Gästebuch
Die Uralt-Ultras freuen sich über Grüße, Lob , gute Wünsche und nette Sprüche...aber es darf auch gemotzt werden !

(Insgesamt 4000 Einträge)
von cd aus MH am 25.04.2018 23:07
Coole Fahrt gestern und immer wieder gerne, wenn es die Umstände es erlauben.

Würdiges Auftreten der Uralt Ultras. Ohne Seitenhieb und so gemeint wie geschrieben.

Micha DSC , bescheiden wie immer und bestimmenden Element, wenn es sein muss, Respekt.

Wir Rot-Weiss Fans waren wenige, aber wir haben die Tribünen gerockt. Typen darunter, einmalig.

Enttäuscht war ich ein Bisschen vom Auftreten der Mannschaft/Trainerstab etc. nach dem Spiel.
Wir sind nun wahrlich keine Klopper oder Vollasis. Möchten uns auch nicht mit jedem von Ihnen
armumschlungen abknutschen, aber zum Abklatschen stehen wir gerne bereit und beissen auch nicht.
Ein Hoch auf Platzo. Kam auf Zuruf. Ist ja auch ein Fussballgott.

Sind wir soweit vom Vereinspersonal entfernt und warum lenken sie ihre Aufmerksamkeit in den Medien auf die
sogenannten Fans, die nicht einmal ihren Arsch nach Wiedenbrück bewegen und sonst die Stimmungshoheit für sich
in Anspruch genommen haben und jetzt nichts mehr von denen kommt?

Aber egal Karl, Rot-Weiss Essen ist größer.

Kommentar:
Tach auch, lieber CD,

BINGO!
Es war mal wieder eine tolle Auswärtsfahrt.
Schade, dass nur wenige Leute aus unserem Kreis dabei sein konnten bzw wollten.
Aber auch von mir ganz klare Meinung dazu:
Das bleibt jedem selbst überlassen, und soll bitte nicht negativ ausgelegt werden.
Was ich mir wünsche, steht auf einem anderen Blatt.

Jetzt zu Deinen Anmerkungen zum Verhalten der Spieler nach dem Schlusspfiff in Wiedenbrück.
Hatte mir das Thema für eine Kolumne notiert.
Aber es ist besser, das zeitnah anszusprechen. Deshalb Danke (auch für die Nach-Hause-Brause) für die klaren Worte von Dir.

Keine Ahnung, warum die Spieler so handelten, warum sie sich nicht für den Support bedankten.
Vielleicht liegt es an der Berichterstattung in diversen Medien.
Je größer das Spruchband, je größer die Wirkung?

Ich habe es bedauernd registriert. Hake ich ab.
Jedenfalls laufe ich keinem hinterher.
Wer nicht will, der soll es lassen.
Meine Grundeinstellung insgesamt.

Danke auch von mir an Marcel Platzek. Auf und neben dem Platz ein wahrer Roter!
CD, ich möchte auch die Verantwortlichen, namentlich Marcus Uhlig, Jürgen Lucas und auch Tilmann Radix aus der Kritik herausnehmen.
Alle drei sind immer gesprächsbereit und absolut fanfreundlich. Wohltuend.

Rot-Weiss Essen ist größer, ein passendes Schlusswort von Dir.

Komm gut durch den Tag und so



von Frank aus bei Frau am 25.04.2018 19:54
Spam ???

Das Radio gibt es gar nicht, es war Humor. Lustig gemeint, lustig fehlte doch beim RWE schon lange.

Ok, nix lustiges mehr...
Kommentar:
von Frank aus bei Frau im gleichen Zimmer am 25.04.2018 18:04
(Musik aus)

Wir schalten schnell zur Hafenstrasse, dort steht unser Reporter Heini Eichel. Heini, was ist passiert ….

Ja, heute gibt et den ersten Neuzugang.
Florian Bichler vom SV Elversberg verstärkt die Außenbahn der Elf von Karsten Neitzel.


Da sage ich mal Willkommen beim geilsten Verein...


Wer mehr erfahren will, entweder Knickers Spottmagazin oder Reviersport


Damit schalte ich wieder ins Studio... ( Musik an )
Kommentar:
Hi Frank,

gute Nachricht. Klingt jedenfalls so.

Wenne jetzt noch das mit dem Radio weglässt, wäre der Eintrag perfect.

Rot-Weisse Grüße

von Cantona08 aus Mülheim am 25.04.2018 15:23
So schön der Auswärtssieg beim Angstgegner Wiedenbrück auch war und ist, so geil die bisherige Mini-Serie auf drei Spiele ohne Niederlage ausgebaut werden konnte...: Ich fürchte, uns gelingen nicht zwei Siege in kurzer Abfolge bei RWO im NR-Stadion. Deshalb Schwerpunkt: Alles für´s Finale!!! Nur der RWE! (Manchma musses kurz sein)
Kommentar:
Hi Eric,

hab keine Angst, RWE wird Oberhausen besiegen.
Mehrmals. Kurz und bündig
Vielleicht überholen wir die Kanalbewohner ja noch in der Tabelle.
Aber bin bei Dir, wichtiger ist der Pokal. Den zu holen fällt umso leichter, wenn man mit breiter Brust auf- und antritt.

Gruß, bis Neulich

von Frank aus bei Frau aber im Bad am 25.04.2018 08:51
( Musik aus )

Wir ( Knickers Spottmagazin ) schalten wieder ins Weidenbrücker Stadion....
Unser Reporter Heini Eichel ist vor Ort...
Heini, steht es immer noch 1:0 für die Roten ?!

schschschschschschschsch.....


Wir entschuldigen die Verbindungs- Probleme, versuchen sie aber im Knickers Spottmagazin auf dem laufenden zu halten.

( Musik an )
Kommentar:
Ey, Frank.

Schmeiss den Heini raus und das Radio gleich mit.

Wir wissen doch schon lange Bescheid.


von Micha aus schon wieder am Start am 25.04.2018 06:42
Moin
Muß zu meinem Kommentar von gestern Abend noch was ergänzen. Thema Anfangsphase 1 Halbzeit und 2 Halbzeit. Das waren für mich tatsächlich ein paar und die einzigen Augenblicke. wo es bei RWE etwas holprig lief. Auch wenn beispielsweise das 1:0 nach 5 Minuten viel. Im Reviersport wird es anders beschrieben. Nicht das jemand denkt, dass ich ne Binde vor den Augen hatte. :P Aber es ist natürlich alles irgendwie "subjektiv".

Habt einen schönen Tag,
Micha
Kommentar:
Is doch Patsche, Alter.
Regionalliga-Fußball ist halt anders zu beurteilen.

Binde vor den Augen habe ich bei Dir nicht entdeckt.
Aber....ääähhm, ich glaube, Deine Brille hatteste nicht auf.

Dir, Euch auch noch einen schönen Tag.

von Micha aus zurück aus Wiedenbrück am 24.04.2018 22:31
Hallo Gemeinde,
während der rotweisse Tross jetzt gerade auf der Autobahn im Bus sitzend oder auch tanzend , wohl die letzten Pülleken leert, sitze ich schon wieder zu Hause und ticker meine Zeilen. Auswärts mit RWE ist immer wieder eine besondere Geschichte. Es war schön meine Essener Jungs und Mädel (ne Kati) beisammen zu haben. Ok, nen paar haben gefehlt, aber man kann halt nicht immer "alles" haben. Und es war ein schönes Spiel. RWE hatte, bis auf die Anfangsphase der 1 Halbzeit und gut 10 Minuten in der Beginnphase der 2 Halbzeit alles im Griff. Spielte bisweilen einen wirklich gefälligen Ball. Der Sieg geht voll in Ordnung. Nicht weil Wiedenbrück so schwach war. Nein, nein, sie zeigten schon weshalb sie in dieser Saison so gut abliefern und genau das ist es, was diesen Sieg auch aufwertet. RWE hat dagegen gehalten und Fußball gespielt. Richtig gute Körpersprache und dann sogar noch Zeit für Slapstickeinlagen. Thema Schiri und Baier. Aber dat wird sicherlich noch im Spielbericht, unter Angesagt, hervorgehoben. Da greife ich nicht vor. Ich fand es richtig geil. Jetzt ist der Drops gelutscht und RWE kann mit der Saisonvorbereitung beginnen. Den Pokal gegen RWO noch holen, worüber ich mir bei der jetzt steigenden Leistungskurve keine Sorgen mache und dann mit Power in die neue Saison starten. Gleich zu Beginn 2, 3 Spiele am Stück gewinnen und an der Hafenstraße knallt es wieder richtig. Ich glaube daran und wünsche es Euch von Herzen. Es passiert gerade was, irgendwie spürt man das.

Das soll es von mir, für heute, gewesen sein.

Guts Nächtle und viele Grüße aus OWL,
Micha

PS: Dat 2 Leute nen ganzes Stadion beschallen können, habe ich so auch noch nicht erlebt. "RESPEKT"
Kommentar:
Moin Herr Präfect,

war wie immer riesig, wenn Du Dich in unserem Kreis niederlässt. Danke, dass Du da warst.
Ja, der Sieg war verdient. Ergebnis geht in Ordnung.
Okay, bei der Spielbeurteilung bin ich etwas anderer Meinung. Sind aber nur Nuancen, für mich auch nebensächlich, wann die schwächeren Phasen von RWE jetzt waren.

Der erneute Erfolg hilft dem Verein, der Fan-Seele und dem Selbstvertrauen.
Für Rot-Weiss ein gelungener Abend.
Für uns Uralte besonders.
Wer lacht hat mehr vom Leben.

Bis hoffentlich bald.
Pass auf Dich auf. Du wirst noch gebraucht.



von Frank aus bei Frau aber am Radio am 24.04.2018 20:04
Knickers Spottmagazin präsentiert den aktuellen Spielstand:

SC Weidenbrücke - RWE 0:1

Starker Angriff der Roten.... Ein Stellungswechsel landet bei Bednarski, der schickt Grund, der den Ball Hardcore in die Mitte bringt. Dort lechzt Platzek ihn mit 110 km/h ins Wiedenbrücker Tor.

Heini Eichel ist vor Ort... Heini, ist das 1:0 verdient ?


