Gästebuch
Die Uralt-Ultras freuen sich über Grüße, Lob , gute Wünsche und nette Sprüche...aber es darf auch gemotzt werden !

(Insgesamt 4000 Einträge)
von Traumzauberer aus der Wüste am 23.09.2017 10:45
Ich glaube, heute gewinnen wir.
Gladbach ist auch schlecht gestartet, braucht die 3 Punkte und muß das Spiel machen. Das müßte uns entgegenkommen.

Daher, Gladbach 1 - RWE 3.
Kommentar:
Keine Frage, Deine Tipps sind einfach Weltklasse.
Auch wenn am Ende ein anderes Ergebnis (oft) rauskommt

Aber diesmal stimmt Deine Vorhersage

von dem Herrn Ex am 21.09.2017 19:53
Neeeeneeeeeee ....
mein lieber Herr Woddy !

Keine falsche Bescheidenheit !

DER hatte absolute Klasse !!!
DER Spruch geht in die RWE-Analen ein - und zwar mindestens unter die Jahrhundert Top 5 !

Hochgehandelte Comedians bekommen für solche Dinger ne fette Gage ...
... und was macht unser Woddy ?
Haut das Teil einfach mal so mir nix die nix aus der Hüfte - UND DANN AUCH NOCH - G R A T I S !!!!!
Voll der Hammer - Ganz ääährlich !
RESPEKT !!!!!

Lachen soll ja gut sein für die Seele !
Uuuund ICH hab gelacht - Kannse glauben !
WEITER SO - GENAU IN DEM STIL !
Dann komm ich auch wieder ...

Okayokay - ich wär auch sonst gekommen ..... aaaaber mit weit weniger Spaß inne Backen !

In diesem Sinne - und bis die Tage !

Ach ja - "Nachlegen" in Gladbach nicht vergessen !
Und zwar sportlich wie sprüchetechnisch !
Euer Ex
Kommentar:
So isset, Herr Ex-OB,

dieser um RWE-Umfeld einzigartige Humor, macht vieles erträglicher.
Der Karnapper Kauboy bringt das prima unter seinen Hut.

Wo Du gerade hier bist:
Herzlichen Dank für Deine Aktivitäten hier im Gästebuch.
Das rufe ich auch vielen anderen zu!!!
Für mich immer ein Anreiz, weiter zu machen.
Musste ich mal (wieder) loswerden.

Morgen geht es dann auf nach Rheydt, zwar nicht das im Winkel.
Mir würde reichen, wenn ein paar Bälle in den Winkel des M-Gladbacher Gehäuses einschlagen.
Und zwar immer einmal mehr als umgekehrt

Gehab Dich und @all wohl



von RWE-hans aus Pfaffenhofen am 20.09.2017 21:38
N' Abend:
Bei den heutigen Ergebnissen und dem kommenden Spieltag könnte die Tabelle am Sonntag wieder ganz anders aussehen., d.h. ein Dreier aus MG fürs RWE-Konto wäre super. .

@Dennis: 107 % Zustimmung und rot-weisse Gruesse aus Oberbayern
Kommentar:
Irre Saison, insgesamt gesehen.
Umso ärgerlicher ist es ja, den Anschluss erstmal verpasst zu haben.

Dennis und Hans, das passt auf jeden Fall

von woddy aus Carnap am 20.09.2017 20:58
Danke gerne!

Apropos zuschauen ich hab dabei den Anfang der Wende gesehen!
Kommentar:
Also biste das doch....mit der Antwort.
Hatte überlegt, wem diese sympatische Stimme gehört.

DAS war definitiv die Wende.
Woddy, wie schreibst Du immer so schön.....ALLES WIRD GUT
(vielleicht)



von RWE aus bald endlich wieder weg am 20.09.2017 20:43
Für mich schon jetzt die Tribünenunterhaltung des Jahres!

Fan 1: "DIE SCHAUEN NUR ZU!!"
Fan 2: "Machen wir doch auch!"

Wer es auch immer war? Herzlichen Glückwunsch zu dieser Realsatire!
Kommentar:


Haha, ja, das hat was.

Das Beste am Filmen sind immer die Kommentare. Leider halten die Bilder da meist nicht mit.
Ich werde mal versuchen,irgendwann eine MP3-Datei mit vielen tollen Sprüchen zusammen zu stellen.
Garantiert hörenswert.

Komm bald wieder


von Cantona08 aus jetz isser weg am 20.09.2017 10:49
Hallo zusammen,
gestern abend den gegen W-B eingeläuteten Heimspiel-Boykott beendet und... ich habs nicht bereut!
Diese seltsamen Unsichderheiten bei Zeiger und Unzola.... merkwürdig!
Immerhin habe ich - Tätä Täta! - Leidenschaft bei einigen Spielern gesehen, allen voran natürlich Pröger und Platzek, aber auch bei Grund, Brauer und Heller.
Ein zartes Pflänzchen Fortschritt war erkennbar.
Jetzt n dreckiger Sieg bei MG II und schon lacht die Herbst-Sonne!
Ach so: Am 30.09. fehle ich schon wieder, nicht wg Boykott, sondern wg Urlaub.
Ich wünsch euch jetzt schon n schönes Spiel und die Fortsetzung der Serie...
Kommentar:
Moin Eric,

hab ich auch so gesehen. Leidenschaft nur bei einigen Spielern.
Andere spielen eher Verstecken.

Ansonsten, Boy Kott muss manchmal sein, auf jeden Fall immer besser, als Boy George.

Auf das Match in M-Gladbach darf man gespannt sein.
Chancenlos ist die Mannschaft auf keinen Fall.

See You

von Dennis Ruhrpott aus Essen / London am 20.09.2017 10:29
Wir spielen an einem Dienstag Abend hier gegen den Tabellenletzten. Die letzten Ergebnisse waren nicht gut, die Stimmung ist nicht toll und parallel läuft auch noch Bundesliga. Von daher freue ich mich über jeden, der hier her kommt und ich denke, dass ist das, was es wirklich ausmacht. Es geht darum, in solchen Zeiten wie diesen als Fan hier hin zu kommen. Ich finde es überragend, wie viele hier waren, denn das ist viel entscheidender. Wichtiger sind nämlich die, die da sind und weniger die, die nicht da sind.
Quelle RevierSport unser Präses zur abnehmenden Zuschauerresonanz.

Lieber Dog,
ich weiss nicht aber die vielen die nicht gekommen sind, warum auch immer, fehlen einfach und haben bestimmt Ihre Gründe nicht zu kommen, die ich hier nicht aufzählen muss oder...?
Ich schätze Ihre Verdienste und Ihre Arbeit um unseren RWE, Sie sind ein absoluter Fachmann in Ihrem Gebiet...Danke dafür.

Aber alle sind wichtig, auch und vor allem die die nicht da waren, denn die gilt es zurückzugewinnen und da seit Ihr als Verein/Mannschaft gefordert.
Es ist nicht alles schlecht und in Essen geht es halt sehr emotional zu und das macht RWE ja auch aus.
Doch irgendwann haben die Leutz einfach den Hals voll, das ist wie bei einem Investment wenn man 50 % verloren hat, muss man wieder 100 % Rendite machen um auf plus-minus null zu kommen.

Es steht meiner Meinung nach ausser Frage das es ohne diese Fans ( auch die die gestern nicht da waren ) dieser wunderbare / Herzschmerzende Verein mit all seinen Unikaten in den verschiedenen Bereichen der Fanszene nicht mehr existenz wäre.

Was ich ausdrücken möchte ist das jeder wichtig ist...vom Glockenhorst bis zum Präsidenten und den der immer ruhig auf der Tribüne sitzt und eher introvertiert ist.
Das ist eine sehr gefährliche Aussage die Sie da getroffen haben.
Ihr standing in der Szene ist eh nicht dat Beste, damit befeuern sie weiteren Unmut, wobei ich jedem seine Meinung respektiere auch Ihre.

Was bleibt....hoffen wir zusammen auf bessere Jahrzehnte.

Pröger speziell bei seinem dritten Tor ( das ist absoluter Wille ) hat mir sehr gut gefallen....Platzek muss man eigentlich nicht oder gerade deswegen eigentlich immer erwähnen...da er sich immer den Arsch aufreisst ( Danke für das Pils Marcel beim Angrillen ), diese Mentalität geht manchen zumindestens ist das der Eindruck von Aussen total ab. Ich will damit niemanden den Willen dazu absprechen, eher scheint es so als liegt da halt eine Begrenzung der sportlichen Qualität vor.
Obwohl sich aufraffen und die Ärmel hochkrempeln kann doch jeder...oder?
Natürlich liegt ein gewisser Druck vor, jedoch werden die doch gut bezahlt, in der freien Wirtschaft heisst es ja immer Verantwortung und Personalleitung
ist der Grund für höhere Einkommen.

