Gästebuch von Klaus Reiser
In diesem Gästebuch können Sie Meinungen, Informationen oder sonstige Äußerungen loswerden.

(Insgesamt 2 Einträge)

von Stefan Hübl am 17.11.2010 14:19
Hallo Herr Reiser,
ich hoffe ihnen geht es gut?!
Ich möchte nicht auch noch über ihre Entscheidung mit ihnen sprechen, haben bestimmt schon genug getan. Nur soviel, ich habe riesen Respekt vor ihrer Entscheidung und es bestärkt mich immer mehr in meiner Meinung, dass sie der einzige aufrichtige Dozent am Stasi waren.
Ich wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute und hoffe für die zukünftigen Flabs, dass sie doch eines Tages nach Ansbach zurückkehren.
Liebe Grüsse Stefan Hübl
p.s.:Was wird jetzt aus unserem Kaffee in Schweinfurt???

von Anonym am 17.11.2010 14:12
Sehr geehrter Herr Reiser,
Ihr Schritt das Staatsinstitut zu verlassen kam für mich doch ziemlich überraschend, obwohl man ja schon öfters den Eindruck hatte, dass die Chemie zwischen den Dozenten nicht so ganz gestimmt hat.
Aus meiner Sicht ist durch Ihren Weggang am Staatsinstitut ein Ungleichgewicht entstanden. Für mich waren Sie der Dozent, der am ehesten eine reelle Sichtweise auf die Probleme im (Schul-)Alltag hatte. Bei Ihnen bekam man auf Fragen klare Antworten, auf die man sich verlassen konnte. Ihre Arbeitsanweisungen waren unmissverständlich, die Anforderungen oft anspruchsvoll aber zu schaffen und interessant.
Die Art, wie Sie mit den Flabsen umgingen sowie die praktischen Hinweise auf unsere zukünftige Tätigkeit können mich bei meinen ersten selbstständigen Schritten als Fachlehrer besser unterstützen als die oft etwas abgehobenen und weltfremden Ideen, die uns in anderen Fächern so sehr ans Herz gelegt wurden. Insofern bin ich persönlich sehr froh, dass ich meine Pädagogik noch bei Ihnen lernen konnte und bedauere die folgenden Jahrgänge, weil die Ausbildung in Ansbach nun um einige Facetten ärmer und nicht mehr so praxisnah sein dürfte.
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools