 11,70€ bestellen.
Auch als E-Book für 3,84€.
Die Rechtsschreibfehler im Buch, die bei Amazon bemängelt wurden, sind inzwischen beseitigt!!

Im Gegensatz dazu, war meine Kindheit aber schön, zufrieden und interessant. Deshalb habe ich darüber das Buch „Meine Kindheit in der DDR“
geschrieben. Die 3 Titel sind alle als E-Book bei Amazon oder beim epubli-Verlag zu bekommen.
Ab den 25.2.2013 erscheint das Buch „Meine Jugend in der DDR“ beim epubli-Verlag.

Freundliche Grüße
Jürgen Brand
von Joachim Voigt aus Ottendorf am 17.04.2012 20:41
Habe den Dorfkurier bisher als sehr gute Informationsquelle über die Mitgliedsgemeinden schätzen gelernt. Da er wahrscheinlich zum grossen Teil in ehrenamtlicher Arbeit erstellt wird muss man den "Machern" Dank und Anerkennung aussprechen und auch weiterhin gutes Gelingen wünschen. Mit Erstaunen musste ich aber in der letzten Ausgabe das beigelegte Blatt mit der Wahlwerbung für den jetzigen Landrat zur Kenntnis nehmen. Da stellen sich eine Menge Fragen, ich nehme an nicht nur von mir. Wie kann es sein das ein Amt dermassen Partei ergreift? Sowas soll es doch nur füher gegeben haben.
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 22.01.2012 14:48
Die Dokumentation "VerFührer befiehl, wir folgen dir!" (320 Seiten) kann ab Sofort bestellt werden. Thema NS-Zeit 1930-1940 in den Tälern und im Hügelland.
Hartmut Liebe Telefon: (036428)42281
von Helga König aus Zehdenick/ Brandenburg am 09.07.2011 22:17
Hallo Torsten,
habe heute Euren Internetauftritt besucht und freue mich über die wunderbar gestalteten Seiten,die Dank Deiner fleißigen Arbeit sehr informativ und ansprechend sind. Es hat sich ja sehr viel zum Vorteil von Meusebach verändert.Ich hoffe, dass ich Euch vielleicht im nächsten Jahr mal wieder besuchen kann.
Liebe Grüße
Tante Helga
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 12.03.2011 09:18
Zum Dorfkurier 1/2011
Im großem Interesse habe ich den ersten Dorfkurier des Jahres 2011 gelesen. Hut ab vor den Machern. Kurzweilig und vielseitig sind die Beiträge und das Niveau ist hoch.
Dazu meinen herzlichen Glückwunsch!
von Free SMS aus http://www.send2go.de/free_sms_anbieter.htm am 24.08.2010 16:30
Tolle Seite, weiter so.
von Hans Gerlinke am 17.12.2008 16:36
Gerüchten zufolge sollen die Gemeinden Tröbnitz und Geisenhain zu Tröbnitz-Geisenhain oder zu Thalroda zusammengelegt werden. Ist da was dran?
Kommentar:
Von diesen Gerüchten habe ich selbst noch nichts gehört. Am besten richten Sie ihre Anfragen an direkt an die betroffenen Bürgermeister.

T. Schwarz (webmaster)
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 04.11.2008 08:02
Ich habe noch einige Bücher "Die Geschichte der Kirche und des Pfarrhofes zu Tröbnitz" vorrätig. Dieses Buch vermittelt nicht nur Fakten über beide Objekte, sondern ist auch für die Bewohner der Tälerdörfer interessant. Kontakt bitte per E-Mail oder Telefon.
von Lehmann Jürgen aus 01968 Brieske am 07.10.2007 16:09
Suche Informationen über den JWH Neues Leben.War selbst dort gewesen 76 - 78.Kann man Kontakt mit dem Heimleiter Herr Schurzmann aufnehmen?mitfreundlichen grüßen Lehmann.
von Hartmut Liebe aus Stadtroda am 16.04.2007 06:24
Über die mit viel Fleiß gestalteten und aktualisierten Seiten der VG freue ich mich immer wieder. Hoffen wir, dass die liebliche Landschaft der Täler und des Hügellandes, verbunden mit Sehenswerten, viele Besucher anzieht.
Hartmut Liebe
von Torsten Schwarz am 15.02.2007 17:38
Sehr geehrte Besucher,
da unser bisheriges Gästebuch total "verspamt" war, ein neuer Versuch, Ihnen ein Forum für Meinungen und konstruktive Kritik zur VG-Homepage zu bieten.
Viel Vergnügen!
Torsten Schwarz

(Insgesamt 19 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools