Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit,deren Geheimnis aber ist der Mut. Geniesse jeden Tag des Lebens,denn es könnte der letzte sein!
<°))))>< Herzlich Willkommen im GÄSTEBUCH ><((((°> In eigener Sache:....suche noch diverse FISCHEREIBILDER,die ich gerne in meine HOMEPAGE mit einbinden möchte,von den Hochseefischereien:Nordstern,Kämpf,Pickenpack,GHG,Ebeling,Pust,Nordsee,Norddeutsche,Kieler Hochseefischerei,Alf,Hanseatische Hochseefischerei,Busse,Pickenpack.Bin unter der Mail: WULSDORF@T-Online.de ereichbar.Es können auch Negative oder Dias sein.

(Insgesamt 149 Einträge)

von sarah am 13.04.2019 22:17
Gute Nachrichten!!! Hallo zusammen. Ich heiße Sarah Woods. Ich hoffe, dass jeder, der einen guten Tag hat, sehr zufrieden damit ist. Ich möchte, dass jeder weiß, was Prophet Solution (prophetsolutiontemple@gmail.com) für mich und meine Familie getan hat. Ich hatte eine glückliche und ruhige Ehe mit zwei Kindern, die über 5 Jahre alt waren. Mein Mann war zu charmant und zuvorkommend. Aber die Dinge wurden sauer, als mein Mann es ablegte und spät abends nach Hause kam. Ich wusste nie, dass er eine Affäre mit einer anderen Frau hatte, er hörte auf, auf mich und die Kinder zu achten. Es war wirklich verheerend und herzzerreißend zu sehen, wie sich die Liebe von unserer Familie entfernte. Ich beklagte mich bei einem Freund, der mir eine Lösung des Propheten vorstellte, die ihr irgendwann half, aber ich bezweifelte es, weil ich nie an Voodoo oder Zauberspruch geglaubt hatte, aber weil ich verzweifelt war, gab es mir eine Chance. Ich kontaktierte ihn, erzählte ihm alles und sagte, er werde meinen Mann und meine Ehe retten. Ich habe es geschafft und ich gebe, was ich für dieses benötige, und das ist es !!!!!! Mein Mann kam eines Nachts weinend nach Hause und entschuldigte sich. Es war wie ein Wunder, als ob es vorher faszinierend gewesen wäre. Ich bin so glücklich, dass er dank der Lösung des Propheten geholfen hat, meine Ehe zu retten.

Leiden Sie nicht, wenn es eine Lösung gibt. Sie können ihn unter folgender Adresse kontaktieren: prophetsolutiontemple@gmail.com

Sie können auch bei Folgendem helfen:
(1) WENN SIE IHRE EX-Freundin / FREUNDE WOLLEN, UM ZU IHNEN ZU GEHEN
(2) Wenn Sie möchten, dass Ihr Ehepartner zurückkehrt
(3) WENN SIE IM BÜRO FÖRDERN MÖCHTEN
(4) Wenn Sie möchten, dass Ihr Mann oder Ihre Frau Sie nur liebt
(5) WENN SIE EIN KIND WOLLEN (steril / steril)
(6) WENN SIE REICH WOLLEN möchten
(7) Wenn Sie möchten, dass Ihr Mann / Ihre Frau für immer Ihnen gehört
(8) Eheverzögerung
(9) WENN SIE EINEN GERICHTSHOF GEWINNEN WOLLEN
(10) Eheverpflichtung
(11) WENN SIE EINE FRAU NICHT EMPFOHLEN KÖNNEN (steril)
(12) alle Arten von Krankheiten heilen
(13) vollständige Heilung von HIV / AIDS
Und mehr...

Kontaktieren Sie ihn jetzt unter: prophetsolutiontemple@gmail.com.
Sie können ihn auch mit dieser WhatsApp-Nummer per SMS senden. + 393512840729

von Dr.Ute Jarchau aus Berlin am 27.03.2019 11:50
Was für eine tolle Website!!!!
Ich bin die Tochter des Fischermeisters Erich Jarchau und somit mit der Fischerei aufgewachsen.
Das alles ist lange vorbei-der Bremerhavener Fischereihafen ;noch heute ist mir der Geruch nach frischem Fisch und Fischabfall so vertraut......

Mein Vater war mein großer Held!!!!!


Vielen Dank für die schönen Erinnerungen,
Ute Jarchau

von alfred marquardt aus hünxe NRW am 08.03.2019 07:41
moin günter,
kann nur sagen ,ganz toll gemacht.besonders gut "uns kümo !!!

von Wolfgang Sundhaus aus Co. Longford, Irland am 31.12.2018 20:03
Hallo Fahrensleute!

Einen guten Rutsch an Alle,
speziell an die ALTEN Kämpen.

Wolfgang

von Werner W. Teichert aus Düsseldorf am 09.10.2018 15:30
Lieber Hans-Günter Schellenberg,
es ist eine wirklich interessante Webseite. Sie macht mich neugierig und weckt viele Erinnerungen.
Gratulation und Hochachtung vor der geleisteten Arbeit.
Einige Seeleute habe ich wieder entdeckt, mit denen ich zusammen gefahren habe.
Zwei von denen kenne sehr lange, habe aber null Kontakt zu ihnen.
Einer ist Bernd Langensiepen (er hat hier im Forum nach mir gefragt)
und der andere ist Gerhard Sagemühl.
Ich würde sie sehr gern kontaktieren. Wenn du mir die Email Adressen mitteilen könntest, wäre ich dir sehr verbunden.
Mit Dank im Voraus verbleibe ich
Ich freue mich schon auf deine Antwort
Mit Grüßen
Werner

von Gerhard Sagemühl aus Schiffdorf/ Wehdel am 17.07.2018 11:13
Hallo , bin durch Zufall auf dein Gästebuch gestoßen. Wie finde ich jetzt deine Webseite. Bin selber von 1963 bis 2016 in der deutschen und englischen Hochseefischerei gefahren.
Liebe Grüße an alle Fahrensleute , Gerhard
Kommentar:
Moin,Moin,Gerhard!

Die Webseite heisst: https://www.kabelgat.de/

von Günter Heyn aus 24340 Eckernförde am 02.06.2018 16:24
Das ist einfach toll was du da geschaffen hast.
Bin von 1967 - 1972 auf der Fehmarn SK 103 bei Kieler Hochseefischerei und Cuxhaven gefahren.

von Roland Krüger aus Basdahl 27432 Basdahler str.17 am 01.06.2018 19:33
Bin heute das erste mal durch Zufall auf diese Seite gelangt,bin hell Begeistert vorallen weil ich seid Jahren meinen
alten Kumpel Uwe Stritzke suche.Habe mit ihm auf der Erich Oldenhauer gefahren er hat die Bilder hier reingesetzt bin mit
ihm drauf sitzen auf den dicken Hol hab einen Rotbarsch auf den Arm.
Uwe wenn du das liest bitte Melde dich bei mir möchte dich gerne wiedersehen.
Oder wenn jemand Uwe kennt und weiss wo ich ihn erreichen kann bitte melden. Danke

von Manfred Bialkowski aus Dänischenhagen am 01.03.2018 11:12
Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestossen. Grosse Klasse!!!
Mein Vater ist nach den Krieg jahrelang auf Seitenfänger bei der Kieler Hochsee gefahren.
Es soll ein Buch über die Kieler Hochsee AG geben. Mich würde interressieren ob man es irgentwo bekommen kann..

von Sieghard Günther aus Kiel Holtenau am 13.01.2018 15:44
Würde gern die Bilder am Seefischmarkt auf unserer Facebookseite Kiel wie es Früher war verwenden. Bitte um Nachricht auf SieghardGuenter@kabelmail.de Bin ganz begeister non dieser Homepage!

von Wilfried Wöhrmann ( Willi ) aus 25761 Österdeichstrich / bei Büsum am 23.10.2017 10:49
Hallo Günther,
immer wieder schau ich mir Deine Seiten an! Bin jedesmal neu begeistert!! Auch ich war einige Jahre in der Hochseefischerei. Angefangen auf der FD Schütting , sollte meine 1. und auch letzte Reise sein!!! Dann war ich auf der FMS Wien bei den Hanseaten. Dann auf der FMS Seefahrt unter kpt. Hermann Rehm dann Heinrich Meins und Hans Böckler Kpt. Jürgen Deharde u.a.danach kam dann die Broelemann. Habe dort auch Bauaufsicht mitgemacht. Kpt. ? habe ich vergessen. Der nächste Kpt. war dann Jupp (Juppi ) Merkel. War eigentlich der Beste. Bestmann war Bruno Plewe, Funker war Robert Herfurt. Wir waren schon auf der Böckler zusammen.Achso, ich war dort als Fischmeister.Es war damals eigentlich eine schwere aber auch schöne Zeit. Denke ich gerne an zurück. Ich würde gerne mit einigen Ehemaligen Kontakt aufnehmen. Dir lieber Günther wünsche ich weiterhin viel Erfolg und Spass auf Deinen Seiten! Lieben Dank dafür. Willi

von Horst Friese aus Spanie / Murcia am 18.08.2017 22:33
Vielen Dank Günther für Deinen Tipp. Habe das gesuchte Bild von der FMS "NORDSTERN" gefunden, und noch einige andere auch noch, super! Tolle HP die Du da gemacht hast. Außerdem habe ich noch einen weitern Kontakt über Dein Gästebuch gefunden.
Horst.

von Wolfgang Sundhaus aus Co. Longford am 18.08.2017 19:47
Horst, Reise Reise!

Der Reihe nach.
Den schwäbischen 18 jährigen Elektriker mit Vater aus Thüringen,
die Mutter Sächsin, trieb es die Volksernährung zu fördern
(Bund zu umgehen) in den Norden.

Nach 2 allerersten Reisen auf der Arcturus (Nordstern)
wurde der Schwabe auf die Regulus versetzt.
Als E-Assi von . . Hartmut Ulmke.

Nach einer Reise war ich 1sterBlitz.
Der Alte, Hans Bremer und der Chief, C6er Gerd Mühlnickerl!
Mit den beiden wurde manches tiefgreifende physikalisches
Problem bei einem Schoppen Whiskey ?gelöst.

Dein Fitsche-Busse Film würde mich anmachen!
Vermutlich aber nicht digitalisiert?

Ich fuhr dann 2 Jahre auf der Busse unter dem Alten
Karl-Heinz Seidack (Chief Bremer).

Das soll's erst mal sein.
Halt, bin auch Vertriebener, Irland.
Ach ja, gibt es Kontakte zu den alten Helden?

Gruß nach Spanien
Wolfgang

p.s. noch ein Blitz aus der Vergangenheit,
Sonne-Blitz-Wolfgang Woite . .


von Horst Friese aus La Manga / Spanien am 16.08.2017 22:38
Habe die HP gefunden! Ganz toll gemacht . Werde ich mich stundenlang mit befassen. VIELEN DANK!!
Horst

von Horst Friese aus La Manga / Spanien am 16.08.2017 20:16
Ich habe da mal ne Frage: wie komme ich an di HP von "Hans-Günther" ran?? wird so viel erwähnt.
Horst Friese

von Horst Friesehorst aus La Manga/Spanien am 16.08.2017 17:48
Ich habe damals für die FMS"REGULUS" die Bauaufsicht und die anschließende Probefahrt gemacht. Dann kam die Bauaufsicht für die FMS "FRIEDRICH BUSSE" mit anschließender Fahrzeit bis Ende1973. Ich bin dann an Land geblieben. Mein Freund und jahrelanger Begleiter KARL GEISE hatte dann auf der FMS "MOND" die Bauaufsicht gemacht, und ist dann auch mit dem Schiff gefahren, bevor er der Technische Inspektor der Reederei "NORDSTERN" wurde. Ich hatte damals, ein paar Jahre vorher die FMS "SONNE", auf der Karl Geise, der Elektriker Hartmut Ulmke, der Maschinist Tibor Tolnay und ich die Bauaufsicht gemacht hatten, von Karl Geise als I. Ing. übernommen. Ja, das waren noch Zeiten!! Damals hatte mein Freund Gerd Mühlnikel die FMS "REGULUS" als I. Ing. übernommen. Von der FMS "FRIEDRICH BUSSE" habe ich eineneinstündigen Film gedreht. Ich lebe jetzt in Spanien, und wenn ich mal was von der Fischerei sehen will, schaue ich mir den Film an.
Eigentlich suche ich ein Bild von der FMS "NORDSTERN". Von allen anderen Schiffen, auf denen ich gefahren bin, habe ich Bilder. Vielleicht hat ja jemand so ein Bild vom Seitenfänger FMS "NORDSTERN"??

von Andree aus Cuxhaven am 24.05.2017 13:32
Moin.Erstmal ein Lob an den Herausgeber.Immer wieder bleibe ich bei den Fischereiseiten hängen,einfach nur geil.Da ich bei der Nordsee gelernt habe kenne ich alle Schiffe.Gefahren bin ich selber auf Wiesbaden,Darmstadt,Köln und Schilksee1,war von 1976-1980.Vielleicht meldet sch ja noch ein Bekannter.:andree.springborn@hotmail.de

von Huss Peter aus Ramstein am 13.04.2017 20:32
Muss nochmal nachhaken. So ein schönes Gästebuch einfach Spitze da könnte man den ganzen Tag verbringen.Suche ja Bilder von meiner Seefahrt. Oder wenigstens Bilder von meinen Schiffen.
Vielen Dank.

von Huss Peter aus Ramstein am 13.04.2017 17:39
Suche noch diverse FISCHEREIBILDER oder Kollegen aus den Jahren 1962 bis 1965
Bin von Bremerhaven aus auf der Andenes Max Heinrich Mainz und Hans Böckler gefahren. Würde mich freuen eine Antwort zu bekommen. L.G. Peter

von Inge Sköries aus 27568 Bremerhaven am 13.04.2017 12:22
Wirklich toll gemacht, haben in mir auch alte Erinnerungen hervorgebracht.

von Bärbel Maass aus NRW am 05.04.2017 18:34
Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und bin sehr angetan. Ich hatte im Jahre 1985 mit einem Bootsmann von der "Walther Herwig" eine schöne Brieffreundschaft. Ihre "tolle Seite" hat mich an schöne Dinge aus der Vergangenheit erinnert. Danke dafür. Das Ruhrgebiet grüßt den Norden.

von walter ziegler aus graz österreich am 31.10.2016 12:13
hallo hab deine seite durch zufall gefunden als ich ein foto von der julius pickenpack auf der ich als koch gefahren bin gesucht hatte.finde einfach toll deine seite zum stöbern über alte zeiten.recht herzlichen dank.

von Ernst Böhmer aus Larvik am 09.08.2016 00:17
Moin Otmar.
Habe mal wieder bei Dir gestöbert.Immer wieder lehrreich und schön.
Drücke Dir die daumen zu deiner OP.
Viele Grüsse
Ernst Castlestone
Kommentar:
Da wird sich Otmar(Kümo) aber freuen,wenn er das hier liest.Hoffen wir das er seine OP gut übersteht.Fest die Daumen drücken.

von Karl-Heinz Kaule aus Loxstedt am 20.04.2016 14:24
Hallo,
mit Freude nehme ich diese Seite zur Kenntnis.
Ich bin von 1960- 1970 als Jungfischer, Decksjunge, Leichtmatrose, Matrose, Netzmacher und Bestmann, auf der Gelsenkirchen, Düsseldorf, Maria von Jever, Johannes Krüss, Mond, Dornbank, Dahrendorf, Hoheweg, Carl Kämpf, Mechthild, Sirius und Sagitta Maris gefahren.
Mitte der 60er Jahre, nach Verlust meiner Finger auf der Johannes Krüss
( der Kapitän F.P. „mein Verdienst geht über die Knochen meiner Leute“) nannte man mich
Drei Fingercharly.vielleicht erinnert sich jemand.
Ich habe alle Fotos meiner Schiffe. Allerdings nicht einstellbar, wegen des „Abmahnfuchses“.

von Wolfgang aus Colehill in Irland am 07.02.2016 08:12
Na geht doch!

Hennes, Eintrag vom 1.1.2016,
und Wolfgang Eintrag vom 26.7.14,
sind im Kontakt und erzählen Geschichten über Nordstern,
Regulus und Fietje Busse . .

Email: Wolfgang.Sundhaus@ses-electronics.com

von Hennes Münch aus 26931 Elsfleth am 01.01.2016 20:10
Ergänzung zu meinem Eintrag.
Bin damals als Elektriker, bzw. Elektrotechniker auf "Friedrich Busse" und "Regulus" gefahren.
Lange Zeit mit Capt. Hans Crüger, Capt. Johann Anders, Hein Leukert und andere.

von Hennes Münch aus 26931 Elsfleth am 01.01.2016 20:03

Bin von 1976 bis 1983 auf Schiffen der Nordstern Reederei gefahren; waren die Fabrikschiffe "Regulus" und "Friedrich Busse".
War eine schöne Zeit und viele Erfahrungen für meine weitere Seefahrtszeit gesammelt.
Ins besondere durch den damaligen Masch.Inspektor Karl Geise.
Habe damals als erstes die "Friedrich Busse" mit zur Fernfischerei nach Alaska überführt, an auch die "Regulus".
War im Anfang mit viel Arbeit verbunden, war alles Neuland.
Heimathafen war "Dutch Habor" auf den Aleuten.
Alle Rep.Arbeiten mussten selbst durchgeführt werden,nach fast 2 Jahren Werfzeit dann in Vancouer, Canda.

Trotz allem war es eine gute Zeit und viel für mein weiteres Berufsleben (technisch und auch menschlich) gelernt.
Sollte jemand an mehr Informationen und auch Fotos interessiert sei, hier meine Adresse: Hans-Dieter Münch, Fliederstr 24, 26931 Elsfleth, Tel. 04404 / 798, e.-Mail:Muench-Elsfleth@t-online.de

von Heidi Lotter aus Toms River NJ USA am 14.09.2015 00:34
Habe mich sehr gefreut Deine Seite zu finden. Wir sind auch im Besitz des 75 Jaehrigen Logbuch und durchs Googlen bin ich auf Deine Seite gestossen. Mein Mann arbeitete bis 1971 als Schiffsdieselmechaniker bei der Nordsee in Cuxhaven.

von Polter Rüdiger aus Rügen am 28.06.2015 13:17
hallo, schau mal auf meiner seite vorbei. war mal 3 monate funker auf der frithjof, war ja letztens im kanal gesunken!? hab einvideo vonder funkbude dort und ein kurzes von bissel schlecht wetter. kurz vor grönland ist es ja immer doll.

gruss rüdiger

von Ulrich Eggert aus 25451 Quickborn am 15.06.2015 16:28
Gratulation zu dieser schönen Seite! Und eine Frage: unter "DAT WÖR MOL 5" ist ein Foto des FMS "Weser" zu sehen, mit Copyright-Vermerk "Reinhard Preuß". Ich bin auf der "Weser" während der Antarktisreise 1975/76 gefahren und würde das Bild gerne privat verwenden. Ein Hinweis, wie ich an die Erlaubnis komme, wäre nett: ueggert(at)gmx.de

von Horst arbatschat aus blomberg lippe am 01.01.2015 21:32
Hallo ich heiße Horst komme aus cuxhaven bin von 1975 bis 1981 bei der Nordsee in Cuxhaven gefahren auf der Husum Holstein fms Bonn und fms Tübingen War mit fms Bonn 13 Monate in Argentinien und würde gerne Kontakt mit Leuten haben die auch dabei waren oder noch Bilder von den reisen haben vielleicht könnte man noch Bilder oder Filme tauschen also bis dann mal. Horst

von rainer brand aus bremerhaven am 10.11.2014 13:57
Hallo Herr Schellenberg- nochmal Gratulation zu der Website.
Eine geballte Ladung Fischereiatmosphäre herrschte vor gut einem Jahr im Historischen Museum, als Fräulein Dr. Kube ihr Buch über die Hochseefischer vorstellte- der Saal war voll- fast alles Fahrensleute- so ein Treffen würden bestimmt viele besuchen.
.... ach so, das Buch ist auch ganz nett
viele Grüße Rainer Brand- 74-78 in der Hochseefischerei unterwegs

von Kümo aus Berlin am 02.11.2014 12:29
Hallo bin immer gerne auf deiner HP. Hab mal wieder rumgeschnüffelt ob es was neues gibt und ob ich etwas finde aus dem ich eine gute Story machen kann. Etwas gedichtetes steht wieder für dich bereit. "Goldene Zeiten", wird dir bestimmt gefallen.
Herzlich grüßt Otmar/Kümo

von Wolfgang Sundhaus aus Colehill Co.Longford Irland am 26.07.2014 16:36

Seemänner!

Zuerst, Kompliment und Dank and den Ersteller dieser Seite!

Wolfgang fuhr zwischen 1973 und 1977 bei Nordstern
als Blitz auf Arcturus, Regulus und Busse.
Und, es ist eine Schande, ich war 2 Reisen auf einem Nordstern Dampfer vor Afrika,
Walfischbai, Kapstadt, aber keine Spur mehr welcher!

Schade daß es von der weltweit federführenden Hochseefischerei dieser Zeit,
außer dieser schönen Seite, wenig Bilder, Geschichten und Dokumentationen veröffentlicht sind.
Ganz anders, wie ich während meiner Internet-Suche sah, die DDR-Fischerei.

Würde mich über Kontakt aus dieser Zeit freuen.
Seit nun 18 Jahren 'blitze' ich hier in Irland.


Herzlichen Gruß an alle Seeleute
Wolfgang

Email: Wolfgang.Sundhaus@ses-electronics.com

von Dieter aus Niedersachsen aus mitten in Niedersachsen am 26.04.2014 22:18
Bin von 1967 bis 1971 in der Fischerei gefahren, anfangs als Leichtmatrose, zuletzt als Matrose. Immer wieder lasse ich diese Zeit Revue passieren, es war die schönste Zeit meines Lebens.
Ja, die Arbeit war hart. Aber man machte und tat was man konnte und das war mehr als sich das jemand heute auch nur im Enferntesten vorstellen konnte und es war mein Leben und hat mich geprägt für die folgenden 43 Jahre.
Wer gerne Musik aus der Zeit hätte ( Cindy Jane, Monja, der alte Seemann oder H. Albers ), oder Fotos von der HAMBURG, DANASBANK, FYLLASBANK, SCHELLFISCH, SÄGEFISCH, WIEN, MAINZ, CONRAD, LESUM, HANS BÖCKLER, sollte mir eine Mail senden an
wsl@online.de
melde mich samt Musik oder Foto`s umgehend.
Irgendwann wollten wir die Fischereihafen Fähre kapern und damit auf Salzen gehen, geht`s noch verrückter?
Hat leider nicht ganz funktioniert, uns fehlte ein Brettschäkel und das zweite Dreibein war nicht mehr auffindbar.
Den dadurch entstandenen Kummer haben wir dann in der FEMINA ertränkt, oder war es der "GOLDENER STERN"? Ich weiss es nicht mehr, zu lange ist es her.
Gruß an alle Fahrensleute und Asche auf das Haupt der SPD/FDP, die damals als Regierende Parteien, im Rahmen der EU die Fischereigrenzen von zuerst 12, dann 50 und zuletzt auch noch 200 Meilen ohne Not anerkannt hat und damit der Hochseefischerei und 10 tausenden von Arbeitsplätzen das Grab gegraben hat.

von Ingo Schmitz aus Solingen am 20.04.2014 00:18
Moin Günther,

musste noch mal vorbei kommen und reinschauen. Das nenn ich See - Fischerei Kino. Weiter so,

beste Grüße Ingo

von Hans aus Trier am 03.02.2014 10:24
Bin 1970-71 auf der Lesum gefahren.
Hat jemand eine Ahnung wo ich Bilder vom Schiff finden kann ?

von Siegfried Zwetsch aus 70439 Stuttgart am 27.01.2014 21:50
moin moin,
da kommt doch Freude auf wenn man Ihre Webseite durchstöbert.Ich bin selber zur See gefahren und kenne die meisten der Schiffe.habe beim NDL auf der TS Bremen 1963 angefangen und mit der MS Europa aufgehört.Dazwischen Handelsschfffahrt hauptsächlich NDL und Hochseefischerei(Hof,Mosel,J.H.Willhelms,Fritz Homann.Herman Ahlers und Gustav Dahrendorf.Schade das alles in Bremerhaven den Bach runtergegangen ist.Wohne seit 1987 in Stuttgart.Komme aber ab und an nach Bremerhaven,da meine Brüder und Schwester noch dort wohnen.Die Stadt selber hat sich sehr gut rausgemacht.Ich bin sehr Stolz auf meine Heimatstadt!
viele Grüße aus Stuttgart
Siegfried Zwetsch


von Eberdorfer Karl aus Bremerhaven am 28.09.2013 12:58
Es ist immer wieder ein Genuss diese Seite anzusehen! Seltene Bilder und Erinnerungen werden wach. Meine ersten wackeligen Schritte in der Seefahrt war die Kattfisch unter Albert Knöller und Bestmann Willy Abt.

von Klaus aus Halle a.d. Saale am 24.09.2013 09:15
Eine sehr interessante Seite. bin selber 8 Jahre zur See gefahren, bei den sogenannten "Geradeausfahrern". So nannten uns wohl einige Hochseefischer und meinten damit die Kollegen der Frachtschiffahrt. War eine schöne Zeit bei der DSR.
Ich bin noch auf der Suche nach Schiffsfotos von der "Meissen" für meine kleine Internetseite, vielleicht erhört ja jemand mein leises Rufen.

Alles Gute und viele Grüße aus Halle

Klaus

von Lutz aus Chemnitz am 28.08.2013 15:26
Hallo Hans- Günther, Glückwunsch zu Deiner Homepage. Auch ich war Hofi in der DDR nehme aktuell am Hofi- Stammtisch in Dresden teil. Auf Deiner Seite sind Bilder von Arno Retzlaff. Dabei habe ich Bilder endeckt, die meine ehemaligen Schiffe zeigen. Vielleicht kannst Du mir irgendwelche Kontaktdaten von Arno Retzlaff zukommen lassen? Im Voraus schon mal vielen Dank uns schöne Grüße aus Sachsen Meine Mail l.schuch@web.de

von Ingrid Sköries aus 27568 Bremerhaven am 10.08.2013 05:26
Hallo, Hans-Günther,die Seite hast Du wirklich super gestalteet.Ich wünsche Dir weiter alles gute.Deine Schwester Ingrid.