Jau, is et … schalten wieder ins Studio … ( Musik an )

von Tommy aus Altenessen am 23.04.2018 10:27
Sauber der Maddin, geht auch mal anders. Da grüße ich mal alle Uralten, teile davon sehe ich ja morgen für die Fahrt nach Wiedendingsbummsfallara. Nur der RWE - denn alles andere ist nur Fußball!!!
Kommentar:
Tommy,
Blasenstärkster RWE-Fan wo gibt.
Ungekrönter König vom Tropfen auf den heißen Stein.

Mad wird sich über Dein Statement besonders freuen.

Wir sehen uns bestens gelaunt auf der Reise nach Wiedendingsbums.

Rot-Weisse Grüße nach Altenessen und wie immer an Deine Cheffin



von Jupp am 23.04.2018 08:13
@Maddin
Das war wahrlich mal ein Spielbericht der anderen Art. Wie Stefan bereits erwähnte - Chapeau!
Hat mir ausnehmend gut gefallen und zeigt auf höchst beeindruckende Weise, wie es um das Spielgeschehen herum bestellt ist. Kein Gelaber über Pressing, frühes Anlaufen, Verschiebung von Dreier- oder Vierer-Ketten, Raumaufteilung etc. Lieber Maddin, das hast Du ganz toll gemacht!
Nur der RWE!!!

Der Jupp
Kommentar:
Kein Einwand meinerseits, Jupp.
Mad ihm seine Beobachtungen haben Gewicht.

Lob hadder sich verdient.
Auch der nebeneffekt ist nicht ohne.
Immerhin hatte ich weniger Maloche.

Gruß - bis bald

von Traumzauberer aus Al Khobar am 23.04.2018 00:15
Super Bericht, Maddin !!!

Toll geschrieben, und so wahr.
Freut mich, daß ihr mal wieder Spaß hattet. Verdient war es allemal.

Vielleicht wird ja in der nächsten Saison alles besser.
Warum eigentlich nicht.

Kommentar:
Salemaleikum, oder so ähnlich,
uneingeschränkter Herrscher über Al Kodbar,

sehe ich auch so, mit Maddins Bericht.
Es lebe die Vielfalt.
Einfältig kann jede(r).

Nächste Saison wird besser, warum?
Keine Ahnung. Nur so ein Gefühl.

von DirtyHarry aus Total zufrieden am 22.04.2018 14:02
Tach zusammen alle Uralten und Freunde von unserem RWE !
Ein richtig schönen Samstag anne Hafenstrasse verbracht .
Im Kreise von vielen tollen, sympathischen Leuten, Typen, Menschen haben unsere Rot-weissen ein richtig gutes Spiel abgeliefert.
Soviel Siegeswillen hab ich bei unserem RWE lange nicht mehr gesehen .
Einsatzwillen, Laufbereitschaft, Zweikämpfe angenommen und auch spielerisch waren gute Momente dabei. Das beste war natürlich, das unsere Truppe , alles mit einem verdienten Sieg abgerundet hat . Auch die Stimmung im Stadion scheint allmählich wieder zurück zu kehren.
Das alles wurde am heutigen Sonntag, von unserer Jugendabteilung noch abgerundet, von der C Jugend bis zur A jugend haben alle drei Mannschaften ihre Spiel gewonnen.
Die C Junioren siegten mit 2-1 gegen Mönchengladbach, die B Jugend hat ihr Spiel mit 3-0 gewonnen A Jugend auswärts mit 2-4 beim FC Kleve gewonnenen. Somit steht unsere Jugendabteilung vor einer sehr erfolgreichen Saison. A und B Jugend stehen kurz vor der Meisterschaft damit zum Aufstieg in die Bundesliga West, die C Junioren haben den klassenerhalt in höchsten Liga in NRW , schon lange eingetütet. Ich wünsche allen ein schönen Sonntag und freu mich schon auf Dienstag, auf die Reise nach Wiedenbrück und das Treffen mit Präfekt. Apropo Präfekt, klasse Video von dir. Ach ja dem Spaßvogel, Frank aus Zuhause bei seiner Frau, einen schönen Sonntag. In diesem Sinne nur der RWE
Kommentar:
Grüß Gott, Dirty,

der Samstag war knorke.
Spiel und drumherum.
Passte!

Tolle Ergebnisse von unserem Nachwuchs.
War so nicht unbedingt zu erwarten.
Die positiven Nachrichten saugen wir mal ganz schnell ein.
Wat wir haben, haben wir.

Harry, gut, dass wir Dich haben

von Frank aus bei Frau am 22.04.2018 09:54
Ding Ding Dong...

Guten Morgen Deutschland, heute im Studio

Dat Bengelchen


Polen: Die Marmeladen der Reihe Erdbeeren stürmen die Regale der Norma Märkte. Jeder Liebhaber dieser Frucht sollte sich einmal davon überzeugen. Ganze Stücke, lecker im Geschmack

Niederlande: Die Backfisch Saison ist wieder eröffnet. Wer Gräten Frei diesen aufnehmen möchte, sollte ins benachbarte Holland Radeln und sich die Rüstung vollkloppen.

Italien: Die auch im Sommer 2018 genutzte Brenner-Autobahn beendet ihre Verschönerungs-Arbeiten. In Höhe Abfahrt Stubai-Tal wurden auf der Überholspur 3 Apfelbäume gepflanzt.

Und nun zum Sport:
Essen: Gestern feierte der RWE seinen 2. Heimsieg 2018.
Der neue Trainer und auch der Anhang sah einen verdienten 1:0 Sieg gegen eine gut mitspielende Aachener Mannschaft.

Gelsenkirchen:
Heute sinkt wieder die Zahl der Arbeitslosen, die Schalker Fans bewegen sich zum nächsten Spiel.
Da sich die meisten kein Auto und eine Zugfahrt leisten können, geht es per Anhalter nach Köln.

Wir schalten live in die Kölner Innenstadt, unser Reporter

Heini Eichel ist direkt vor Ort.

Heini, wie sieht es gerade aus, sieht man schon Schlakker?

" Ja, die ersten sind schon da, schnorren sich gerade das erste Frühstück" Bis jetzt ist alles ruhig und entspannt, da Kölner Anwohner schon im Vorfeld für reichlich Kölsch gesorgt haben.
Was die meisten aber nicht mehr brauchen, weil schon auf der Anreise genug Alkohol konsumiert wurde.


Und nun zum Wetter:

Heute erst Sonnig, im Tagesverlauf zieht Bewölkung durchs Land. Die ersten Happo artigen Gewitter sind aber erst gegen Abend zu erwarten.
In der Nacht zum Montag schnarcht das Wetter vor sich hin.
Die weiteren Aussichten: Scheiss Wetter


Ding, Ding, Dong....






Kommentar:
Ding, Ding, Dong,
komme spät, aber ich komm aus dem Karton.

Macht RWE ein Ding mehr rein, als der Gegner,
springt halt ein Sieg heraus.

Herzliche Grüße an Heini.
Die alte Eichel hat es drauf.
Danke für die Reportagen aus den Krisengebieten dieser kleinen Welt




von Maddin aus Stoppen am Berg am 21.04.2018 08:38

Guten Morgen allen Fans und Besuchern dieses Gästebuches !
Guten Morgen Uralt-Ultras !

Die Saison neigt sich mal wieder dem Ende entgegen.
Captain Kirk würde jetzt wohl ins Logbuch schreiben:
"Wir schreiben das Regionalligajahr 2017-18, den 31. Spieltag, das Schlachtschiff Rot-Weiss Essen befindet sich auf der Reise in neue und unbekannte Galaxien..."

Man (Frau) darf also gespannt sein wo die Reise hingeht...

Bis gleich
Mad Maddin

P.S.: Es könnte die letzte gemeinsame (Heim-) Folge mit Happo für diese Saison sein. Bleiben sie also dran. Nach der Werbung geht's weiter...

Kommentar:
Moin Mad,

das ist ja mal ne neue Sichtweise.
Rot-Weiss Essen im All.
Unbekannte Galaxien, da ist was wahres dran.

Hoffen wir mal, dass die Mannschaft nicht auf den Mond landet und der Ball mehrmals im Aachener Gehäuse.

Mad, ich bin immer dabei - und sei es nur mit dem Herzen

Bis gleech



von Carlos V. am 20.04.2018 23:33
Hi ihr Fans!!

Bin grad im Ausland, und möchte morgen natürlich Sport1 gucken.
Hat jemand nen Tipp? Die blockieren ihren Livestream leider für Empfänger ausserhalb Deutschlands, so wie es aussieht.

Danke Leute, und viele Grüsse! Und bis demnäx gegen Erndtesibirsk im Stadion.
Kommentar:
Moin Urlauber,

das wird KarstenNeitzel nicht gefallen, wenn einer seiner wichtigsten Ratgeber im Ausland verweilt

Bin zwar kein Experte, kann aber "surfen" ganz ohne Brett und Wasser.
Die Lösung heißt VPN.
Damit kannst Du die Ländersperre umgehen.

Gib einfach mal "Sprt1 live im Ausland" etc ein, da wird Dir geholfen.
Für mich ist folgender Link geeignet:

http://www.pc-magazin.de/ratgeber/deutsches-tv-ausland-schauen-internet-streamen-tipps-3196308.html

Die zweite Möglichkeit ist:
In einigen Ländern finden "Public Viewing-Veranstaltungen" statt.
Denn RWE ist überall

Viel Spaß beim Gucken und vor allen Dingen viel Spaß im Auslanf


von cd aus MH am 19.04.2018 21:32
Geniales Video von Micha. Stabilo Boss beim Spaziergang.

Wie hat der das nur gemacht?

Folgende Theorie:

Er hat eine fahrbare Kleiderstange mit aufgepflanschten Handy vor sich hergeschoben.
Der Gehweg wurde im Vorfeld auf Ruckelfreiheit feinstens ausgesucht.
Das Brillengestell antirutschfest präpariert.

Da die Kleiderstange dem Umfeld nicht verborgen geblieben wäre, musste er sometimes vorsorglich
nach links und rechts blicken, um den Männern mit der weissen Jacke rechtzeitig entkommen zu können.
Schätze, dass der Dreh aus diesem Grund zur frühen, unchristlichen Zeit stattgefunden hat und seine Werkstatt noch zu hatte.
Schlüssel hat eingeworfen.

Dagegen spricht die nahe Distanz der Aufnahme zum Oberkörper.
Er müsste daher ständig mit seinen Socken gegen das Fahrgestell getreten haben. Hat er aber nicht.
Folglich hat er die Aufnahme hinterher nachgezoomt, was aufgrund seiner technischen Fähigkeiten der Bildbearbeitung
durchaus logisch wäre.

Wahrscheinlich ist das alles Blödsinn, aber allemal Gesprächsstoff in Wiedenbrück.

Klingt interessant....
Kommentar:
Huhu CD,

ein Videobeweis, der tatsächlich hilft.
Die Kameraführung erinnert ein wenig an "Walking Dead" und "Westwärts zieht der Wind".

Michas Fahrgestell ist TÜV-zertifiziert.
Die Socken allerdings nicht.

In Wiedenbrück wird kaum Zeit für solche Themen sein.
Alleine weil RWE ein Feuerwerk auf dem Feld abzieht.
Es wird uns den Atem rauben.
Kurze Blicke reichen unter Freunden, um Lösungen und Antworten zu finden.

So long Brother im Geiste
Ich sag mal bis morgen, falls ich es schaffe



von Micha aus gleich wieder die Karre abholen am 18.04.2018 16:11
Hallöle,
es gibt Dinge die bespricht man am Besten persönlich.



Viele Grüße,
Micha
Kommentar:
Grandioser Beitrag, Herr Präfect!!!!

Erinnert an Reinhold Messner auf dem Gipfel vom Everest.
Ohne Sauerstoffgerät

Die Botschaft ist angekommen.
Natürlich hätten wir Dich gerne auch am Samstag in unserer Mitte begrüßt, aber Wiedenbrück ist auch nicht übel. Vielleicht schließen sich jetzt doch noch zwei, oder drei Leute mit an.

So oder so,
ganz herzliche Grüße nach OWL,

Auf ein baldiges Wiedersehen.
Und nochmals Danke für die netten Worte an die Roten-Brüder


von DirtyHarry aus Recklinghausen am 18.04.2018 10:56
@Happo, ja du hast recht die Stimmung ist Auswärts auch Mau , das der Spaßfaktor, sich nur auf die Fahrt bezieht auch da muß ich dir zustimmen.
Hätte den Eintrag anders schreiben müssen. Rundrasenmähen, war gestern, heute ist Liege und Sonne genießen angesagt, so wie es sich für einen Ex Malocher gehört . Gelle Ruheständler!
Kommentar:
Dass Du mir jemals zustimmen würdest, damit konnte ich nun wirklich nicht rechnen.

Bin erleichtert zu lesen, dass Du mir Deinem Rasenmäher die Ausfahrt aus dem Kreisverkehr gefunden hast.

Hömma, ein Präsident hat NIE frei.
Zum Glück hab ich die fehlende Stunde durch die Zeitumstellung aufgrund meines Einsatzes längst wieder reingeholt.
Ruhe er sich aus.
Den Rest mach ich auch noch




von DirtyHarry aus Recklinghausen am 18.04.2018 09:25
Zur Zeit ist es schon seltsam bei und mit unseren ach so tollen Fans .
Wenn ich die letzten Heim und Auswärtsspiele, miteinander vergleiche, dann komm ich zu der Feststellung, Auswärtsfahrten im Lothar Bus machen Spaß, Heimspiele, dagegen nicht so wirklich, durch die Kindergarten Veranstaltung, die sich Stimmungsboykott schimpft, macht es nicht so wirklich Spaß. Frage wem nutzt dieser Sandkastenboykott etwas? Ich behaupte einfach mal, das es uns alle , Mannschaft, Trainerteam Verein und Fans , mehr schadet, als es uns allen irgendetwas, bringt oder nutzt. Ganz im Gegenteil von der Fanseite gesehen geben RWE Fans, in der Aussendarstellung , ein ganz schlechtes Gesamtbild ab .
Anderes Thema , die Mitglieder der Westkurve, hat auf Fratzebuch bekannt gegeben, das bei ihre Tassenaktion , einen Betrag von über 1900,- €uro zusammen gekommen sind . Auch wurde erwähnt das die Uralt-Ultras einen großen Anteil daran hatten , denn allein von uns Uralten gingen sage und schreibe 500,- €uronen an die Initiative Westkurve .
Wie schon geschrieben, sind über 1900,- €uronen, an Raum 58 überreicht worden . Ich wünsche mir für das Heimspiel am Samstag gegen die Kartoffelkäfer aus Aachen, ein gutes Spiel, im Zusammenhang mit guter Stimmung und einen Sieg. Auf geht's RWE kämpfen und Siegen . Nur der RWE
Kommentar:
Moin Dirty, brillianter Vielfahrer,

die Auswärtsfahrten machen mehr Spaß, weil die Reise an sich das Highlight ist.
Stimmungstechnisch ist es genauso mau, wie zu Hause.
Mir tuts allerdings mehr weh, dass so wenige rot und weiß gekleidete Fans die Mannschaft begleiten.
Wobei ich niemanden daraus einen Vorwurf mache.
Es ist das Ergebnis der letzten Jahre.
Nur, wenn es besser werden soll, dann kann jeder ein klein bisschen dazu tun.
Wieviel, das muss man mit sich ausmachen.

Die Aktion der Vereinigung "WESTTRIBÜNE" finde ich dagegen uneingeschränkt super.
Jeder Cent ist da sinnvoll eingesetzt worden.
Tolles Engagement!
Auch von uns

Sind die Aachener Kartoffelkäfer?
Dann sollen die sich vom Acker machen.
Vom Feeling her habe ich ein gutes Gefühl

So, mein Lieber, dann mäh mal wieder Deinen Rundrasen







von TEDDY aus Wadden am 17.04.2018 16:27
Jau Happo, kaum zuhause habe ich mein Versprechen von heute Morgen gehalten und deine Kolumne gelesen. Ich kann deine eigene Meinung dazu nur bestätigen. Der Beitrag ist wirklich lesenswert.
Kommentar:
Sauber Teddy,

DU HAST ECHT AHNUNG!!!
Kommt einem Ritterschlag gleich.

War nett, Dich und Deine charmante Gattin so innig miteinander flirten zu sehen
Du hast es halt drauf




von Werner Beinhart aus aus MH-Dümpten am 17.04.2018 11:06

Hallo meine lieben UU-Mitleidenden!

Thema "neue" Spielerverpflichtungen hört man ja noch nichts Neues. Ich hatte zumindest vernommen, dass es 3 Spieler gibt, die bei RWE zur Verpflichtung anstehen. Das Thema wo die ursprünglich 3 Trainerkandidaten angeblich Mitspracherecht haben sollten!??
Ist Neitzel mit den Kandidaten nicht einverstanden oder sind die 3 Spieler ggf. wieder abgesprungen?
Die Weiterverpflichtungen von Harenbrock und Baier halte ich schon für sportlich okay, solange dies auch in das Budget für Baier in die RWE-Planung passt.
Die Erfahrung und kämpferische Einstellung ist bei Baier ja immer vorhanden um alles für die Mannschaft zu gegeben. Ein Tempo-Spieler im Mittelfeld würde uns sicherlich noch gut tun.
Bei knapper Kasse wünsche ich Jürgen Lukas ein glückliches Händchen bei den Neuverpflichtungen!!! Das war in den vergangenen Jahren leider nicht immer so gegeben.
Dann freuen wir uns auf das Aachen-Spiel Samstag und hoffen bei herrlichem Fussballwetter auf ein schönes Spiel und endlich mal wieder auf einen überzeugenden Heimsieg!!

Nur der RWE !!!!
Kommentar:
Willkommen zurück, Herr Beinhart,

hoffentlich hast Du den Jetlag überwunden.
Wir hier vor Ort scheinen erstmal das Tal der Tränen hinter uns gelassen zu haben.

Thema Neuverpflichtungen: Geduld
Es hat und tut sich was hinter den Kulissen.
Ist wie vor Weihnachten.

Jürgen Lucas wünsche ich auch bei voller Kasse ein glückliches Händchen.
Und Dir eine tolle Zeit.
Vor allen Dingen am Samstag im Stadion.

Herzliche Grüße nach Dümpten

von Jupp am 17.04.2018 08:40
@Micha
Schön, mal wieder von Dir zu lesen. Fürchte, das Treffen mit Stewinho muss einstweilen verschoben werden, Ihr werdet aber sicher bald mal Gelegenheit dazu haben. Supertyp, genauso wie Du!
Was ist das übrigens für eine verrückte Situation in Liga 2 momentan, ich glaube, so etwas hat es bislang noch nicht gegeben. Dir und der Arminia wünsche ich natürlich alles erdenklich Gute!!
@all
Ja, schlimm ist diese schwere Verletzung von Cedric Harenbrock, der Junge war auf einem richtig guten Weg. Aber er wird wiederkommen, da bin ich sicher.
Was die Personalentwicklung anbelangt: Die Vertragsverlängerungen von Harenbrock und Baier halte ich für gut (auch wenn das beim Letzteren einige von Euch anders sehen – er ist und bleibt für mich als „torgefährliches Kampfschwein“ mit seiner Präsenz auf dem Platz enorm wichtig). Auch sollte mit Bednarski aus meiner Sicht noch mal verlängert werden. Wenngleich nicht mehr der Schnellste – er kann die Bälle festmachen, sieht seine Mitspieler in aussichtsreicherer Position und weiß aber zudem auch noch, wo das Tor steht. Weder Jugendwahn noch Altersheim, die gesunde Mischung macht es eben. Hoffen wir, dass die Verantwortlichen ein glückliches Händchen bei ihren wahrlich nicht leichten Entscheidungen haben werden.
@Maddin
Auch wenn ich Dich persönlich gut verstehen kann: Mach keinen Sch…
Natürlich ist uns der RWE eine Herzensangelegenheit, Du solltest dennoch wissen, dass es bei allem Klagen und Leid über die momentane Situation „nur“ Fußball ist. Muss ich mir ernsthaft Sorgen um Dich machen? Also reiß Dich gefälligst etwas am Riemen!
Nur der RWE!!!

Der Jupp
Kommentar:
Grürzi, Jupp,

Cedric, alles Jute.
Jupp, Dir auch.

Zu Baier und so weiter habe ich kurz meine unbedeutende Meinung in der Kolumne verfasst.

Mad wir kein Scheiß machen. Und wenn, dann zieht er ab.
Kommt aber auf jeden Fall Samstag ins Stadion.

Stewinho dann halt zu einem anderen Spiel.
Aber er wird kommen, das ist die tolle Nachricht.

RWE wird auch noch kommen
Vielleicht sogar ins Rollen

Jupp, wir lesen uns und können uns Samstag hoffentlich mehrfach umarmen.
Nach so cirka quasi 3 RWE-Toren



von Hürthi, immer noch geschockt am 16.04.2018 23:28
Die schwere Verletzung von Cedric Harenbrock finde ich
für den Spieler sehr bedauerlich, schade, dass ein so
junger Sportler so abrupt an seiner sportlichen Entwicklung
gehindert wird. Hoffen wir das Beste, dass Cedric alles gut
übersteht und da weitermachen kann, wo er aufgehört hat.
Schade auch für den Verein, denn in den letzten Spielen hat
er meines Erachtens große Fortschritte gemacht. Für mich
war er ein Hoffnungsträger für die kommende Saison. Beein-
druckend fand ich, wie er gegen den WSV in der Schlussphase
in einer zunehmend resignierenden Elf noch Gas gegeben hat
und Lauf- und Spielfreude vermittelte. Ein wenig erinnert er
mich an den jungen Ali Bilgin, der mit seiner Spielfreude an
guten Tagen auch begeistern konnte.
Noch ein Wort an Maddin. Bin überzeugt, dass es Dir und uns
bald wieder bessergehen wird, denn der Tiefpunkt ist erreicht.
Von nun an wird es Stück für Stück nach oben gehen. Vermutlich
nicht in großen Sprüngen, dafür aber stetig. Das ist dann auch
nachhaltiger, wie man heute auf Neudeutsch sagt oder seriös
in der Sprache der modernen Fußballlehrer. Und Samstag fängt
die Mannschaft gegen Aachen damit an ...
Kommentar:
Moin Hybrid-Hürthi,

trotz Schock, ein klasse Eintrag.
Sprichst mir aus der Seele.
In sämtlichen Punkten Übereinstimmung.

Samstag geht´s los....
Mit was, ist noch nicht gesichert, aber hallo

von Micha aus gerade rein am 16.04.2018 20:30
Hallo @all und nochmal ein extra Hallo an Stewinho,
Punkt in Köln finde ich jetzt auch ganz passabel. Letztendlich geht es, meiner Meinung nach, nur noch um eines. Diese Saison mit Würde zu Ende zu Spielen. Möglichst im DFB Pokal zu landen. Dann müssen die Karten komplett neu verteilt werden und ich hoffe, RWE bekommt ein gutes Blatt.
Stewinho,......also erstmal lieben Dank. Noch befinden wa uns aber im Abstiegskampf. Total irre hört sich das an, aber als Tabellen 5ter, am 30 Spieltag nur 6 Punkte auf Platz 16 zu haben, ist ja auch irre.

Ein Kennenlernen wäre knorke. Also, wenn Du bereit bist, schlage ich am Samstag anner Hafenstraße auf. Ehrensache.

So Freunde der Nacht und des Wahnsinns,
ich sach erstmal wieder Tschö für heute.

Bis bälde,
Micha

PS: @Maddin, mach mir keine Sorgen!!!!! Du mußt wirklich viel, viel, viel ruhiger werden. Lieben Dank auch für Deine Glückwünsche via WhatsApp. Hab verpennt drauf zu antworten. Wenn man nicht alles sofort macht,...tztztztztztz.......
Junge,......chill out and drop off. Der Fußball darf viel, aber niemals die Gesundheit ruinieren!






Kommentar:
MM, Moin Micha, alter Präfect und geschätzter Alm-Hirte,

son in etwa sehen wir das auch, was RWE angeht. Mehr ist nicht halt nicht mehr drin diese Saison.
Bei Euch allerdings schon.
Abgehen wird der DSC auf keinen Fall.
Die spielen ja noch alle gegeneinander.
Nach oben ist alles offen.
Die Spiele finden ja unter freiem Himmel statt.

Wir werden eine Familienzusammenführung vollziehen. Das klappt hundertpro.
Leider nicht an diesem Samstag.
Das ist Fakt.
Aber selbstverständlich bist Du auch so ein mehr als gern gesehener Gast.

Mad wird sich wieder fangen.
Dafür sorgt alleine schon Miss Silke.

Pass gut bis sehr gut auf Dich auf.
LG nach OWL und an die Familie inclusive Dogs

von Traumzauberer aus Khurais am 16.04.2018 19:07
Ein Punkt in Köln ist in Ordnung und was ich im Internet sehen konnte, war besser als sonst.

Sehr sehr ärgerlich ist die schwere Verletzung von Harenbrock.
Tut mir echt leid für den Jungen.
Wie ich bereits zu Beginn der Saison geschrieben habe, halte ich ihn für unseren besten Fußballer. Hoffentlich kommt er wieder richtig auf die Beine.

Sehr sehr erfreulich dagegen, daß Stewinho wieder bald im Stadion sein kann.
Weiter, immer weiter. Der alte Kahn hatte recht damit.

Gegen Aachen gewinnen wir wahrscheinlich.
Kommentar:
Tach auch, Öl-Baron,

was hast Du Dir denn im Internetz angesehen?
MILF-Hunter oder so?
Ernsthaft, es war voll okay in Kölle, was die Truppe abgeliefert hat.

Harenbrocks Verletzung ist wirklich zum Verrücktwerden.
Leid tut es mir vor allen Dingen für ihn himself.
Typisch RWE, könnte man zusätzlich noch anmerken.
Ja, Du hast es von Anfang an geschrieben, dass Cedric ein sehr guter Fußballer wäre.
Spricht für Deinen außergewöhnlich ausgeprägten Fußballverstand.

Stewinho ist Vorbild, auch für C.Harenbrock.
Aufgeben ?
Arschlecken!

Bis denne, altes Haus

von Dennis Ruhrpott aus Essen / London am 16.04.2018 06:38
@ Stewinho

Sauber......Kämpfer gewinnen immer....weiter so.

Beste Genesung

Nur der RWE

Der stolze Essener

Dennis Ruhrpott
Kommentar:
So sieht´s aus, Weltenbummler.
Kämpfer gewinnen immer.

Wir sind stolz auf Stewinho - und auf Dich dito.

von Hürthi am 15.04.2018 23:06
Hört sich gut an, El Presidente, was Du aus Köln berichtet hast,
das macht wieder ein bisschen Hoffnung, dass RWE mithalten kann
mit den Spitzenmannschaften. Schade, dass es nicht zum Sieg
gereicht hat. Aber mit Sicherheit besser als in Wuppertal.
Schön, Stewinho, dass Du wieder einen Stadionbesuch ins
Auge fassen kannst. Du hast gekämpft und gesiegt, alles
Gute weiterhin und allen Uralten und Freunden eine angenehme
Woche. Bis Samstag gegen Aachen, da wird eine Heimserie
gestartet.
Kommentar:
Sei gegrüßt, Hybrid-Hürthi,

leider hast Du Dir die falsche Partie (Wuppertal) ausgesucht.
Naja, manche Dinge gehen halt vor.
Gefallen hätte es Dir auf jeden Fall - überwiegend.

Gerade lese ich von der Horrorverletzung unseres Hoffnungsträgers, Cedric Harenbrock.
Schlimm vor allen Dingen für den jungen Mann.
Aber auch für RWE.
Kerl, Kerl, hört das denn nie auf, mit den Hiobstbotschaften?!

Deine Worte an Stewinho unterschreibt die gesamte UU-Gemeinde!

Bis spätestens Samstag.


von cd aus MH am 15.04.2018 22:14
Endlich mal eine positive Berichterstattung eines RWE-Spiels.
Danke für die Eindrücke, Happo.
Leider konnte ich wegen muskulärer Probleme nicht teilnehmen.
Ich hoffe, Harry hat die Zaunfahne fernsehgerecht ins Szene gesetzt.
Ich freue mich über den Sieg.

Kommentar:
Hi CD,

hier wird halt die Wahrheit ge- und beschrieben.
Und die war positiv.

Muskuläre Probleme?
Das liest sich nicht ganz so dolle.
Wie gerne hätte ich neben Dir im Bus gesessen, mit Dir geschnackt, und wie so oft samtweich nach Hause kutschiert worden.

Harry hatte se nicht alle aufn Zaun.
Also ich meine die Karabinerhaken.

Der Sieg war verdient, wenn auch um ein Tor zu niedrig.

von Immerwiederrwe am 15.04.2018 21:17
Vielen Dank für deine Eindrücke.
Auch ich freue mich über den Punkt
Da sag alles nicht so schlecht aus (auf Sport.tv)
Bis Samstag
Kommentar:
Ich hab zu danken.
Für Deinen Beitrag.

Live sah das alles noch weitaus besser aus.

Bis bald, dann wirkoch live

von flemming lund am 15.04.2018 19:29
Der Motivator hat im Moment leider das Problem sich selber zu motivieren, zu leidenschaftslos ist das Spiel
unserer Truppe.
Richtig traurig stimmt mich lediglich die Tatsache, dass ich auf Grund von anderweitigen Verpflichtung wohl am
Samstag eine höchst emotionale Begebenheit verpassen muss.
Die betreffende Person soll aber wissen, dass ich an sie denken werde und extra einen richtig raushauen werde.
Kommentar:
Hi Motivator,

das macht Dich so menschlich Flemming. Es zeugt von Größe seinen Durchhänger öffentlich zuzugeben.
Schade, dass Du verhindert bist.
Hau einen raus.
RWE haut mehrere rein.
Und schon ist die Motivation wieder da.

Gruß an die Familie

von Stewinho aus Essen am 15.04.2018 18:11
Immerhin 1 nicht unbedingt erwarteter Punkt Sud kölle. Glückwunsch an Micha zum Sieg seiner Arminen wir müssen und unbedingt mal kennenlernen. Evtl gegen die Alemannia.❓
Kommentar:
Tach lieber Stewinho,

wie heißt es immer so schön?
Dieser Punkt kann noch sehr wichtig sein.

Aber das ist Killefazz gegenüber Deiner Ankündigung, gegen Aachen live dabei sein zu wollen.
Ist das denn schon in Stein gemeißelt?
Wie auch immer, es liest sich mega stark, dass Dein Comeback bevorsdteht.

Den Micha stell ich Dir demnächst auch noch vor.
Toller Typ, wie Du.

Auf eine tolle Zeit!

von Frank aus bei Frau am 15.04.2018 10:35
Guten Morgen liebe Gemeinde,
ich wünsche allen Fahrern eine gute Fahrt, fahrt vorsichtig.
Ob anschließend 3 Punkte im Kofferraum liegen, wäre natürlich schön, aber glauben kann ich es nicht.
Wenn 3 Punkte, dann höchstens aus Flensburg für aggressives und zu schnelles Fahren.
Nicht vorhandene spielerische Fähigkeiten machen es immer wieder schwer einen Tipp abzugeben.
Daher tippe ich erst nach dem Game

Sicher ist Sicher ...


So, jetzt erst einmal Frühstücken, dann langsam den Rechner anwerfen. Mal sehen wieviele Gegentore meine 2000 DSL Leitung heute wieder verkündet.
Hoffe der Download und Upload hält sich in Grenzen...


Da ich erst nach Spielende tippe, nehme ich natürlich noch gerne Gegen wetten an flöt flöt

Kommentar:
Moin Frühstücker,
hast mich gerade noch so eben erwischt.

Die Punkte bleiben in Flensburg.
Ich hoffe auf eine Punktlandung.

Frank, immer wenn man nicht damit rechnet, ....
stürzt der Rechner ab.
Unter uns, bin auf alles gefasst.

Guten Hunger, verschluck Dich nicht und vermeide Flecken auf der Tischdecke






von Traumzauberer aus Khurais am 15.04.2018 05:59
Wenn ich noch tippen würde, würde ich 1:1 sagen.

CD:
Sehr gute Idee mit dem UUKM.
Allerdings, noch wichtiger als mit den Leuten zu reden, die noch ins Stadion gehen,
wäre mit denen zu reden, die nicht mehr kommen.

Ein Mobilisierungsmanager wäre die Lösung.
Ein sogenannter UUMM.
Das hätte für mich absolute Priorität, und wäre der Bedeutung entsprechend natürlich absolute Chefsache.

Ey Happo, alter UUMM - hau rein............
Kommentar:
Aha, der Drang war größer.
Diesmal scheint mir Dein Tipp realistisch.
Meiner lautet 2:2 und zwar Unentschieden.

Mobilisierungsmanager?
Sobald selbstfahrende Autos freigegeben werden, ist das ein Thema für mich.
Stauder geht ja dann trotzdem.

RWE-Fans wieder mitnehmen, das muss aber der Verein, die Mannschaft übernehmen.
Oder der UU-Motivator, Flemming Lund.

Grüße nach Khurais, wo immer das auch liegt.
Ich bin noch nicht globalfähig



von cd aus MH am 15.04.2018 00:42
Da die Fananzahl sich bei tsss... permanent verringert, ist es wohl erforderlich, dass die
Uralt Ultras für die auhh... -Anhänger einen Kommunikationsmanager bestimmen, der die
Fans mit Handschlag begrüsst.
Ich stelle mir das so vor, dass der Kommunikationsmanager, nachfolgend UUKM genannt,
dem ochmmh...-Fan vor dem Eingang befragt: Na, was machts du denn so.
Während des Spiels könnte er mit einigen (natürlich nicht mit allen) diskutieren, warum mrrrh... gerade so Scheisse spielt, wie es gerade spielt.
Irgendwann müsste man doch alle kennen und wissen, warum viele fernbleiben oder nicht mehr supporten, obwohl der Verein kurz vor dem Abstieg steht.
Man kann nicht davon ausgehen, dass wir morgen ein Blumentopf gewinnen. Aber sich abwenden, ist auch keine Lösung. Wie heißt es so schön: Der Verein ist größer!
Für den UUKM kenn ich nur einen, der fähig ist.
Den Viktoria-Fahrern viel Kraft beim Verdauen.
Bei "es" macht bei mir beim Schreiben zurzeit schmerzhaft der Muskel zu, aber gejammert wird nicht.
Nur der mmrrrr....
Kommentar:
Moin CD,

eine bahnbrechende Idee.
Einem Denkzentralist entsprechend.
Ich werd darüber nachdenken bzw eine Arbeitsgruppe damit beauftragen, Lösungen zu finden.
Heute will ich wirklich keinen Blumentopf gewinnen.

Bin allerdings mega optimistisch, seitdem ich weiß, dass Du mitfahren wirst.
Trotz Rückenschmerzen, jetzt kann nix mehr schiefgehen.
Dich werde ich auf jeden Fall schon mal mit Handschlag begrüßen.
Ansonsten habe ich es faustdick hinter den Ohren.

Bis gleich, und vergiss nicht den Muskel wieder aufzuschließen


von Sir Manni aus immer in der Nähe des Präsidenten am 14.04.2018 22:17
@ Maddin

Wer könnte Dich besser verstehen als ich.....

@
Happo, Pidder Dahl und Harry....und alle anderen Unentwegten

Ich zolle Euch (ohne jede Ironie) meinen allerhöchsten Respekt dafür, dass Eure Leidenschaft für RWE offensichtlich aber auch durch gar nichts zu erschüttern ist.
Diese Nehmerqualitäten habe ich nicht (mehr)
Sie sind mir - wie soll ich sagen? - in jahrelangen, nein, jahrzentelangen "Abnutzungskämpfen" irgendwann abhanden gekommen.....und ich steh kurz vor dem RWE-KO.
Ich werd morgen zwar den Live-Ticker verfolgen, aber ansonsten den neuen Grill zusammenschrauben....nicht zu fassen, das mir sowas mittlerweile wichtiger als ein RWE-Spiel ist.

Ich hoffe und wünsche Euch, dass Ihr morgen gegen 16.00 Uhr zufrieden und glücklich ins Auto steigen werdet.

Trotz allem....Nur der RWE

Manni

Kommentar:
Tach auch Sir,

ich will mal so schreiben, Du warst Deiner Zeit voraus.
Und niemand kann es Dir verdenken.

Auf den Boden bin ich auch schon gelandet.
Bisher konnte ich mich immer wieder aufrappeln.
Es ist immer noch Hoffnung vorhanden, wenn diese auch nicht begründbar ist.

Meine Motivation ist schlicht und einfach:
ICH WILL NICHT, DASS RWE STIRBT!

In diesem Sinne, um 16 Uhr sind wir alle wenigstens zufrieden.
Dir und Deiner Regierung wünsche ich einen sonnigen Sonntag


von Traumzauberer aus Khurais am 14.04.2018 14:18
Moin alle zusammen,

keine Angst, ich tippe nicht mehr.
Die spielen ja sowieso nicht so, wie sie sollen. Wie sie müßten. Also, wie sie eigentlich können müßten.

Die Worte von Maddin machen mich schon nachdenklich:
"Mich frustriert die Entwicklung um unseren RWE zunehmends, ja ich glaube sogar, es tut meiner Gesundheit nicht mehr gut.
Gäbe es da nicht wenigstens die berühmten dritten Halbzeiten mit Freunden wie Dirty, Pidder, ...
Die unermüdlichen aufbauenden aber auch kritischen Gespräche mit meiner Silke über unseren RWE...
Die Telefongespräche mit uns Uwe'le, Happo und und und...

Und gäbe es nicht abseits dieses Gästebuches (z.B. WhatsApp) noch die guten, ja tollen Nachrichten rund um die Uralt-Ultras and Friends, ich weiß nicht, ob ich nicht schon längst das Handtuch geschmissen hätte..."


In mir sieht es genauso aus.
Habe ich ja auch vor einiger Zeit schon mal geschrieben.
Und ich kann von mir behaupten, ich hätte das Handtuch schon ganz bestimmt geschmissen, gäbe es die UU´s und ein paar andere Leute nicht.
Der Verein, und seine Protagonisten, sind mir zunehmend unwichtig. Wobei ich schon Hoffnung auf Markus Uhlig setze. Aber sonst ?
Mir steckt einfach der permanente Mißerfolg gepaart mit unerträglichem Gequatsche der Verantwortlichen seit nunmehr 7 Jahren zu tief in den Kleidern.
Aber auch hier möchte ich MU ausdrücklich ausnehmen.

Trotzdem. Trotz Maddin´s berechtigter Punkte, trotz meines Frustes, so ganz egal ist einem der Verein, oder besser gesagt das wöchentliche Abschneiden der ersten Mannschaft, ja nicht.
Aber das ist mehr mit Erinnerungen und Gewohnheit begründet. Nicht so sehr mit den aktuellen Geschehnissen, und schon gar nicht mit einem hoffnungsfrohen Ausblick in die Zukunft.

Es liegt ausschließlich am Verein.
Die Mannschaft entscheidet, ob sich die Stimmungslage in Essen wieder ändert, und sie entscheidet wieviel Spaß ein Stadionbesuch macht.
Kommentar:
Moin Tipp-Ex,
eigentlich egal, was Du tippen würdest, kommt immer auf das Gleiche heraus
So wie Du und Maddin sehen die meisten Fans die augenblickliche Lage.

Es ist traurig, aber ohne RWE?
Nee, auch wenn es sehr schwer fällt, diese Klatschen zu ertragen und das seit Jahren.

Bis später



von Maddin aus Stoppen am Berg am 14.04.2018 10:41

Guten Morgen zusammen!

Ich möchte auch mal wieder ein kurzes Lebenszeichen von mir geben.

Auch wenn ich mich hier in der letzten Zeit ein wenig rar gemacht habe, so bezeuge ich, nicht nur einmal täglich hier vorbei zu schauen und die fachkompetenten Einträge aufzusaugen. Danke an alle Beteiligten!

Mich frustriert die Entwicklung um unseren RWE zunehmends, ja ich glaube sogar, es tut meiner Gesundheit nicht mehr gut.
Gäbe es da nicht wenigstens die berühmten dritten Halbzeiten mit Freunden wie Dirty, Pidder, ...
Die unermüdlichen aufbauenden aber auch kritischen Gespräche mit meiner Silke über unseren RWE...
Die Telefongespräche mit uns Uwe'le, Happo und und und...

Und gäbe es nicht abseits dieses Gästebuches (z.B. WhatsApp) noch die guten, ja tollen Nachrichten rund um die Uralt-Ultras and Friends, ich weiß nicht, ob ich nicht schon längst das Handtuch geschmissen hätte...