Ihr alle habt auch Verantwortung und zwar dem Rot Weiss Essen 07 gegenüber, man Ihr habt doch mit den geilsten Job wo et gibt, zeigt das doch zumindestens am Spieltag. Jeder hat mal ne schlechte Zeit, kein Ding ist nur menschlich, wir sind alle keine Maschinen.
Nur dauert die schlechte Zeit nen bissel lang....könnte man ja schon als Depression diagnostizieren.

Wir haben gestern gegen nen Aufsteiger / Tabellenschlußlicht 4:1 gewonnen, das sollte doch unser Anspruch sein und keine Jubelarien entfachen, das und vieles mehr erwarte ich und viele andere auch ganz einfach.

So, ne gesunde schöne Restwoche allen und hoffen auf schönere rot weisse Zeiten.

Der stolze Essener

Dennis Ruhrpott
Kommentar:
Dennis, diesen offenen Brief lass ich selbstredent unkommentiert.



Auf eine stressfreie Restwoche - jawoll

von Dennis Ruhrpott aus Essen / London am 20.09.2017 08:04
Gestern auf dem Weg zur Hafenstraße dachte ich ich geh zu ner Kopfhörerparty wo alle die Musik über den Kopfhörer hören und es ansonsten mucksmäuschenstill ist.
Im Stadion das gleiche.

Was Bitte hat Hervenogi Unzola da gemacht...ich stand genau in Flucht auf seiner Linie und war fassungslos/belustigt....klar kann einem mal der Ball über den Fuss ind aus rollen aber 4 mal in 20 min....mein Steherkollege meinte vielleicht schielt der....

Schön das Pröger noch ein wenig Adrenalin rein brachte wie beim ersten und dritten Tor.....so einen Einsatz will ich von jedem sehen....90 Minuten....ist das zu viel verlangt.
Das unsere Truppe fussballerisch limitiert ist und so mit dem Aufstieg ( schäm mich fast fremd zu ein Wort in den Mund zu nehmen ) wohl Hoch 3 mäßig die nächsten 30 Jahre nix zu tun haben wird.....ist leider bittere Realität.

Wat noch ....nix.....wenigstens 5 Tore gesehen......Hafenstrasse/RWE wat ist aus Dir geworden.....wacht auf Verantwortliche die Leute stimmen mit den Füssen ab.....

Schön war den geliebten Präses zu sehen und die Mit Karte Karin etc.....selbst viele Uralte bleiben dem Verein fern....zumindestens gestern.
Macht ja nix liebe Leute in der Verantwortung um den RWE.....geht Ihr halt zum nächsten gutbezahlten Job/Verein.....

Und erzählt mir nix mehr von Kämofen und Zusammenhalt und den ganzen anderen Rotz.....Ihr seit dran, an allen Fronten.
Fangt endlich an damit was Ihr immer einfordert selbst erstmal zu erbringen.
Nicht wir Fans sind das Problem.
Irgendwann ist mal gut und dat Fass ist bei uns längst übergelaufen.

Sorry aber die Realität um den RWE siehr beschissen aus.

Nur der RWE trotzdem und wegen dem Allen.

Der stolze Essener

Dennis Ruhrpott
Kommentar:
Du beschreibst Du die Lage der Nation ziemlich realistisch.
Viele Dinge sehe ich ähnlich bis gleich.

Prädikat: Nachdenkenswert

von RWE-hans aus Pfaffenhofen am 19.09.2017 22:18
Gratuliere zum Sieg !!!

Heute noch auf ARD um 23.45 h:

NIE MEHR ERSTE LIGA MIT UNSEREM RWE..'

In diesem Sinne,
Nur der RWE
Kommentar:
Servus Hans,

gewonnen - Ja- gut so.

Klasse Doku. Tolle Typen.

Bis später

von Jupp am 19.09.2017 10:40
Ja, jetzt muss ich vor dem heutigen Spiel gegen Rhynern auch noch meinen Senf abgeben…
@ Ruhrtaler: Dein Aufruf geht genau in die richtige Richtung. Jetzt den Verein bzw. die Mannschaft unterstützen ist der richtige Weg, im Erfolg kann man leicht supporten. Ich hoffe, dass alle Beteiligten wissen, was die Stunde geschlagen hat, wer das nicht weiß, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.
@ MKK: Deine Frage nach einem großzügigen (wahnsinnigen?) Investor in allen Ehren, aber wer soll das sein? Zu oft wurde der Unterschied zwischen Anspruch und Realität in den letzten Jahren deutlich.
@ Markus: Mit Deiner Einschätzung wirst Du Recht haben, allerdings aus meiner bescheidenen Sicht (hab ja auch keine Ahnung vom Fußball) wegen der gezeigten Leistung. Das Potential der Truppe schätze ich trotzdem weit höher ein. Nun ist die Unsicherheit da – Angst essen Seele auf. Da hilft nur die Flucht nach vorne. Aus meiner Sicht auch richtig – ein Trainer muss mal länger und in Ruhe arbeiten können, daher bringt ein Wechsel auch aus meiner Sicht nun nichts Wesentliches.
Ich bleibe dabei, der Kreativkopf (früher nannte man das den klassischen Spielmacher) fehlt seit geraumer Zeit. Den Rest hatte ich ja schon früher zu beschreiben versucht.
Hier noch ein wirklich eindrucksvolles Beispiel für ein unterirdisches Abwehrverhalten aus dem letzten Heimspiel gegen Wegberg-Beeck:
https://www.youtube.com/watch?v=0xT7D-HN2kM#t=3.8186876
Szene ab Min. 4:50 – Das kann man nur mit den Worten beschreiben: „Was erlauben Ngangkam“?
Ein Lehrvideo, das gerade in der nun folgenden kälteren Jahreszeit die Gefahr der Lungenentzündung bei Spielern nach solchen Aktionen drastisch erhöht.
Bis gleich an bekanntem Orte.
Nur der RWE!!!

Der Jupp
Kommentar:
Ein echter Jupp.

Anspruch und Realität? Zwei Dinge, die nicht zusammen passen.
Jedenfalls an der Hafenstraße.

Super Szene haste da rausgesucht.
Unfassbar, dieser Einsatz von Rüssel.

Umdenken ist angesagt.
Bei der Mannschaft, Vorstand, Trainerstab und uns Fans.
Nur, ohne erfolgreichen Fußball mit Herz wird alles nur noch schlimmer.

Also, anfangen HEUTE und keinen Tag später.
Bis gleich



von mir dann eben doch auch nochmal ... am 18.09.2017 21:24
Hallo zusammen !

Zuallererst mal zur Aussage unseres Herrn ruhr.thaler :
Stimmt zutreffend - Hier in diesem Gästebuch sind tatsächlich zu 99,9999% vernünftige und hochintelligente Menschen unterwegs. GOTTSEIDANK !
Aus diversen Foren weiß man ja leider nur zu gut, daß DAS beileibe keine Selbstverständlichkeit ist !!!

Das mal dazu !

Darüberhinaus kann ich unserem "Herrn ruhr.thaler" aber auch wirklich nur zustimmen, daß keinem von uns auch nur ein klitzekleines Stück geholfen ist, wenn wieder einmal die EWIGEN Dauerstänkerer mit bitterbösester Häme und teilweise geradezu ekligem Hass auf die Mannschaft, das Trainer-Team und inzwischen auch die nahezu komplette Vorstandschaft "einprügeln" ! Und das größtenteils alles nur aus reiner Selbstsucht heraus, weil es für manche einfach der einzige wirkliche Spaß zu sein scheint, der ihnen noch geblieben ist. Im Umfeld unseres Klubs gibt es von dieser Sorte Leute leider aber auch mehr als genug. Leute, die gar kein Interesse daran haben, mit konstruktiver Kritik eine Wendung zum Besseren zu bewirken, sondern sich einfach nur daran aufgeilen, wenn sie wieder mal hirn-u.niveaulos drauflosblöken können. Diesen Leuten ist aber sowieso nicht zu helfen - DIE sind eben leider so, wie sie nunmal sind. BEMITLEIDENSWERT ... oder eben auch nicht !
Ist vielleicht auch irgendwie eine Art Zeiterscheinung. Vielleicht gehört es heutzutage einfach irgendwie zum "Guten Ton", denen, die ohnehin schon am Boden liegen, vollends den Rest zu geben !

Nein - mit meinen vielleicht auch tatsächlich etwas zu "depressiv" rübergekommenen Äußerungen zum derzeitigen Ist-Zustand unseres Klubs wollte ich einfach nur die RWE-Fans ansprechen, denen das Wohl und Wehe unseres Vereins eben bei Weitem noch nicht endgültig am Allerwertsesten vorbeigeht ! Natürlich macht es absolut keinen Sinn, der ohnehin schon komplett verunsicherten Mannschaft jetzt womöglich auch noch die Unterstützung WÄHREND des Spiels zu entziehen ! Völliger Quatsch - Bringt ja überhaupt nichts !
Und wie schon erwähnt, würden wir damit unserem EIGENEN Klub nur noch mehr schaden.
Aber andererseits ist eben jetzt doch tatsächlich auch mal unser Team in der Bringschuld den sagenhaft leidensfähigen RWE-Anhängern gegenüber. Die Mannschaft unten auf dem Platz muß mit einer SEHR DEUTLICHEN Körpersprache den Fans klarmachen, daß sie auch wirklich gewillt ist, den wieder mal katastrophal störischen Bock umstoßen zu wollen ! Auch wenn momentan spielerisch vielleicht gar nichts geht, weil die Nerven der Jungs nach dem furchtbaren Saison-Start komplett blank liegen - KÄMPFEN, BEISSEN und SICH DEN AR... AUFREISSEN GEHT IMMER !
Und ich bin mir absolut sicher - wenn die Mannschaft diese Körpersprache auf den Platz bringt, stehen die RWE-Fans sofort wieder hinter ihr. Und dann kommen wir ZUSAMMEN irgendwie auch wieder aus dieser üblen Situation heraus !

Aber ich bleib dabei :
Das erste Signal MUSS von der Truppe kommen. Wir Fans haben jetzt wirklich schon mehr als nur lange Genug Geduld gezeigt und seit Jahren in Teilen einen Fußball ertragen, mit dem man in jedem Grusel-Kabinett Millionen-Umsatz hätte erzielen können !!!

Und es wäre jetzt einfach auch nur WUNDERSCHÖN, wenn die Jungs morgen abend gegen Rhynern endlich mal damit anfangen würden !

In diesem Sinne - und SELBSTREDEND wird morgen abend GEWONNEN !

Nur der RWE !!!!!

Euer Ex
Kommentar:
Uwele, hau in die Tasten.
Schreibst ja keinen Müll.
Im Gegenteil!

Ich frage mich allerdings, wieviele Böcke stehen Rot-Weiss im Weg?
Schmeißt Du einen um, stehen zwei neue Böcke parat.
Ob RWE zu oft den Bock zum Gärtner gemacht hat?
Nur ne Frage...

Auf einen Sieg, es wird Zeit.

Auf Dich!

von Ralf la Rue aus Huttrop am 18.09.2017 20:33
Im Süd-Westen was Neues: Kevin Berens hat gerade sein 7. Saisontor für den Tabellenführer 1.FC Saarbrücken erzielt....
Kommentar:
Das ist doch mal ne Überraschung....ne positive!!!

Ist schon irre, ja.
Aber er hat seine Zeit in Saarbrücken benötigt, um erfolgreich zu spielen.
Hat er sich verändert oder passte er nicht zu RWE?
EIne Antwort weiß noch nichteinmal der Wind.

Ich weiß nur, schön, von Dir gelesen zu haben.

von ruhr.thaler am 18.09.2017 18:33
@MKK: Bin da ganz bei dir und auch selber maßlos enttäuscht.
Und du hast recht: Den lässigen Auftritt gegen Wuppertal hat kein einziger Fan zu verantworten.
Dafür ist alleine die Mannschaft (bzw. Teile davon) verantwortlich, ebenso wie das Trainer-Team, das in der Halbzeitpause diesem unsäglichen Schlendrian kein Ende bereitet hat.
Eigentlich ist es ja ein Erfahrungswert, der bekannt sein dürfte: Wenn du erstmal einen Spannungsabfall zulässt, findest du nur sehr schwer wieder zurück in die Spur.
Die Folge ist Verkrampfung und Verunsicherung.
Siehe Wiedenbrück, siehe Wegberg-Beek.
Und auch hier:
Kein einziger Fan ist daran schuld.

Wenn nun aber die Mannschaft in Wattenscheid versucht hat, sich mit einem Mann weniger aus dem Schlamassel zu ziehen und es schafft, zumindest einen Punkt mitzunehmen, dann sollte man dieses Aufbäumen gegen die Niederlage als Signal werten, dass die Jungs WOLLEN.

Und dieses Wollen sollte ich doch als Fan unterstützen - zumindest, wenn ich mich zum "12. Mann" zählen möchte.

Andererseits: Werde ich als Spieler von den eigenen Fans ausgepfiffen und beleidigt, geht mir irgendwann alles am Allerwertesten vorbei.
Und, was hätten wir damit erreicht?
Nun, dann bleibt eigentlich alles so wie in den letzten Jahren.
Nämlich mehr oder weniger erfolglos.

Nochmals viele Grüße in die Runde,
Euer ruhr.thaler
Kommentar:
Tach auch Armin,
und wieder muss ich Dir zustimmen.
Langsam entwickel ich mich zu einem Ja-Sager.

Schuldlos ist niemand, aber liefern sollte die Mannschaft.

Schauen wir mal.

Best Wishes




von woddy aus Carnap am 18.09.2017 16:54
Ich glaub morgen kommt die Wende!
Kommentar:
R I C H T I G.....Woddy.
Die Wendejacke liegt bereits gewaschen und imprägniert griffbereit links neben der Kommode.



von der Bauer am 18.09.2017 16:54
Hallo vom Lande,
wir müssen uns damit abfinden, dass wir
nur eine durchschnittliche Regionalliga-
Mannschaft haben. Und wieder Trainer raus
schmeißen bringt auch nichts. Ein Trainer
muss in Essen mal 2 - 3 Jahre in Ruhe arbeiten können.
Kommentar:
Das ist ein bauernschlauer Eintrag!

Grundsätzlich bin auch ich gegen Entlassungen, egal welche Position im Verein.
Allerdings sollte RWE nicht in arge Abstiegsnöte kommen.
Dann muss gehandelt werden.

Bis morgen?!

Und Gruß an die Fanilie

von Mit-Karte-Karin am 18.09.2017 16:40
Alle Achtung für diesen positiven Beitrag, wobei Du ja bei einigen rot-weißen Spezies nicht ganz unrecht hast.

"Schreitechnisch" gesehen, gebe ich als Fan(-in) fast immer mein Bestes. Nur muss ich versuchen, mich nicht über Blutdruck-Werte von 160 - 100 zu steigern, das macht auf Dauer mein Herz wohl nicht mehr mit. Aber ganz ohne Emotion geht es bei mir und meinem, immer noch, Herzensverein nicht.

Ich muss sagen, an den Fans kann es doch nicht immer liegen, dass die Leistung nicht erbracht wird. Ich habe einmal von einer Krankenschwester aus Duisburg, deren Freund ein bekannter Fußballspieler ist, der auch einmal für RWE gespielt hat, mitgeteilt bekommen, dass für ihn, der schon bei mehreren Vereinen gespielt hat, die Fans bei RWE die primitivsten, assigsten seien. Das sagt natürlich schon Einiges, aber lässt nicht alles entschuldigen.

Geduld ist ein Wort, dass wir uns schon zu lange anhören mussten und müssen.
Ich habe diese nun wirklich nicht mehr, nach sovielen Jahren der Enttäuschungen und immer wieder neu gestarteten Hoffnungs-Kampagnen. Nein, mit Geduld darf man uns Fans im Speziellen nicht mehr kommen. Dann lieber das Signal, dass wir die nächsten Jahre höchstwahrscheinlich nicht um den Aufstieg spielen werden können, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln.

Wo zum Teufel ist der Mutige, der in diesen Verein richtig dicke investiert, um die Vorraussetzugen für einen Durchmarsch aufzubauen. Er könnte zur Legende werden oder zur tragischen Person, aber eine Herausforderung für diesen Standort, der nicht nur als "grüne Hauptstadt" beworben werden sollte, sondern in der auch wieder eine rot-weiße Größe etabliert werden muss!

Der Schreck vom Niederrhein ist tot -
es lebe der Schreck vom Niederrhein!
Kommentar:
Hallo MKK,
ebenfalls ein sehr lesenswerter Beitrag.

Wer war wohl der bekannte Soccer?
Ist die Krankenschwester noch mit ihm verbandelt?
Tippe auf Nein.
Eine Krankenschwester hat Besseres verdient, als einen Spieler, der sich so mies über die RWE-Fans äußert. Der hat sie bestimmt äfter angelogen.

Herr, schmeiß Geld runter.
Frau meinetwegen auch.

Das mit der Geduld ignoriere ich mittlerweile.

Entspannten Feierabend dann noch, Sister Act.


von ruhr.thaler am 18.09.2017 00:19
Hallo UU & friends,

nach meinen letzten kritischen Beiträgen heute mal etwas Gemäßigtes, quasi ein Aufruf:

Vorab: Der Tag, als das rot-weisse Unheil seinen Lauf nahm (dieser unsägliche "WSV-Kick"), ist bei mir nach wie vor präsent und war der Anfang einer immer größer werdenden Beziehungsstörung zwischen Fans und Vereinsvertretern (inkl. der Spieler).
Bis zum heutigen Tag hat man es von RWE-Seite versäumt, diesen schwarzen Tag öffentlich aufzuarbeiten.
Diesen Vorwurf müssen sich die Verantwortlichen gefallen lassen.
Die Konsequenz daraus:
Kehrst du die Schxxxe unter den Teppich, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn nach und nach die ganze Bude stinkt.

Und, liebe Leute, inzwischen stinkt es ganz gewaltig; den Mief auf den Tribünen und in den diversen Foren finde ich mittlerweile geradezu unerträglich.

Was nun?
Dienstag ist wieder Fußball angesagt.
Und, man sollte es nicht glauben:
Manche verkappte RWE-Fans wünschen sich, dass wir nun auch gegen Rhynern nicht gewinnen, nur um weiter ihren Stunk verbreiten zu können, die Stimmung eskalieren zu lassen und die Entlassung des Trainers zu fordern.

Anmerkung:
Auf dem Rasen und neben dem Rasen befinden sich MENSCHEN, die eigentlich nicht anders behandelt werden möchten, als wir es auch von uns wünschen.
Und diese Menschen, auch wenn sie hin und wieder Murks machen und diese Situation mit verschuldet haben, sind augenscheinlich stark verunsichert.

Frage: Wollen wir die jetzt noch weiter verunsichern? Und damit letztlich unserem Verein RWE schaden?
Oder sollten wir nicht besser versuchen, die Mannschaft zu unterstützen und damit unserem Verein zu helfen, vielleicht doch noch wieder sportlich in die Spur zu finden?

Man kann schon fast sagen, dass bei uns bereits nach 8 Spieltagen leider wieder einmal "das Kind in den Brunnen gefallen" ist.
Aber die gute Nachricht dabei: Das "Kind" lebt noch.

Ich weiß, hier tummeln sich durchweg vernünftige Leute herum.
Deshalb mein Aufruf: Lasst uns ein gutes Beispiel abgegeben für solche Fans, die den Namen "12. Mann" wirklich verdienen!
Auf geht's, RWE!

Ich danke Sie und grüße Sie - alle.
;-)
Euer ruhr.thaler
Kommentar:
Mein lieber Armin,

alle Achtung!!!
Ich glaube, so einen Eintrag habe auch ich bitter nötig gehabt.
Mal innehalten.
Wobei wir uns wohl einig sind, dass im Endeffekt die Anti-Leistungen zu dieser trüben Stimmung geführt haben. Nicht die Fans waren der Ausgangspunkt.
Aber auch ich verspüre keine Lust, immer nur drauf zu dreschen.

Ich werde morgen vor Ort sein.
Als Schreihals oder Vorsänger tauge ich allerdings weniger.

Kompliment und Danke für die nachdenkenswerten Worte!!!!!







von dem Herrn Ex am 16.09.2017 21:48
`N Abend Herrschaften !

Hi Harry - Besten Dank erstmal für Deinen Spiel-Bericht hier. Auch wenn ich mir wirklich bildhaft vorstellen kann, wie schwer´s Dir gefallen sein dürfte, den derzeitigen Grusel-Fußball überhaupt irgendwie zu kommentieren ! Und es gibt zu hundert Prozent sicher erheblich lustigere Freitag-Abend-Beschäftigungen, als sich bei grauenhaftem Wetter zur Lohrheide aufzumachen und sich zusammen mit der "traumhaften" Kulisse von sagenhaften 1800 Zuschauern eine RWE-Mannschaft anzukucken, bei der man momentan nicht weiß, ob sie einfach nur nicht will oder es tatsächlich wirklich nicht besser kann ...
Es gab in der Vergangenheit leider immer wieder mal fürchterliche Spiele unserer Roten und auch leider viel zu oft Rückschläge, die man als Fan irgendwie wegstecken und verarbeiten musste. Aber derzeit macht mir wirklich am meisten Sorge, daß man sich mit der trostlosen Situation, in der sich unser Verein derzeit schon zum wiederholten male befindet, irgendwie schon abgefunden hat.
So gaaanz gaaaanz langsam verliert man den Glauben an eine bessere Zukunft - und das ist so ziemlich das schlimmste Gefühl, daß man als Fan haben kann !
Neee ... das ist momentan wirklich keine "spaßige" Phase in unserer Vereinshistorie !
Und trotzdem stimme ich unserem Harry natürlich zu, wenn er sagt :
WIR HABEN NUR DIESEN EINEN VEREIN !
FÜR UNS GIBT ES NUR DIESEN EINEN RWE !!!
Uuuuuund ... Nein - Selbstverständlich lassen wir uns von den Darbietungen der derzeitigen RWE-Mannschaft nicht von UNSERER Hafenstraße vertreiben !
Aber ganz ehrlich - Momentan grenzt es wirklich fast schon an Masochismus, sich diesen Fußball ( oder ist das womöglich gar kein Fußball ... ??? ) regelmäßig reinzupfeifen !
Und deshalb bin ich derzeit ausnahmsweise mal auch echt heile froh, daß ich "nicht ganz soooo nah" an der Hafenstraße wohne ...
Abstand macht es vielleicht ein wenig erträglicher ... Obwohl - neeee - eigentlich auch nicht wirklich ....

SCHLIMM - SCHLIMM - SCHLIMM !!!
GANZ EHRLICH - ES TUT SCHEI...E WEH !!!

Nichtsdestotrotz :
All denen, bei denen in den nächsten Tagen Urlaub auf dem Programm steht : Geniesst ihn und erholt Euch gut !
Und allen derzeit nicht richtig Gesunden : GUTE BESSERUNG - Und kommt möglichst schnell wieder auf die Beine !!!

In diesem Sinne - und `n schönes Restwochenende noch

Euer Ex
Kommentar:
Du hast die Lage sehr gut beschrieben, Uwe.
Spaß geht anders.
Derzeit schließt das RWE sogar aus.
Hat was von TV-Programm in der Sommerzeit - Wiederholungen, Wiederholungen, Wiederholungen.

Deinen Wünschen allen Urlaubern schließe ich mich selbstredent an.
Und allen Kranken rufe ich Gute Besserung zu.

Dir auch, Schwarzwälder Redneck.



von Dirty Harry aus Aus immer noch bedient! am 16.09.2017 11:37
Moin Leutz! Im Kommentar hat unser El Präsidente mitgeteilt, das er wegen Dienstag, noch nicht weiß, ob er zur Hafenstrasse geht. Ich bin Dienstag leider nicht im Stadion, aber nicht weil ich den Kaffee auf hab,denn eins weiß ich ganz genau, egal wer da gerade auf dem Platz rum turnt, denn mit Fußball spielen hat das nichts zu tun, was die 11 beziehungsweise 14 Protagonisten auf dem Platz abliefern. Die kriegen mich nicht von der Hafenstrasse weg. Leute kommen und gehen, aber der Verein bleibt immer, selbst, wenn es mich irgendwann nicht mehr gibt. Nein ich bin nicht da, weil ich mit meiner Lady Dada an der Nordsee in Holland Urlaub machen. Also Leutz, auch wenn wir eine Enttäuschung nach der anderen einstecken müssen, es gibt für uns alle, eben nur diesen einen Verein, das ist unser RWE. Auf und nieder, immer wieder, Nur der RWE!
Kommentar:
Hi Harry,

eigentlich kann, muss ich Dir zu hindertpro zustimmen.
Wir als RWE-Fans kennen doch eh kaum noch andere Phasen, als die der Enttäuschungen.
Trotzdem hat sich was verändert - es tut nicht mehr ganz so weh.
Und noch etwas:
Es gab Zeiten, da wurde der Urlaub so gelegt, um ja KEIN Spiel seiner Truppe zu verpassen.
Nur mal so am Rande.

Ja, Harry, wir sollten unseren Arsch trotzdem hochkriegen, und nicht die Flinte ins Korn werfen, auch wenn es bei mir nicht nur an RWE liegt, ob ich zur Hafenstraße pilgere oder nicht.

Wie auch immer, Lady Dada und Du haben den Urlaub mehr als verdient.
Holland ist eine gute Adresse zum Erholen.
Vom Herzen wünsche ich Euch eine tolle Zeit dort.

von RWE-Hans aus Pfaffenhofen am 16.09.2017 10:22

SD: "die derzeitige Situation ist für uns nicht ganz einfach".....


Scheisse !


Die Situation ist für ALLE RWE-Fans seit zig Jahren alles andere als einfach !

Ansonsten bin ich weiterhin sprachlos.
...... .........
Kommentar:
Servus Hans,

tja, es ist tatsächlich nicht einfach. Kennen wir zu Genüge. Leider.
Mal unter uns Pfarrestöchter, was soll der Trainer, die Verantwortlichen in der augenblicklichen Lage schon sagen?
Eigentlich egal was sie von sich geben, nichts kann die Situation glaubwürdig und nachvollziehbar erklären.

Außer, dass sie Scheiße ist.

Entspanntes Wochenende allemal.

von Dirty Harry aus Aus Wattenscheid zurück. am 16.09.2017 00:59
Ja liebe Uralte und Freunde,viele enttäuschte RWE Fans, blieben heute lieber Zuhause im trockenen, ob aus Enttäuschung oder des Wetters wegen, das kann sich jeder aussuchen. Was soll ich großartig schreiben, nehmt die letzten Spielberichte, von Sir Manni oder von El Präsidente, ihr könnt sie hier 1zu1 reinsetzten.
Die erste Halbzeit war von RWE,Fußball zum abgewöhnen.Nachdem RWE, bereits in der 4ten Minute ins hintertreffen geraten ist, spielte nur noch eine Mannschaft und das war nicht unser RWE. Wattenscheid in allen belangen überlegen, ob im Tempo,Spielfreude, Passspiel, Zweikampfverhalten,Spiel mit Leidenschaft, Emotionen, KampfBereitschaft. In allem waren die Wattenscheider uns voraus. Wenn es zur Halbzeit 3 oder 4:1 für die Bochumer Vorortstätter gestanden hätte, wir hätten uns nicht beschweren können, allein Robin Heller, war es zu verdanken, das wir noch im Spiel waren. Die zweite Halbzeit, hat die Mannschaft versucht Druck zu machen, allein, es fehlte die klare Linie im Spiel nach vorne. Nach dem Platzverweis, von Jan Steffen Meier,(der für mein darfürhalten, unberechtigt war)Bäume sich die Mannschaft auf und fing an sich zu wehren, wie so oft, viel zu spät. Wie aus dem Nichts erzielte, nach einer Flanke, Marcel Platzek das 1zu1. Bei den auswchselungen,hab ich die Welt nicht mehr verstanden. Aber ich hab ja auch keine Ahnung von Fußball. Ich wollte nach dem Schlußpfiff, nur noch so schnell wie möglich nach hause. Ich hätte euch allen gerne etwas besseres mitgeteilt, allein um neue Kraft und Mut zu tanken. Am liebsten wäre ich nach hause gefahren, hätte hier geschrieben, liebe Leute, ich hab euch die 3punkte aus Wattenscheid mitgebracht. Aber wie heißt es, ersten kommt es anders, zweitens als ich es möchte. In diesem Sinne, allen ein schönes Wochenende, werde gesund und bleibt gesund. Allen Urlaubern, wünsche ich einen tollen Urlaub, eine schöne Zeit, kommt alle gesund und munter wieder nach Hause. Wir sehen uns an der Hafenstrasse 97a.
Kommentar:
Moin Harry,

erstmal herzlichen Dank für Deine Schilderung.
Deckt sich mit den allermeisten anderen Zeitzeugen.
Gut, sie haben am Ende gekämpft, wollten wohlmöglich auch dem Trainer helfen.
Das sind allerdings reine Vermutungen, ebensowenig wie wenn sie gegen den Trainer spielen würden.

Vielleicht können sie nur sporadisch gute Leistungen abliefern, nicht aber über einen längeren Zeitraum.
Eine Frage der Qualität (für mich)

Ich will ehrlich sein, habe erst gegen 22 Uhr nachgesehen, wie das Spiel ausgegangen ist.

Wünsche Die und Lady Dada trotzdem oder gerade deswegen ein ruhiges, entspanntes Wochenende.




Wegen Dienstag....ich weiß noch nicht


von Traumtänzer am 15.09.2017 21:59
WAT 09 - RWE 1:0

Tschüss Eisschrank
Kommentar:
Noch nicht.
Der Punkt kann noch sehr wichtig sein.
Vorsicht Ironie


von Traumzauberer aus Brenner am 15.09.2017 19:19
Wattenscheid - RWE 1:3

Heute klappt es.
Die Mannschaft packt es heute. Ganz sicher.
Kommentar:
Fast, Stefan, fast.
Brenn Dir am besten einen im Brenner.

von Schalker raus ! am 14.09.2017 16:26
Selbst wenn die ersten drei Mannschaften
direkt aufsteigen könnten , würden die Hammerwerfer von Hafenstraße es nicht schaffen ! Ich habe fertig ! LMA
Kommentar:
Damit könnteste richtig liegen.
Aber wat solls.

Hammerwerfen im Stadion Essen hatten wir noch nicht.
Wer weiß, wenn die Schalker Marketingfachberater mal das Zepter schwingen....

Alles Gute - und vor allen Dingen Gute Besserung!




von Immerwiederrwe erfreut am 14.09.2017 11:52
Hömma Hansi ich bin immer nett.
Das Foto ist ne Montage
Kommentar:
FAST immer, Arnd, fast!
Nett biste aber.....überwiegend, meistens,

Eigentlich biste ein Bild von einem Mann


von Alibaba in den Bergen am 14.09.2017 10:47
Schönen Gruß aus dem sonnigen Osttirol,
Es war der richtige Moment mal nicht im Stadion zu sein. Drück uns morgen und die nächsten Spiele die Daumen.
P.s. Arndt wo hast du das Bild her. Siehst ja mal nett auss
Kommentar:
Hallo Ali bin Osttiroler,

Danke, schönen Gruß zurück.
Dann drück mal fleißig, Aber Vorsicht, nicht, dass es in Deine Hose geht.


Danke auch für die geniale Recherche zum Superhit "Es hängt ein Pferdehalfter an der Wand".
Der erste Nr.1 Hit in Deutschland, seit Aufzeichnung der Hitlisten.
Super Ali!

Arnd sieht immerwieder nett aus.
Es sei denn, er ist anderer Meinung



Kauf Dir da unten einen Tiroler-Hut.
Danach lade ich Deinen Lieblingssong "Ich kauf mir lieber einen..." auch hier hoch.

Gute Erholung!
von Maddin aus Stoppen am Berg am 13.09.2017 11:22

Es geschehen wohl doch noch Zeichen und Wunder. Zwar (noch?!) nicht beim RWE aber zumindest um unseren RWE herum...


DFB will Auf- und Abstiegsregelungen zügig ändern

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) plant nun doch völlig überraschend eine zügige Reform der Auf- und Abstiegsregelung zwischen 3. Liga und den Regionalligen. Noch in diesem Jahr soll es nach Informationen des MDR einen entsprechenden Beschluss des DFB-Vorstandes geben, so dass bereits in der kommenden Saison 2018/19 die neuen Regeln greifen und die viel kritisierten Qualifikationsspiele wegfallen.

Mehr hier:
http://www.mdr.de/sport/fussball_3l/dfb-reform-auf-abstiegsregelung-dritte-liga-regionalliga-100.html


Gruß
Maddin

Kommentar:
Hi Mad,
vielen Dank für den Link.

Erst dachte ich an eine Fake-News.
Immerhin, es oder er, also Grindel, bewegt sich.
Man wird sehen, wie ernst es ihm und den Funktionären wirklich ist.
Ganz schwache Aussagen allerdings über die U23/21 Mannschaften der Bundesligisten.

Für RWE wird es Zeit, bereit zu sein, falls sich bei der Aufstiegsrgelung etwas tut.
Momentan schaue ich mehr nach unten.

Bis denne

von RWE-hans aus Pfaffenhofen am 12.09.2017 19:56
Bin ich froh, wenn die Pokalrunde in der nächsten Runde für RWE zu Ende ist.
Kommentar:
Servus Hans,

da hat aber jemand auch die Schnauze voll.
Das Spiel gegen den ETB interessiert mich derzeit nicht die Bohne.
Essen - die Sportstadt
Viertligist gegen Oberligist, mehr geht in der Ruhrmetropole nicht.

Verhältnisse fast wie in Pfaffenhofen

von Traumzauberer aus Riyadh am 12.09.2017 13:32
Super Beitrag, Präses !!!

Klare Ansage, und wenn Jemand wie Du, dessen Rot Weisses Herz über alles erhaben ist, sie so deutlich darnieder schreibt,
dann sagt das schon sehr viel über die Gemütslage der Fans aus.
Jedenfalls von denen, die noch zu den Spielen kommen.

Ich hoffe trotzdem, daß Du Dich in Sachen Rausschmiß von Demandt irrst.
Mir ist das zu einfach. Zu bequem. Zu alibimäßig.

Das schwächste, nicht zwingend das schuldhafte, Glied in der Kette zu wechseln und durch ein neues schwächstes Glied zu ersetzen, kommt mir wenig zielfördernd vor.
Eher schon als Aktionismus.

Nun bin ich ja nicht der Gliederaussucher, aber was machen die denn diesmal anders als die letzten 3 Male ?

Der Kern der Mannschaft hat die Zuschauer unter Fascher, Siewert und jetzt Demandt, gefoltert.
Hören die nachhaltig damit auf, wenn ein neues schwächstes Glied auftaucht ?

Man kann natürlich auch nicht einfach so weiter machen, als wenn nix geschehen wäre.
Augen zu und durch klappt nicht mehr.

Ich habe keine zufriedenstellende Lösung, bzw. eigentlich ist es ganz einfach:
Die Mannschaft muß einfach besser auftreten und für mehr Spaß im Stadion sorgen.






Kommentar:
Danke Stefan!