von Hans-Georg Weil aus Luisenthal/Thüringen am 19.04.2013 20:57
Hallo Günther,
ganz großes Kompliment für Deine sehr schöne und ausdrucksstarke Homepage.
In eindrucksvoller Weise dokumentierst Du das harte Arbeitsleben unserer ehemaligen Hochseefischer aus West und Ost, dafür ein großes Dankeschön.Zusammen mit einen zweiten Kollegen habe ich 2010 unseren Thüringer Hochseefischer Stammtisch gegründet und mehr als 130 ehemalige thüringer Hofi's haben sich bisher in unsere Musterrolle eingetragen. Sogar ein ehemaliger Kollege aus Bremerhaven, der jetzt in Weimar wohnt, ist bei uns Mitglied.
Ich wünsche Dir weiterhin viele, viele
ehemalige Hofi's, die Deine Seite anklicken, denn immer weder stelle ich bei unseren Zusammenkünften fest, einmal Hochseefischer - immer Hochseefischer -. Deine Erlaubnis vorausgesetzt werde ich Deine Seite in unserer HP verlinken.
Bei Interesse kannst Du Dir mal unsere HP anschauen und somit einen kleinen Einblick in unsere Traditionsarbeit bekommen.
Herzliche Grüße aus Thüringen

Hans-Georg Weil
Sprecher des 1.Thüringer
Hochseefischer Stammtisch

http://thuerhochseefischer.npage.de/

von Helmut Schiel aus 39517 Bittkau --- vorher Bremerhaven am 10.04.2013 16:41
Hallo Günther,
ich habe mit großer Freude Deine HP gelesen und finde immer noch Neues. Die Seite ist Dir sehr gut gelungen. Ich selbst bin 20 Jahre in der Fischerei gewesen ( 1960 - 1980 ). Ich fing an mit der Jungfischerschule und ging danach zur Norddeutschen Hochseefischerei. Mein erstes Schiff war die „MALANGEN“ als Decksjunge unter Kpt. Fritz Paesch. Ab 1966 auf der UNI – Klasse als Steuermann „ Heidelberg“ „ Tübingen“ und „ Erlangen“ . Auf letzterer fuhr ich als 1. Steuermann und Urlaubsvertretungen als Kpt. Ab 1982 bekam ich das Angebot von Hapag Lloyd auf „ Polarstern“ die Forschungsfischerei zu leiten.
Dort blieb ich bis 1990 und schied dann aus der Seefahrt aus und machte mich mit einem Fischhandel selbstständig. Ich blieb den Fischen treu bis 2008 und ging dann mit 63 Jahren in den Ruhestand, den ich seit 2008 sehr gut genieße.
Da ich aus den Jahren in der Fischerei keinerlei Kontakte zu ehemaligen Kollegen habe würde ich mich sehr freuen wenn mich auf Grund dieses Schreibens jemand erkennt und man in Kontakt treten könnte.

Ps. An Willy Gomm, Ich kannte Deinen Vater, bin bei ihm als Matrose auf der „Haltenbank“ und später als Steuermann auf der „Grönland“ gefahren, auch Deinen Onkel Bruno Ernst (Funker) kannte ich.

Gruß an alle die mich kennen.

Helmut Schiel

von Hans-Joachim Weiß aus Bremerhaven am 25.03.2013 16:43
Hallo Günther,
Gratulation zu dieser sehenswerten Website. Fotos und Berichte von der deutschen Hochseefischerei sind echt selten.
Ich habe von 1959-1962 bei einer Schiffsausrüstungsfirma (S.Rabien) gelernt und kenne noch fast alle Fischdampfer mit Namen. Das waren noch Zeiten...!
VG Hans-Joachim

von Willy Gomm aus Rösrath am 14.02.2013 10:59
Hallo Günther,
eine schöne Website. Da kommen die Erinnerungen an meinen Vater (bei der Norddeutschen Hochseefischerei als Kapitän gefahren) und an meine Jugend (2 Reisen als Gast auf der Dohrnbank mitgemacht) wieder hoch.
PS. Bist Du in der Bahnhofstr. in Wulsdorf aufgewachsen?
Ja,Willi wir kennen uns.Bin in der Bahnhofstr. gross geworden.Kannte deinen Vater als Kapitän,und auch noch Rudi Nord.
Editiert am: 15.02.2013 16:32 von Administrator

von Tim aus Hannover am 02.02.2013 22:46
Kennt jemand noch den Kapitän Walter Wilke von der FMS Wien?

von Langensiepen aus Hamburg am 02.02.2013 20:20
Kleiner Zusatz: Die Kneipe an der Fähre hieß ROSENGARTEN, noch schlimmer war JAN VON GENT neben Schlotterhose und der Rest soff sich im Petroleumviertel durch Leben.Schluss war immer an der Geeste, denn Mitte war (fast) Kneipenfrei und was dort war ab 1959 durch die Marineschule in Beschlag genommen. Bis zur Rickmersstraße war es zu weit, die stand zudem unter US Aufsicht. Einsammelaktion kurz vor dem auslaufen sind mir noch in Erinnerung. Da klapperte dann der Inspektor mit Taxi oder VW Bus die Kneipen ab und “shanghaite” sich die Crew zusammen. Ich will ja nicht sagen, daß die Hochseefischerei der 50 –60ziger Jahre nur aus Alkoholikern bestand, gesoffen wurde auch auf den Werften, aber ich als junger Kerl war schon beeindruckt was ich dort sah und das nach 4 Jahren TB NDL ( wo nur sanft gesoffen wurde ). Tatsache ist, das von meinem Lehrjahr die die nicht beim NDL als Assis unterkamen sich in der Fischerei wiederfanden. Bei Busse ( so um 1967) erzählte man sich, das nur der Dampfer zählte , der mindestens 100 Jahre Knast an Bord hatte. Na ja und lustig war es auch, wenn beim einlaufen Fischereihafenschleuse die Deckshände auf der Back im besten Anzug bereit zur Trossenaufnahme standen um ja schnell von Bord zu kommen. Verständlich nach der Schufterei vor Island.. Auf den letzten Seitenfängern war es immer Sport von uns, das zwei oder drei sofort die Wohnräume unter der Back untersuchten. Ziel unserer Wünsche waren die damals in Bremerhaven kaum bis gar nicht erhältlichen Pornohefte, die unter den versifften Matratzen lagerten. Übel auch die kleinen Holzspinte für Restlebensmittel, übel, übel... Besser wurde es mit den Portugiesen, dem Aufkommen der Vollfroster und dem BADER Maschinisten. ( aber schön war doch!) Gruß

von Langensiepen aus Hamburg am 01.02.2013 18:41
Tach Lüt, inne 60ziger auffe Lloyd Werft die durchweg verträgliche Menschen vorgefunden zu haben, wurde alles anders als ich von 1969-71 auff Rickers Reparatur in Fischereihafen landete.Fast nur Dampfer von Busse, Kämpf, Grundmann, Nordstern,GHG use in Arbeit gehabt. Wie wieder son Volk erlebt. Nur z.B. auf einem der Dieselelkt.der GHG mit dem Messer bedroht,Ein besoffener Fischer ( wie hieß denn noch die Kneipe an der Fischereihafenfähre?) raubte mir einen Werkszeugkasten mit teueren Messgerät und ließ ist in über bord gehen. Leute wie mit mir in der Lehre waren und die der NDL nicht angenommen hat, sah ich in der fsicherei wieder. Nee, war schon ne lustige Zeit. Ich hab aber mal ne Frage: Weiß wer wo Werner Teichert gebleiben ist. War so um 1975 herum 1. oder 2.Offz. bei der Nordstern. Ging dann wohl zur ÖTV und soll in Brüssel gelandet sin. War nen guter Macker von mir. Die anderen aus der fischerei , die meinen Weg gekreuzt haben sind irgendwie im Orbit verschollen. Gruß BERND

von Jürgen Kluth aus Oterholz-Scharmbeck am 23.12.2012 08:26
Hallo und herzlichen Glückwunsch zu diesen Seiten. Mein Opa Paul Kluth war bis 1969 bei der Nordstern Reederei gefahren. Ich bin 1964 in Brhv. geboren und durfte als Kleinkind mit dabei sein, wenn sein Fischdampfer (Sonne, Sirius)in die alte Doppelschleuse einfuhr. Bis zu seiner Rente Anfang der 80er Jahre arbeitete mein Opa bei der "SVG", heutige Nordwest. Immerhin weis ich heute, welche Leistungen in der damaligen Arbeitswelt vollbracht wurden und ich kann Rotbarsch von Schellfisch unterscheiden.

Gruß
Jürgen Kluth

(Insgesamt 149 Einträge)