Besonders hat mich in dieser Woche das geile Feedback für die geplante Aktion (21.04.) berührt.
Insider wissen was ich meine und die anderen bitte ich um Geduld. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Mehr habe ich eigentlich nicht zu sagen, außer vielleicht noch, den Vici-Fahrern viel Erfolg zu wünschen. Man Jungs, ihr gebt auch nie auf!

Allen anderen ein schönes Wochenende!

Euer
Mad Maddin

P.S.: Stewinho ist seit Mittwoch wieder in der Heimat. Es geht weiter aufwärts und ich freue mich tierisch für diesen tollen Kämpfer. Weiter so !
Auch wenn ich Zuhause so gut wie nie ein Bier trinke, heute Abend mache ich mir wohl ein Stauder Ruhrtyp auf und trinke auf dein Wohl.

Kommentar:
Moin Mad-Mathe-Prof-Malocher-DJ-Verlinker-Oppa-Maddin,

schön, von Dir zu lesen.
Die Zeiten sind mal wieder oder gewohnt schwierig, was RWE betrifft.
Schwer, sich immer wieder neu zu motivieren, Zuversicht auszustrahlen.
Realistisch betrachtet gibbet nicht viel Positives zu berichten.
Im Gegenteil....

Aber Rot-Weiss ist halt mehr, als nur Fußball.
Eben, wie Du schon schrobst, da sind die Menschen, die nicht nur ein Rot-Weisses, sondern auch ein großes soziales Herz haben.
Und Durst kommt auch noch dazu

Sonntag dann das Spiel in Viktoria.
Warum tut man sich das an?
Weil tief, ganz tief im Inneren doch noch ein Fünkchen Hoffnung lodert.
Unbegründet ja, aber vielleicht....

Und unter uns, so sehr mich auch das Derby Blau-Weiß gegen Schwarz-Gelb interessiert, es gibt für mich weitaus Wichtigeres im Fußball und das ist und bleibt ROT-WEISS ESSEN!
Dem gielsten Club der Welt. (Orignialton Pidder Dahl)

Dir und Miss Silke ein schönes Wochenende - und wenn ihr Sonntag nix besseres vorhaben solltet, im Loddar Bus sind noch Plätze frei Nicht nur für Euch zwei




von einem der gut reden hat ... weil er´s ja gottseidank nicht live SEHEN muß ! am 12.04.2018 21:22
N´Abend Happo - N´Abend all ihr anderen Rot-Weissen Masochisten !

Ganz ehrlich Happo - Ich zieh meinen Hut vor Dir !
Was bist Du nur für eine knallharte Sau - Ein echter Rot-Weisser Kerl !
Wirklich und ehrlich : Aus Deinem Holz sind echte und wahrhaftige UNKAPUTTBARE geschnitzt !!!

Nach diesem erneuten Heim-Elends-Debakel gegen die ollen und extrem doofen, und von gerade DIR so sehr geliebten, Zwiebelstädter trotzdem hoch an den Zoo zu fahren und sich irgendwie ja doch auch noch einigermaßen hoffnungsfroh und zuversichtlich auf das "Derby" zu freuen .....
Dann zum endlos wiederholten Male wieder komplett einen mitten in die Fresse zu kriegen ... weil wir ganz offensichtlich eine Truppe auf dem Platz stehen haben, die es einfach nicht in die Birne kriegt, wie man auch nur halbwegs anständig rot-weissen Fußball spielt .......
Und sich dann trotzdem noch aufzuraffen, um sich an die Tastatur zu setzen und diesen Grusel-Murks auch noch zu kommentieren .... OHNE DABEI AUSFÄLLIG ZU WERDEN !!!!!

Ganz ehrlich Herr Präsident : MEIN ALLERGRÖSSTER RESPEKT !

Zumal ich nur zu gut weiß, wie es bei dem derzeitigen lustlosen Beamten-Verwaltungs-Gebolze ganz tief drin in Deiner RWE-Seele aussieht !
Aber kannst mir glauben - wahrhaftig nicht nur in DEINER .....

Jedenfalls - Ich glaub .... ICH könnte das nicht, was DU da schaffst !
Ich kann zwar auch einiges an Elend wegstecken - aber bei mir hat´s dann doch auch irgendwann mal gewisse Grenzen !
Das was da dem RWE-Anhang z.Z. zugemutet wird übersteigt ganz einfach das Maß des irgendwie noch Erträglichen !
Und wie schon eingangs erwähnt ....
ICH hab gut reden - ICH krieg ja das Ganze aus der Ferne nur irgendwie mit - ICH muß es im Gegensatz zu Euch gottseidank gerade nicht live sehen !
Aber wirklich schöner macht diese Tatsache es für mich auch nicht !
ES TUT EINFACH NUR NOCH WEH WAS AUS UNSEREM VEREIN GEWORDEN IST !!!

Hoffnung ????
Ja doch - Natürlich hab ich die !
Und DIE heisst momentan eben vielleicht auch notgedrungen wieder mal : NEUER TRAINER !
Notgedrungen eben weil ich sonst derzeit einfach leider beim besten Willen nicht wüsste woher ich sie sonst nehmen sollte ...

Aber ich kann und WILL einfach nicht akzeptieren, daß es das mit unserem Klub gewesen sein soll !!!
Das was wir da derzeit mit durchmachen müssen kann und DARF einfach noch nicht das letzte Wort in Sachen ROT-WEISS gewesen sein !!!

Aber jetzt ist eben andererseits eben auch endgültig der Punkt erreicht, wo jetzt eeeeeeeenlich der Schalter gefunden werden muß, um den schwer und allerschwerst in Schlagseite geratenen Kahn RWE wieder in die richtige Richtung zu manövrieren.
Noch ist es nicht zu spät !
Noch bin ich mir absolut sicher, daß man die Leute auch wieder ganz schnell zurück ins Stadion bringen könnte, sobald auch nur ansatzweise wieder guter, attraktiver und ERFOLGREICHER Fußball an der Hafenstraße angeboten würde.
Das Potential dafür ist immer noch da !
Aber eben ganz sicher auch nicht mehr ewig !
Man kann der heutigen jungen Essener Fan-Generation, die da jetzt gerade nachwächst einfach nicht Jahr für Jahr solche Grusel-Veranstaltungen wie gegen Verl, Wiedenbrück , Wegberg oder Düsseldorf II zumuten ! Und vor allem eben schonmal gar nicht die Art und Weise, wie diese Spiele dann von unserer Mannschaft irgendwie völlig lustlos "runtergespult" werden !
DIE SCHAUEN SICH DAS EIN PAAR MAL AN - HÖREN SICH VON DEN ALTEN AN, WIE TOLL ES FRÜHER AN DER HAFENSTRASSE MAL WAR .....Uuuuund :
KOMMEN NIE MEHR WIEDER !!!!!
Und vor allem DAS ist das wirklich Schlimme an der derzeitigen Situation !
Dadurch verlöre unser Klub nämlich für IMMER seine Zukunft !!!
Und wie man weiß :
EINMAL TOT - IMMER TOT !!!!!!!!

Soweit darf´s nicht kommen - und wie gesagt : NOCH bin ich mir auch immer ziemlich sicher, daß man einen ganz großen Teil der RWE-Gemeinde wieder "reaktivieren" könnte, wenn .... ja wenn nur endlich einmal wieder wieder RICHTIGER ECHTER ROT-WEISSER Fußball an der Hafenstraße angeboten werden würde !
Karsten Neitzel könnte mit seiner emotionalen Art der richtige Mann sein, um das inzwischen traurigerweise nahezu komplett erloschene RWE-Feuer wieder neu zu entfachen !
Ich hoffe nur inständigst, daß er genug Fachmann ist ( was ich durchaus glaube ! ), um schnellstmöglich zu erkennen, welchen Teil der derzeitigen Truppe er auf diesem Wege mitnehmen kann, und welchen Teil er ganz ganz schnell aussortieren muß !!
Der Funke muß endlich wieder vom Rasen auf die Tribünen überspringen !
Er MUSS es schaffen, mit seiner Art Fußball spielen zu lassen, die Leute auf den Rängen wieder mitzunehmen .... MITZUREISSEN !!!
Aber machen wir uns nichts vor - Das geht nicht von jetzt auf gleich !
Es wird auch unter ihm Rückschläge geben !
Aber wenn wir Fans merken, da unten auf dem Platz steht nach langen trostlosen Jahren eeeeeeendlich wieder eine Mannschaft, die 90 Minuten ... oder besser 96 / 97 Minuten
Vollgas gibt und sich den Ar... aufreisst, so wie das damals nach der Insolvenz diese blutjunge Truppe unter Waldi getan hat, die uns mit ihrem damaligen unbekümmerten Offensiv-Fußball einfach nur begeistert und mitgerissen hat, bin ich mir ganz sicher, das genau DIESE Fans dann auch wieder wie eine Wand hinter der Truppe stehen würden !
Und wenn das früher an der Hafenstraße oft übliche Geben und Nehmen zwischen Mannschaft und Fans wieder stimmt, ist DIESER UNSER Verein auch wieder zu ganz Großem fähig !
Da bin ich mir nach wie vor zu Hundert Prozent sicher !!!

Aber den Anfang MUSS jetzt definitiv mal die Mannschaft machen - Und ENDLICH mal konstant und regelmäßig liefern !
Den "Rest" liefern dann wir Fans !
Also Karsten - AUFTRAG IST ERTEILT !!!

Soooooo mein lieber Herr Ex ..... Genug gelabert !

Kannste jetzt fein Heia machen und von VIIIIEEEEELEN kommenden rot-weissen Aufstiegen träumen !

Bin dann mal wieder weg - Euer Ex uuuuuund
Tschüüüüüüüüß !!!
Kommentar:
Moin Uwele,
lieber Ex-OB,
Meister der Short-Storys,
geschätzter Graf Steno,

immerhin haben Deine Texte Substanz.

An der Hafenstraße klaffen Wunsch und Wirklichkeit weit auseinander.
Noch weiter, als die einzelnen Tribünen im Stadion.
Das Desinteresse, die Abkehr der vielen alten Haudegen, macht mir große Sorgen.
Auch ich habe mittlerweile die Schnauze voll, immer diese Klatschen mitanzusehen.

Aber irgendwie handel ich oft noch gegen meinen WIllen.
Pidder Dahl und Dirty Harry nicht minder.
Wir Drei haben die Reise im Loddar-Bus entgegen aller Vernunft doch gebucht.
Anschließend droht die Einweisung in die Rheinische Landesklinik Essen.

Was Dich angeht, Südstaaten-Rocker und RWE-Missionar von Black Forrest,
Dir wünsche ich ab nächster Woche einw wirkungsvolle, erfolgreiche Zeit in der Reha.
Komm gesundheitlich wieder vollständig geheilt zurück.
Natürlich werde nicht nur ich Deine Einträge in das Gästebuch vermissen, aber es muss sein, es ist für einen guten Zweck.
Für Dich!.

Danke für all Deine Unterstüzung der Uralten und auch sonst..... klaro!
Da Du ja dann ohne Netz bist, müssen wir noch schauen, wie wir kontakten.
Ich melde mich entweder heute oder morgen noch bei Dir.

Alles erdenklich Gute.
Bis denne












von Frank aus wohnt bei der Frau am 12.04.2018 16:42
Hallo Jungs, Hallo Happo,

unter Angesagt wurde alles gesagt, was gesagt werden sollte. Genauer gesagt, es wurde gesagt ... (lol)
Wenn schon Happo keine Lust mehr hat, sich Woche zu Woche Ohrfeigen einzuhandeln ( die er früher ausgeteilt hat ), hat das schon was zu bedeuten.

Jungs, meine folgenden Zeilen sind auch absolut nicht böse gemeint, Herr Lucas ist mit Leib und Seele ein Rot-Weisser, er geht einer Arbeit nach, danach geht es noch zur Nachtschicht RWE. Hut ab !!!
Nur, kann man dem nicht endlich eine andere Arbeit übergeben, egal was, egal welche. Nur bitte nicht weiter die Arbeit mit der sportlichen Leiter *flötflöt*

DAS KANN ER NICHT !!!

Ehrlich empfinde ich auch Aussagen ( aktuell Revierport Brauer ) wie:

"Wir haben trotz der Ergebnisse gezeigt, dass wir fußballerisch eine starke Mannschaft sind und gesehen, dass wir unsere Chancen kriegen. Der Ball wollte nicht rein.“

nicht wie eine Ohrfeige, nein, es gleich schon mehr dem Schlag in die so bekannte Fresse !!!

Seit Jahren spielt dieser Haufen im Niemandsland der Tabelle, mit Drang immer die Abstiegsplätze nicht aus den Augen zu verlieren, aber sehen immer noch eine fußballerisch starke Mannschaft ?! Ohne Worte !!!

Anscheinend hat auch der letzte mit Sitz Arbeitsplatz Rot-Weiss Essen nicht erkannt, dass der Himmel über Essen Wöchentlich immer mehr Geruch von gebratenem Grillfleisch, gebratene Bratwürstchen hergibt. Vor Jahren sind 4000-5000 nach Tuppertal, heute nur noch 400-500.
Da sitzt auch der härteste bald lieber im eigenen Garten und haut sich auch Brutzler und Grillfleisch drauf.

Wir ernähren seit Jahren einen Trupp Anti-Fußballer, werfen in gleichen Abständen immer wieder Trainer raus, aber lassen gewisse Herren noch weiter wurschteln ?!

Die Vertragsverlängerung mit Baier kann man aus verschiedenen Richtungen sehen, gut, ehrlich kann ich dazu auch nicht richtig was sagen.
Er bewegt sich zwar mehr in Richtung Tipp-Kick, aber war doch schon oft der Matchwinner.
Zu dieser Vertragsverlängerung werde ich mich nicht negativ äußern.
Wenn aber die sportliche Leiter meint, jetzt hole ich auch noch Spieler wie Malura, die schwatte Perle Ngankam, Cokkosam usw. mit auf´s Treppchen, wird meine Aufmerksamkeit auch dem heimischen Bratfleisch gewidmet.
Früher war ich Stammgast an der Hafenstrasse, seit Jahren fehlt nicht nur das nötige Kleingeld, nein, mehr die Kraft sich diesen Mist noch anzusehen.
Verpasst habe ich aber noch kein Spiel vor dem Radio.
Nur da fehlt mir langsam auch schon die Kraft zu ...

Bratwürstchen oder Grillfleisch sagen mir aber nicht wie es beim RWE steht !!

Ehrlich, ich habe NULL Hoffnung das es in den nächsten Jahren besser wird, außer irgendein Dachdecker stellt uns eine neue
"Sportliche Leiter" mit TÜV Zertifikat
vors Stadion.

Habe feddig
Kommentar:
Sei gegrüßt, Herr Frank bei Frau,

ich danke Dir für die offenen Worte und ganz ohne die allgemein üblichen persönlichen Beleidigungen!
So gerne ich Dir widersprechen würde, aber im Grunde fehlen mir einfach Argumente.
Die Talfahrt ist nicht zu leugnen.
Ich verurteile niemanden, der nicht mehr zu RWE pilgert.
Kenne aus meinem Umfeld reichlich davon.
Was mich nervt, richtig auf den Keks geht, warum das immer und immer in diversen Foren, Gästebüchern oder sozialen Medien verkündet werden muss. Mittlerweile kennt man die Pappenheimer, auch wenn sie noch soviele Nicknamen besitzen.
DAS bringt RWE garantiert nicht nach vorne.

Einspruch von MEINER Seite, was die Arbeitsqualität von Jürgen Lucas angeht.
Fehlgriffe hat er auch in meinen Augen getätigt, wenige Neuzugänge erfüllten die Erwartungen.
Nur, aus welchem Regal durfte er sich bedienen?
Bis heute weiß ich jedenfalls nicht, wieviel Euros man ihm in die Hand gedrückt hat, um den Kader zu verstärken.
Bin mir absolut sicher, dass Deine Befürchtungen mit den Kandidaten Malura und Ngankam unbegründet sind, sie werden keinen neuen Vertrag erhalten. Cokkosan hat glaube ich noch ein gültiges Arbeitspapier bis 2019.
Baiers Verpflichtung ist umstritten. Hoffe sehr, dass ein schneller, lauf- und spielstarker Mittelfeldmann dazustoßen wird.

Was Grillfleisch und Bratwürstchen angeht, steig auf vegetarische Kost um.
Gut für die Knochen und Gefäße.
Nach ein paar WOchen kannst Du Deiner Gattin echte Rosen schenken und Deine Gürtelrosen vergessen.

Trotz aller Enttäuschung. ohne RWE würde uns allen etwas fehlen.
Nur wie man das durchsteht, weiß auch ich nicht so genau.

Beste Grüße
lass das Radio aus, schau nicht nach dem Ticker.
Und lass die Finger vom Grillfleisch.
Das macht nur dicker.

Auf fette Jahre - für Dich, für RWE!


von Anno Nühm am 12.04.2018 13:21
Was haben wir eigentlich falsch gemacht / verbrochen.

Seit nunmehr mindestens 3-4 Jahren läuft für RWE eine (bis auf wenige Ausnahmen) limitierte Truppe von Möchtegernhobbyfußballern auf, die einem jeden Spaß und Vorfreude auf ein Spiel mit eben diesem Verein nehmen.

2 x in einer Saison gegen die Asitaler zu verlieren , und beide Male glatt, schmerzt sehr. Ohne an die anderen teilweise beschämenden Niederlagen zu denken.

Noch eine weitere Saison auf diesem (niedrigsten) Level, dann ist das Stadion leergespielt und man folgt RW Erfurt, Chemnitz und Aachen.

Ein Szenario bei dem ich Angst um diesen einstmal tollen Verein bekomme.

(Und mein Briefzusteller hat breit grinsend angeschellt und gefragt ob ich im Stadion war)
Kommentar:
Salve Anno,

die Fragen stelle ich mir auch immer und immer wieder.
Gestern in Wuppertal tat es körperlich weh, mit wenigen, schweigenden RWE-Fans das bittere Ende mitzuerleben.
Das Stadion Essen ist bereits in fester weißer Sitzschalenhand.

Unabhängig davon, Deinem Briefträger wird das Grinsen noch vergehen. Nämlich dann, wenn er Dich pflegen und betreuen muss.
Der ahnt überhaupt nicht, was für ne Marke Du bist.


von DirtyHarry aus Aus immer noch enttäuscht !!! am 12.04.2018 07:36
Ich weiß wirklich nicht was in den Köpfen der Spieler abläuft.
Bis auf zwei drei Spieler dehnen man anmerken konnte, das sie wollten, der Rest der Truppe konnte Gesten anschauungsuntericht nehmen, was Pressing und Aggressivität, bedeutet .
Die Spieler des WSV waren in diesen belangen unseren Spielern um Längen vorauss. Auch unser Torwart konnte sich gestern davon überzeugen, das es weitaus bessere Torhüter in dieser Liga gibt als, eben Robin Heller. Ich könnte jetzt jeden einzelnen aufzählen was er gestern falsch gemacht hat, aber das lass ich dann mal lieber sein , ich weiß nur was ich gestern falsch gemacht habe unzwar eben mit neuer Hoffnung nach Wuppertal zu fahren . Es war ein Fehler .
Kommentar:
Moin Dirty,

wer eins-null führt, der stehts verliert.
Hat mal ein Experte gesagt.
Gestern hatte er Recht.

Jawoll, der WSV hat gezeigt, was es heißt, ein Derby zu bestreiten.
Mehr als Pflichterfüllung.
Sollte Erfüllung für Spieler sein.
Was mit Keeper Heller geworden ist, verstehe ich ebenfalls nicht.
Hat die Verletzung ihn dermaßen aus der Bahn geworfen?
Er war doch vorher ein Guter.

Wuppertal war keine Reise wert. Sehe ich auch so.
Live ist noch ne Schüppe härter, als Ticker oder Videotext, Radio oder was weiß ich.
Und ohne Bärenticket ist auch vieles doof.

Halt Dich tapfer, bester Bannerbeauftragter wo gibt

von Traumzauberer aus der Wüste am 12.04.2018 06:44
Schade, daß das Debut von Kalle in die Hose ging.
Ich hätte ihm einen erfolgreichen Start gegönnt.