In der Tat, fällt es mir augenblicklich verdammt schwer, etwas Positives zu erkennen.
Egal wie man zu einem Trainerwechsel steht, er wird kommen. Davon bin ich überzeugt.
Vermute ganz stark, dass entweder diese Woche die Beurlaubung beschlossen wird ODER Sven noch eine Chance, bei Sieg in WAT halt solange, bis wieder verloren oder die Spielqualität Zuschauer aus dem Stadion jagt.
So ist das Geschäft.
Aber ich kenne keine Interna.

Die Mannschaft könnte es richten oder die Richtung vorgeben, ja.

Dir wünsche ich erstmal einen guten Flug und eine gute Landung!




von Frank aus ehemals Clubhaus Hafenstrasse am 12.09.2017 01:11
Ich schlag Dir mal auf die Schulter.... Klopp Klopp, ich bin der Frank .... ehemals von dat Clubhaus Hafenstraße.

Ja das Du mich jetzt so schnell vergessen hast... Hehe



Pass auf Di uf, hau rein ... Liebe Grüße vom Dorf am Arsch der Welt
Kommentar:
Ach so, ich dachte mit dem "unter dem Dach" war die Westkurve gemeint.
Aber Du meidest ja die Heimspiele von RWE.

Pass Du auch auf Dich auf....unabhängig von RWE.


von Dirty Harry aus Aus immer noch Fassungslos am 11.09.2017 10:06
Guten morgen in die Runde!
Nochmal möchte ich unserem El Präsidente Happo, weiterhin gute Besserung und alles gute wünschen! Die Mannschaft, sollte sich mal ein Beispiel an ihm nehmen. Am Freitag erst nach einer OP aus dem Krankenhaus entlassen und am Samstag schon wieder auf der West. Trotz der vielen Enttäuschungen aus der Vergangenheit, will er seinen, unseren RWE unterstützen. Mitansehen zu müssen, das die Fans immer weniger werden und die nicht Leistungen, der Protagonisten(denn von einer Mannschaft können wir nicht reden) auf dem Platz, eine immer noch schlechtere Darbietung, denn von Leistung, kann ja wohl keine Rede sein, das hat er und viele andere nicht verdient. IcH schreibe dieses, obwohl ich am Samstag nicht vor Ort War und trotzdem tut es weh, den istzustand mal wieder miterleben zu müssen. Wir alle haben keine andere Möglichkeit, als zu hoffen,das es irgendwann besser wird. Gegen Wiedenbrück stand ich wie viele andere auch, auf der West, genau so werde ich es wieder machen, unzwar schon am Freitag in Wattenscheid. Bleibt mir nur noch, allen gute Gesundheit, Glück und Spaß zu wünschen, alle anderen dehnen es gesundheitlich im Moment nicht so gut geht, gute Besserung zu wünschen. Auch wenn es sich wie eine Phrase liest, NUR DER RWE!
Kommentar:
Servusv Dirty, alter Bayer,
schön zu lesen, dass Du wiede heile in Deutschland gelandet bist.

Wir haben ja gegen Wiedenbrück nebeneinander auf der West gestanden.
So ähnlich war es am Freitag auch, nur dass Du nicht da warst.

Ich hab´ zwar keine großen Erwartungen an das Spiel gehabt, aber konnte einfach nicht fernbleiben.
War ja froh, wieder Freiheit zu genießen.
Genießen ist gut.

Freitag in der Lohrheide - ich werde auch hindüsen.

Bis dahin, pfleg Deinen Rasen, Deine Lady Dada und Dich auch noch.




von Jupp am 11.09.2017 10:04
Eine innere Eingebung hatte mir am Samstag eingeflüstert, dem Spiel fernzubleiben – den Kommentaren nach zu urteilen die absolut richtige Entscheidung! Der Spielplan hätte es eigentlich möglich gemacht, durch eine kleine Siegesserie nicht nur das Wuppertal-Spiel sondern auch die verschenkten Dreier in Bonn und Uerdingen wettzumachen. Alles Makulatur nun – man steht vor einem Scherbenhaufen, und mit jeder weiteren enttäuschenden Leistung wird dieser größer. Nun sehen die Gesetze dieses Geschäftes vor, den Trainer zu wechseln. Kann man machen, aber dann müsste auch der sportliche Leiter den Hut nehmen. Was aber soll das bringen (außer weiteren Belastungen in der finanziell ohnehin angespannten Lage) ? Eine mehr als schwierige Situation, will (muss ?) doch der Verein zeigen, das er weiterhin handlungsfähig ist. Es scheint wirklich so zu sein, dass es in den letzten Jahren keine sportliche Weiterentwicklung gegeben hat. Möchte mich aber nicht an der Diskussion Wrobel, Fascher, Siewert, Demandt beteiligen, bringt auch nichts. Es wird wohl anders kommen, aber ich bin der Meinung, dass genau diejenigen Spieler und Verantwortlichen nun ausbaden sollen, was sie sich eingebrockt haben.
Ja, noch protestieren die Fans wütend. Uwe hat es wunderbar beschrieben: „Gleichgültigkeit der Fans wäre nämlich der "Zugführer" der Beerdigungs-Zeremonie“. Die letzten Zuschauerzahlen sprechen da ja eine eindeutige Sprache.
Spieler und Verantwortliche kommen mir momentan wie ein Haufen Schiffsbrüchiger vor, die an Planken geklammert versuchen, der hohen See zu trotzen. Statt aber sich Richtung Ufer oder gar sicherem Hafen zu bewegen, treiben sie wohl eher aufs offene Meer hinaus. Hoffe inständig, dass ich mich irre.

Nur der RWE!!!

Der Jupp
Kommentar:
Salve Jupp,

innere Eingebung?
Hömma, dagegen kann man was tun.
Ich werde äußerlich auf jeden Fall demnächst versuchen, auf Dich einzuwirken.

Ansonsten, alles Makulatur.
Sehr schwierige Situation.
Volle Punktzahl, Jupp.

Ich hoffe sehr, dass Du Dich irrst.
Aber noch mehr hoffe ich, dass es Dir gut geht.

von Frank aus Unterm Dach am 11.09.2017 09:02
GuMo Happo,
auch wenn die sportlichen Ergebnisse beängstigend sind, sollte man nebenbei nicht den Rest des Lebens aus den Augen lassen. Man lebt nur einmal, der RWE bringt uns nicht um !!!

Gar nicht dran zu denken, wenn die da mit der Ehefrau dann auch noch vor Gericht müssen. loooool

Ich kann auch nicht über das Spiel meckern, weil da einfach kein, nix Spiel stattfindet. Man kann ja nicht über was meckern, was nicht da ist ... flöt flöt


Maaaaaaannnnnnnn, ist das alles nur noch traurig


Dir, dem großen Happo alles Gute, pass gut auf Dich auf.

LG vom Dorf am Arsch der Welt,

Frank
Kommentar:
Hallo Frank,
schlag meine Erinnerungen frei.
Ich habe momentan kein Bild von Dir vor meinen geistigen Augen

Aber ich gebe Dir uneingeschränkt Recht.
Es gibt Wichtigeres im Leben und RWE bringt uns nicht um.
Dann lieber vom Hüfthalter umbringen lassen.
Aber gut tut der Verein einem derzeit auch nicht.

Gegen Spielsucht - drum RWE!

Großer Happo?
Naja, ich kann noch nichtmal das kleine Einmaleins.

Frank, hau mir beim nächsten Mal auf die Schulter und sage....ICH bin DER Frank.




von Maddin aus Stoppen am Berg am 10.09.2017 19:38

Na dann hier auch noch einmal...

Ich habe immer noch die Schnauze voll und suche auch erst garnicht nach einer besseren Ausdrucksweise.

Das einzig positive Gestern war, Happo gesund und munter wiedergesehen zu haben.

Allen einen erträglichen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Gruß
Maddin
Kommentar:
Mensch Mad,

wie wär´s mit Entspannungsübungen?
Wird Zeit für eine Urlaubsreise.
Ich schau mal und werde wahrscheinlich was ab 19.Seppltember für Dich und Miss Silke buchen.
Oder willste auch welche von meinen Glückkeksen?

Übrigens, die Freude war ebenfalls auf meiner Seite, auch wenn ich nur gesund aussehe


von RWE-Hans aus Pfaffenhofen am 10.09.2017 13:07



Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
Ohne Worte.......
OhneOhne Worte.......





Ohne Worte.......sag ich doch......zu mehr reicht es nicht.







Kommentar:
Jaja, Eigentlich erübrigen sich Worte zur Lage der Nation.

Allerdings, einmal muss ich Ohne Worte abziehen, weil doppelt.

Pfaffenhofen darf nich Rot-Weiss-freie-Zone werden.
Kriegste das trotz Enttäsuchungen hin?

Wat ne Frage.

von Andre vonner Nord am 10.09.2017 09:45
Wie ich ja gestern schon im Stadion sagte: "Das Beste hier: Stauder Bier"
Nur noch schöner war es den Happo wieder auf den Beinen zu sehen. Den Rest, den man sehen durfte, da hülle ich jetzt den Mantel des Schweigens drüber.
Kommentar:
Andre, wer will Dir Widerworte geben?
Stell Dich zur Wahl - und meine Stimme ist Dir sicher.

Danke für die netten Worte, die mich betreffen.

von Micha aus nachdenklich am 10.09.2017 08:35
Morgen, Leutz. Habe es schon bei Maddin auf FB geschrieben. Sieht ja echt beschissen aus, bei RWE. Wie kann das nur sein? 6-7 Jahre hat man jetzt gehabt um den Verein "neu" aufzustellen. Vor allem im "sportlichen" Bereich. Nix, aber auch garnix hat sich weiterentwickelt. Da bin selbst ich fassungslos. Irgendwie werden bei RWE falsche Prioritäten gesetzt und es wird einfach nur Geld verbrannt. Klare Meinung von mir...."zu wenig Fußballsachverstand und zwar dort, wo entschieden wird". Irgendwie Vereinsmeierei. Das muß sich ändern, RWE braucht ein "neues" altes Gesicht und zwar auf allen Ebenen. So sehe ich das, aus OWL betrachtet. Happo, erinnere Dich an Gespräche, die wir vor 2, 3 Jahren geführt haben, da habe ich zu gewissen Personen Stellung bezogen. Es scheint leider aufzugehen. LG, Micha

PS: Happo,..."You Rock" Alles weitere habe ich Dir via WahtsApp ja schon getickert.
Kommentar:
Hi Präfect,
ja, es sieht beschissen aus.
Frustrierend.

Klaro, ich kann mich sehr genau an unsere Gespräche zu diesem Thema erinnern.
Als wäre es gestern gewesen.
Nur, aktuell wird sich daran nix ändern.

Danke, nicht nur für Deinen Beitrag hier, auch für die aufmunternden Worte an anderer Stelle.
Auch für Dich greife ich diese Woche zum Hörer.
Bei Dir weiß ich ja genau, es dauert hächstens 2 Minuten, also das Gespräch.
Es sei denn, wir telefonieren am Abend.
Dann ist nur noch Zeit für eine 5-Minuten-Terrine

Bis die Tage!




von dem, der das Elend gottseidank NICHT gesehen hat ... am 09.09.2017 21:59
`N Abend ...

... ihr "zu Bemitleidenden", die ihr heute mittag live vor Ort wart !!!
Wahrlich nicht zu beneiden - Ihr habt mein volles Mitgefühl !
Und ich geb´s hier auch frei heraus offen zu ....
NEIN - Ich hab mir heute auch den Live-Ticker nicht gegeben. Ich hatte einfach keinen Bock mir dieses "Highlight" der Saison 2 Stunden lang vor dem Rechner anzutun - Der Frust seit Wiedenbrück sitzt bei mir immer noch sehr tief - und seit heute noch `n gutes Stück tiefer !
Wie unser Sir Manni in seinem letzten Spielbericht höchst trefflich formuliert hat :

ROT-WEISS TUT UNS ALLEN MOMENTAN EINFACH NICHT GUT !

All die letzten Jahre dachte man immer, jetzt hätte man aber definitiv den Tiefpunkt unserer Vereinsgeschichte miterlebt und endlich hinter sich. Ab jetzt könne es ja wirklich nur noch aufwärts gehen - Weil es nach menschlichem Ermessen ja nun wirklich nicht NOCH SCHLECHTER werden könne ....
Sooo - und dann kommt die Neue Saison, und es wird einem schlagartig klar, wie sehr man doch gedanklich danebenliegen kann !

Ganz, ganz ehrlich - in inzwischen mehr als 40 Jahren als RWE-Fan hab ich mich no nie so elend gefühlt wie gerade !
Ich bin sowas von dermaßen ernüchtert und irgendwie sämtlicher Illusionen beraubt. Ich spür gerade tief in mir drin, wie ich drauf und dran bin, den Glauben daran endgültig zu verlieren, daß unser Klub überhaupt irgendwann nochmal die Kurve bekommen könnte !

UND DAS IST EIN GANZ, GANZ FURCHTBARES GEFÜHL ! IRGENDWIE BLEIERN !

Wie soll das alles an der Hafenstraße bloß weitergehen ???
Ich weiß beim besten Willen nicht mehr, wo man da am besten ansetzen könnte !

Anspruch und Wirklichkeit driften bei unseren ROTEN inzwischen soweit auseinander ... SCHLIMM und ERSCHRECKEND !

All die vielen tollen Sprüche vor jeder neuen Spielzeit - und all die vielen ach so tollen Marketing-Aktivitäten.
Was soll dieser ganze ( in meinen Augen stellenweise auch völlig überzogene ) Spuk, wenn die Abteilung, die in allererster Linie für das Wohl und Wehe des RWE verantwortlich ist, nämlich die Mannschaft unten auf dem Platz, dermaßen weit hinter ihrem eigenen Qualitätsanspruch hinterherhinkt ???

Unser Verein gibt sich von Jahr zu Jahr immer mehr der absoluten Lächerlichkeit preis !
Ich hab immer mehr das dumme Gefühl, daß sehr, sehr viele Leute, die sich bei uns in verantwortlicher Position befinden, noch gar nicht richtig registriert haben, daß wir gerade auf dem allerbesten Weg sind, uns zur ganz großen Lach-Nummer des deutschen Fußballs zu entwickeln !
Und auch weißgott längst noch nicht alle "da oben" so richtig kapiert haben, wie weh uns Fans eine solche Entwicklung unseres RWE tut !

WIR HABEN SCHMERZEN - ECHTE SEELISCHE SCHMERZEN !!!!

Der derzeitige Ist-Zustand ist schlicht und einfach nur noch höchst beschämend !
Das hat momentan mit ROT-WEISS ESSEN, so wie wir alle UNSEREN Klub von früher her kennen und nach wie vor natürlich immer noch lieben, einfach nichts mehr zu tun !

Unser Verein liegt komplett leblos am Boden - Der "schlafende Riese" befindet sich auf dem Weg ins DAUERKOMA !

Ach ja - und es soll bloß keiner glauben, daß eine Ausgliederung der "Profi"-Abteilung das Allheilmittel schlechthin sei !
So grob nach dem Motto :
Heute gliedern wir aus - und morgen schon spielen wir dann ganz automatisch sagenhaft tollen Fußball - Fegen jeden Gegner vom Platz - und keiner hält uns auf dem Weg in die Champions League mehr auf !
ICH LACH MICH TOT !
Träumt weiter !!!
Neeeeeneeeee ...
Wenn´s so einfach wär, müssten auch schon sehr viele andere Vereine schon viel weiter oben spielen, als sie es derzeit tun - Mal drüber nachdenken meine "lieben Herren" !

JAU - Stimmt schon - Ich bin im Augenblick tatsächlich nicht nur zutiefst frustriert, sondern darüberhinaus auch derartig angefressen darüber, was bei unserem RWE gerade so abgeht, daß ich manchmal vor innerer Wut platzen könnte !
Aber vielleicht besteht ja noch Hoffnung für den RWE, solange es bei uns Fans noch dermaßen innerlich brodelt. Wenn DAS mal aufhört ... Dann Gute Nacht ROT-WEISS !
Gleichgültigkeit der Fans wäre nämlich der "Zugführer" der Beerdigungs-Zeremonie !

Der Fußballgott möge uns bitte davor bewahren, daß es jemals soweit kommen könnte ! Aber allerschrillste Alarmglocken sind nicht mehr zu überhören !

WACH ENDLICH AUF RWE - VERDAMMT NOCHMAL !

Ich habe fertig - für´s erste mal !

In diesem Sinne

Euer Ex ( in großer, großer Sorge ! )

Kommentar:
Hi Uwele,

eigentlich bevorzuge ich, live dabei zu sein.
Von wegen eigenes Urteil bilden und so...
Diesmal war es eine Qual.
Hätte mich am liebsten unsichtbar gemacht.

Ansonsten erübrigen sich weitere Bemerkungen zu Deinem Beitrag.
Deine Gefühle sind eben so, wie geschrieben.

Trotzdem, Nur der RWE!

Bis die Tage, auch am Sprechknochen

von Traumzauberer aus Riyadh am 09.09.2017 19:00
Wenn der Präses so schnell nach Spielende einen Bericht verfaßt, heißt das nichts Gutes.

Ich weiß nicht, was jetzt passiert.
Nach den Gesetzen des Fußballs und hilfloser Vereinsmanager, ist SD spätestens am Mittwoch Geschichte.

Ich hoffe nicht.
Und wenn, dann müssen Andere ihn begleiten.
Aber warum sollte mein Verein anders reagieren, als andere Vereine in solchen Situationen.

Trotzdem sollte man sich fragen, warum einzelne Spieler sich weder unter Wrobel, noch Fascher, noch Siewert und jetzt Demandt weiter entwickelt haben.