So aber hat er deutlich vor Augen geführt bekommen, daß noch viel Arbeit vor ihm liegt.
Vielleicht auch nicht schlecht, obwohl er das sicherlich vorher wußte.

Die Vertragsverlängerung mit Baier um 2 Jahre wird unterschiedlich gesehen.
Bei all seinen unzweifelhaften Verdiensten und guten Statistiken ist er für mich dennoch nicht
der Spielertyp, den ich mit einem Neuanfang im Sommer zuallererst in Verbindung gebracht hätte.

Ich bin gespannt, wie der Kader für die nächste Saison aussehen wird.
Meiner Meinung nach muß ein möglichst umfassender Umbruch gemacht werden.
Nicht zuletzt, um den Schulterschluß mit den Fans wieder herzustellen. Ob das mit dem gegenwärtigen
Kader gelingt möchte ich bezweifeln.

Aber der Kalle wird das schon machen.
Kommentar:
Moin Stefan,

schade wegen der misslungenen Premiere, ja.
Wenn er nicht ganz blind ist, dürfte er bei fünf Spielen vorab schon gesehen haben, woran es hapert.

Baier hin, Baier her, schon vor seiner Verpflichtung war es rund um unseren Verein nicht gerade dolle bestellt. Sich einen Spieler herauszupicken, der dann stellvertretend für Erfolglosigkeit oder Stagnation herhalten muss, ist nicht mein Ding.
Es passt an vielen Ecken und Kanten rein gar nix mehr.

Zuversichtlich bin ich - Stand heute - überhaupt nicht mehr.
Kommt der Erfolg mit Kalle,
fahre ich nächstes Jahr nicht nach Malle.
In Echt.





von woddy aus Carnap am 11.04.2018 17:53
Stimmt Cheffe geht nich!
Kommentar:
Gut Woddy, dass Du das betonst.
Dachte schon, ich hätte ausnahmsweise mal Recht

von Happo aus Fulerum-City am 11.04.2018 15:11
Das ist ein Test.
Einträge sollen hier derzeit nicht möglich sein.

Hahahahaha
von Jupp am 11.04.2018 09:58
Habe mir die Vorstellung des neuen Trainers auf Youtube angeschaut. Scheint ein authentischer Typ zu sein mit klaren Vorstellungen und einer offenen Sprache. Keine große Umschweife: Wenn es um Ziele geht, werden Siege in den Vordergrund gestellt, die ohnehin das Salz in der Suppe sind. Und ja, sollte sich sportlicher Erfolg einstellen, werden die Fans relativ sicher schnell wieder umschwenken und der Hafenstrasse das Flair geben, was nötig ist, um die Mannschaft zu pushen. Wie sehr sich Team und Spielart unter dem „Neuen“ ändert, wird man abwarten müssen Ich habe es aber bereits an anderer Stelle erwähnt: Den Mutigen gehört die Welt!
Ein vielleicht interessanter Punkt am Rande: Als RWE die beiden letzten Trainerwechsel vorgenommen hat und zum Auswärtsspiel reiste, gab es Siege. Mit Demandt der Sieg in Ahlen (im wirklichen Abstiegskampf) und mit Giannikis in Aachen, eine kleine Serie, die man heute beim WSV ausbauen sollte.
Nur der RWE!
Der Jupp
Kommentar:
Moin Jupp,

in der Tat, "Kalle" wie er sich selbst nennt, spricht eine andere Sprache und das liegt nicht daran, dass er in Dresden geboren ist.
Siege helfen - der Seele, dem Punktekonto, dem Verein, finanziell wie sportlich.
Recht hadder.

Sehr interessant Deine Hinweise zu den Auswärtserfolgen der Neu-Trainer.
Wir sollten öfter wechseln.
Oder einen Heim und Auswärtstrainer installieren.
Neue Wege gehen. Stillstand bedeutet Rücktritt (altes Radfahrer-Sprichwort)

WSV im Frühling.
3 Punkte für Essen.

Halt Dich gerade, Techniker

von Traumzauberer aus der Wüste am 10.04.2018 17:20
Hi Stewinho,

ich gucke gerade Kamelrennen, und denke das gleiche.
Kommentar:
Hi Öl-Baron,
nur weil Kamele zwei Höcker haben, , meinste waa



Ich bin heute mehreren Kamelen in der City aus dem Weg gegangen.
Kamele gibbet auch hier in Germany, nicht nur inne Wüste

von Stewinho aus Rehagen am 10.04.2018 17:11
Ich guck gerade Frauenfußball und denk: vielleicht hätten wir doch bresser den Horst als Trainer verpflichtet. 😧
Kommentar:
Hi Stewinho,

Du bist ja an allem interessiert, was mit Bällen zu tun hat.
Wußte gar nicht, dass die Damen ein Länderspiel hatten.
4:0 Sieg, auch Dank Horst.

Horst war ja schon mal Trainer bei RWE. Wie das ausging, weißte ja bestimmt noch gut.
Heute würde nicht nur ich ihn mit Kusshand nehmen.

Wie auch immer, wünsche Dir eine angenehme letzte Nachtruhe in Hagen.
Ab morgen kannste endlich wieder durchstarten.
Nicht nur ich bin glücklich über die Entwicklung.
Sei gewiss, die gesamte Gemeinde freut sich für Dich!

Wir sehen und lesen uns.
Auf eine tolle Zeit daheim.

von Traumzauberer aus der Wüste am 09.04.2018 19:04
Willkommen zurück, Happo.

Alter Weltenbummler, Permanenturlauber, Kosmopolit, nimmer rastender Dauerreisender, aus dem Koffer Lebender,
Schön, daß Du wieder da bist.
Ohne Dich ist das Gästebuch zwar auch da, aber irgendwie anders. Sämtliche Qualitätsbeiträge sind lesenswert, aber Deine Kommentare eben das Salz in der Suppe.

Wir haben einen neuen Trainer.
Ich drücke ihm alle Daumen. Er scheint was drauf zu haben. Hoffentlich findet er den richtigen Draht zu Mannschaft und Fans.

Agi wünsche ich alles Gute.
Aus meiner Wahrnehmung heraus hat er die Mannschaft von RWE in seiner (zu) kurzen Amtszeit positiv verändert.

Ich freue mich auf Deine nächste Kolumne.
Schlaf erstmal den Jetlag weg, und dann ran an die Tasten.
Kommentar:
Guten Morgen verehrter Schäff-Tipper,

neben dem Jetlag leide ich immer noch an der Zeitumstellung.
Brauch halt für jeden Handgriff im Kopf etwas länger als eh schon.
Nenn mich ruhig Dauerwurst.
Bin erleichtert, dass Du meine Kommentare als Salz in der Suppe ansiehst und nicht das Haar darin
suchst.

Agi wollte nicht länger bleiben.
Wer nicht will, der soll gehen.
Taktische Disziplin hat er der Mannschaft eingehaucht, aber Emotionen kochten unter ihm auf Sparflamme.

Zu Karsten Neitzel kann ich nix sagen.
Drücke ihm nicht ganz uneigennützlich die daumen, dass es mit ihm aufwärts geht.
Kolumne fällt diese Woche aus.
Die Essener Lokalsport Redaktion streikt heute und auch ich habe keinen Bock zu malochen.

Lass lieber die Mannschaft sich nach vorne tasten.
Viel Erfolg bei den Bohrungen (Nasenbohrungen sind nicht gemeint)





hst
von Happo aus Fulerum-City am 09.04.2018 10:17
Guten Morgen in die Runde,

bin wieder daheim - und was RWE betrifft - ziemlich angefressen und doch irgendwie froh (wie Jupp korrekt aufführt)
erleichtert, nicht live dabei gewesen zu sein.
Zum Glück ist es nicht mehr so wie früher, als mir Niederlagen tagelang die Laune verdorben haben.
Zu groß war die Freude, endlich wieder die Nordseeküste bei strahlendem Sonnenschein genießen zu dürfen.

Die Berichte über die Ereignisse an der Hafenstraße knöpfe ich mir heute vor.
Deshalb halte ich mich mit Meinungsäußerungen zurück.

Gästebucheinträge habe ich selbstredent bereits mit großem Interesse inhaliert.
Danke wie iimmer, für die lesenswerten Beiträge!!!!

Herauwsragend natürlich die frohe Kunde von Stewinho.
Mehr als nur ein Kantersieg.
Für mich ein gutes Omen für Mittwoch, auch für RWE, wenn die Reise Richtung Wuppertaler Zoo geht.

Ich sag mal einfach bis später.
Wir lesen, hören oder sehen uns.

So long

der Happo



von Jupp am 09.04.2018 09:05
Das Positive vorweg: Unser Stewinho macht weiterhin gesundheitliche Fortschritte, sein Beitrag im GB stellt den absoluten Lichtblick in einer ansonsten mal wieder von (mittlerweile fast üblichen) Tristesse geprägten sportlichen Phase unseres RWE dar. Dein persönlicher Sieg stellt alle sportlichen Ereignisse in den Schatten.
Zum Spiel am Samstag ließe sich Vieles sagen. An dieser Stelle jedoch nur Folgendes: Allen, die nicht persönlich anwesend waren (sein mussten) – Happo, Uwe, Stefan, Karpi, Hürthi, Arndt u.a. : Herzlichen Glückwunsch! In der Presse nämlich kommt mir die Mannschaft viel zu gut weg. Zwar mit erheblich mehr Ballbesitz, aber ohne Spielwitz, Durchschlagskraft, Körpersprache gegen eine allenfalls durchschnittliche Regionalligatruppe, ein Rückfall in längst überwunden geglaubte Zeiten musste man an diesem sonnigen Samstag über sich ergehen lassen. Die Umstellungen im Team gegenüber dem Wegberg-Spiel habe ich übrigens nicht so ganz nachvollziehen können, wenngleich ich wie viele andere eben die Details nicht kenne.
Dass man nun den Trainerwechsel vorgenommen hat, wird nicht automatisch einen spürbaren Erfolg in der restlichen Saison nach sich ziehen. Immerhin aber hat der „Neue“ nun ein wenig Zeit, die Mannschaft näher kennenzulernen, vielleicht auch seine Personalvorstellungen einzubringen. Hoffen wir also auf ein glückliches Händchen, angesichts der angespannten finanziellen Lage jedoch kein leichtes Unterfangen.
Nur der RWE!
Der Jupp

(Insgesamt 4000 Einträge)