Den Kommentar des Dehnen aufgreifend, möchte ich etwas noch ergänzen.
Am Schlimmsten wäre es, die Spieler hören auf Demandt, können es aber einfach nicht besser.

Ansonsten bin ich sehr nah bei Carlos.
Auch, was das Biertrinken angeht.
Kommentar:
Gut erkannt Öl-Multi.

so geht Fußball, auch neben dem Platz.
Eigentlich hat sich nicht viel verändert. Stichwort Trainerentlassungen etc.

Gruß nach Riyadh

von flemming Lund am 09.09.2017 18:39
Ich bin nach wie vor entsetzt von der Leistung der Mannschaft in der 2.Halbzeit. Wie Happo schon richtig schrieb, gegen einen eigentlich in jeder Beziehung schwächeren Gegner. Das bei unseren Roten Tomiak und Heller die besten waren, sagt im Grunde schon alles.
Kein Wille, keine Ideen - ohne Frage, so spielen wir gegen den Abstieg.
Und leider findet auch der Trainer keine Antworten.
Oder was wohl noch schlimmer wäre, die Mannschaft hört nicht (mehr) auf ihn.
Letztendlich sind wohl seine Tage an der
Hafenstrasse gezählt.
Ja, man muss zum Schluss kommen, dass seit der Insolvenz Waldi Wrobel der
beste Trainer war.
Kommentar:
Flemming, keinerlei Widerspruch von meiner Seite.

Dafür aber Zustimmung!

von Carlos Valderrama am 09.09.2017 17:55
Alles Gute Happo!

Ich hoffe du kannst bei dem RWE Elend einfach mal wegschauen und deine Gesundheit damit schonen. Es ist zwecklos, sich über diesen Murks aufzuregen. So schnell wird sich eh nix daran ändern.

Man sieht sich hoffentlich bei einem Pilsken am Bierstand mal wieder. Falls denn der Präses gerade Laune hat, sich diesen sympathischen und mal wieder gescheiterten Verein in aller Gelassenheit anzusehen. Es gab ja auch schon schlechtere Tage, wie wir alle wissen.

Irgendwann kommen bei RWE auch mal einigermaßen kompetente Personen an. Der letzte war wohl Waldi. Wird langsam mal wieder Zeit für einige Wechsel bei RWE, und ich wünsche mir das nicht nur für den Trainerstuhl.

Gruß nach Fulerum!
Kommentar:
Hi Carlos,

selbstredent hat RWE noch schlimmere Zeiten hinter sich.
Nur dachte, hoffte ich, dass diese nicht so schnell wieder kommen würden.
Momentan droht allerdings ein erneuter Absturz......wenn, ja wenn sich nicht etwas grundlegendes ändert.
Kurzfristig wird es nur "kleine" Lösungen geben.

Mit Dir trink ich gerne ein Pilsken. Aber auch Selters oder Rotwein.

Auf Dich .... und auf Deine Familie

von Luzifer, der das Licht löscht... am 09.09.2017 16:45
Ich hoffe es ist kein Fake News, dass der Eisschrank nun endlich seinen Hut nimmt.
Aber was kommt danach?
Neue Besen kehren gut, sagt man. Kehraus trifft wohl eher zu!
Kommentar:
Hi Luzifer,

mit neuen und auch alten Besen ist das so eine Sache.
Schau Dir manche Beine an.

Der Teufel hat den Schnaps gemacht.
Kollega ist bei der Stadt beschäftigt, morgen kommt er wieder um die Ecke gefegt.

von Traumzauberer aus Riyadh am 08.09.2017 20:02
Schön, daß Du es jetzt hinter Dir liegt und Du wieder da bist.
Ich hoffe, Du hast jetzt erstmal eine zeitlang Ruhe.

Halt Dich gerade, Präses !!!
Kommentar:
Hallo nach Riyadh,

Kerl, wo Du Dich überall rumtreibst.

Danke Öl-Baron. Ich hoffe dito, endlich mal für einige Zeit mit dem ganzen Mist nix am Hut zu haben.

Halte er sich auch gerade.

von flemming Lund am 08.09.2017 14:02
Schön, da isser ja wieder. Und hoffentlich geht es wieder gut.
War irgendwie ruhig hier
Kommentar:
Hi Dehne,

Danke der Nachfrage. Es geht so....und bei dieser Erkrankung ist das eine gute Nachricht.
Die Ruhe vom Kautsch steckt halt an.

Bis gleich?


von Happo aus wieder daheim am 08.09.2017 13:52
Hallo Miteinander,

unverhofft kommt oft und so bin ich vorhin freudestrahlend vorzeitig entlasssen worden und kann mich hier schon mal zurückmelden.

Danke für die einzigartige Unterstützung auf verschiedenen Wegen.

Habe die Gästebucheinträge natürlich mit großem Interesse gelesen. Wenn RWE annähernd solche Qualität morgen auf dem Platz bringt, dann sind die 3 Punkte im Sack.

Wir lesen und sehen uns.

Ein dankbarer Happo
von dem Herrn Ex .... dochdoch DEN gibt´s noch am 07.09.2017 20:18
Jau - dann schreib ich halt auch mal was ...

Aber WAS bloß ???

Worüber könnte man was schreiben ?
Alles was mir zu unserem Klub momentan einfällt, hat entweder Happo in seiner Kolumne schon geschrieben, oder wurde von all meinen "Vorrednern" hier im GB ausgiebigst abgearbeitet. Da gibt es von meiner Seite aus nichts von Bedeutung hinzuzufügen. Das habt ihr alle trefflichst auf den Punkt formuliert ! Sämtliches Gelaber meinerseits wäre da einfach nur Wiederholung - Und ich HASSE Wiederholungen !
Deswegen HASSE ich auch den augenblicklichen Saison-Verlauf unserer Roten ....
Aber ich hör jetzt hier besser gleich wieder auf, bevor ich doch noch was schreibe ..... !!!

Nur eins noch - auch wenn das hier auch schon erwähnt wurde :
DIE MANNSCHAFT STEHT JETZT ABSOLUT IN DER PFLICHT !!!
Um das augenblicklich scherverletzt am Boden liegende Pflänzchen namens RWE-Hafenstraßen-Stimmung und Begeisterung wieder "aufzupeppeln" bedarf es jetzt wirklich schon etwas mehr als nur hin und wieder mal EIN Spiel zu gewinnen.
Um die Fans aus dieser momentan trostlosen Stimmung wieder herauszuholen und mit an Bord zu nehmen, müsste die Truppe jetzt echt einfach mal eine Serie von sagen wir mal 6,7 oder 8 Spielen am Stück abliefern, in denen konstant gepunktet wird. Und dabei am besten eben auch möglichst oft DREIFACH ! Aber genau daran ernsthaft zu glauben, tu ich mich im Augenblick echt SEHR,SEHR schwer ...
Schaun wer mal - Schön wär´s trotzdem !

So - und jetzt zu wirklich Wichtigem !

HAPPO - Schau DU zu, daß Du möglichst schnell wieder auf die Beine kommst, und diesen "Spuk", den Du da gerade mal wieder mitmachen darfst, möglichst schnell aus den Klamotten schüttelst !
Kämpfen Kumpel - Aber das kannste ja eh wie kein Zweiter !
"Zur Not" soll sich unsere Mannschaft eben an DEINEM Kampfgeist wieder aufrichten !
Also Mach hinne - Die Hafenstraße wartet auf Dich !!!

So - und nachdem ich nun ja so gut wie nichts geschrieben habe, brauch ich mich auch nicht großartig wieder zu verabschieden ....
Bin dann einfach mal wieder weg - So einfach geht das hier !

Uuuuund Tschüß
von Traumzauberer aus Dubai am 07.09.2017 16:38
RWE - Wegberg 5:1.
Tore durch Zeiger, Pröger (2), Baier und Bednarski.

Präsens, weiterhin gute Besserung und pass auf Dich auf.

Flemming, meinen Segen und Unterstüzung hast Du. Hau drauf uns rein, mit oder ohne Gitarre.
Ich sehe es wie Du, dass die Spieler in der Pflicht sind. Und niemand sonst.
von woddy aus Carnap am 07.09.2017 10:20
Nächste Runde erreicht, Pflicht erfüllt, Pokal alles ok.

Happo gute Besserung!
von Maddin aus Stoppen am Berg am 07.09.2017 09:23

Die Offenbarungseide setzen sich also fort?!
Na ja, Hauptsache einen Sieg gegen den übermächtigen 1.FC Kleve und wir sind in der nächsten Runde.
Auch solche Spiele wollen erstmal gewonnen werden, schließlich wollen wir auch 2018/2019 wieder an der ersten Runde des DFB-Pokals teilnehmen.

Bis Samstag
Maddin

P.S.: Happo, weiterhin Gute Besserung und hoffentlich bis Samstag. Gib alles!
von Jürgen aus bottrop am 06.09.2017 13:08
Happo,astreiner Kommentar.

(Insgesamt 4000 Einträge)