Roland Gössnitzer
Willkommen...

(Insgesamt 10 Einträge)

von Gebhard Kindl aus Schwabach am 26.04.2018 09:40
Von Gebhard Kindl, Schwabach, den 26.04.2018

Sehr geehrter Herr Gössnitzer
sehr geehrte Ensemble-Mitglieder

Ihre Doppel-CD „Das Beste aus über 30 Jahren“ ist großartig gelungen. Das präzise Ensemble-Spiel und der geschmeidige Akkordeon-Klang sind hervorragend aufgenommen. Auch die unterschiedlichen Charaktere der Stücke sind wunderbar musikalisch umgesetzt. Besondere Freude bereitete es mir, das Erste Impromptu in c-Moll, op. 7 von Adolph Henselt als Arrangement für Akkordeon-Ensemble von Herrn Roland Gössnitzer zu hören.
Allen Beteiligten herzlichen Glückwunsch!

von Markus Dosch, Literat und Schriftsteller aus München-Allach am 10.04.2018 00:26
Meine Frau und ich hatten die beiden CD's gemeinsam bis zum Ende angehört. Wir waren beide begeistert von der Musik und von dem Elan der Musizierenden. Mich haben diese Melodien an meine Kindheit/Jugendzeit erinnert: Als ich in dem Dorf Allach bei München an einer Villa vorbeiging, hörte ich eine sanfte Weise eines Akkordeons im Freien, sodass ich wie verzaubert stehen bleiben musste. Ich hatte das Gefühl, eine Musik von 'Elfen' erfunden, anzuhören. Ein ähnliches Empfinden hatte ich auch beim Anhören der beiden CDs! Begeistert war ich von der Präzision des Ensembles und der Transparenz der Melodien und des Zusammenspiels der Musikkünstler. Besonders gefallen haben mir die brasilianischen Stücke und die Melodie des 'Glöckchen von Hypolith' von Herrn Gössnitzer, und auch die Glenn Miller Story hat es mir angetan. Meine Frau und ich sind eingetaucht in eine Welt des Wohlklangs und der Verzauberung. Schöner kann man Musik nicht erleben! Mir bleibt nur noch ein Wunsch: Vielleicht kann das Ensemble auch die Musik aus dem Film 'Spiel mir das Lied vom Tod' einstudieren und ein neues Erlebnis des Hörens kreieren. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.

von Landesgartenschau bayreuth 2016 aus Bayreuth am 14.09.2016 12:30
Sehr geehrter Herr Gössnitzer,
vielen Dank für Ihr Akkordeon-Konzert auf der Landesgartenschau in Bayreuth. Es war ein sehr angenehmes Konzert.
André Riedel
Kunst- und Kulturprogramm

von Gillian Davies aus form England am 16.07.2015 18:51
Greetings to all!
Roland Goessnitzer, has another Henselt arrangement, played by his accordion band on youtube www.youtube.com/watch?v=dSkVP9C25zQ. He also has an arrangement of my `Tarantella` (Op.55)
Unfortunately things seem rather quiet after the 2014 celebrations. Do please keep me up to date of any Henselt performances in your area. However, the website stays busy with 8,446 hits in May and China surpassing the USA.
Kind regards, Gillian

von Gillian Wimbourne-Davis am 04.09.2014 21:01
Gillian Wimbourne-Davis

Dear Roland,

Thank you so much for this information. The music of my Tarantella sounds good – I especially like the ending. I have many more compositions. Did I send you my `Reverie for RBD`?
I hope that all goes well with you and yours. Thank you again for arranging my Tarantella – I will send the Youtube to all my friends.
https://www.youtube.com/watch?v=hPj04wVQem0

Thank you so much for recording my Tarantella – we have had nearly 100 hits so far! You play bar 8 much better than I do!
I would just like to mention that there seems to be a problem running from bar 26 to bar 32. It is impossible to hear the melody to see if it agrees with my ms. Perhaps you could listen again and give me your opinion. (1)
Best, Gillian

(1) Answer. That can be possible, because it is a live-recording.

14.8.2014

von Dieter Zürl am 01.09.2014 10:35
91126 Schwabach
Fuchsgraben 8

Herrn
Roland Gössnitzer
Konrad-Adenauer-Str. 31
91126 Schwabach

Betrifft: Akkordeon-Konzert vom 11. Jan. 2014
Sehr geehrter Herr Gössnitzer,
bezugnehmend auf das Gespräch auf dem Weg zum Parkplatz, nach dem Weihnachtskonzert in der Franzosenkirche, ist es mir wichtig Ihnen folgendes mitzuteilen:
Sie können sich vielleicht noch erinnern, dass ich seit einigen Jahren Akkordeonkonzerte gemieden habe, weil die gebotenen Musikstücke zwar schwer, aber sehr unbekannt waren. Als Zuhörer ist es mir wichtig, dass ich auch gedanklich mitsummen und evtl. mitsingen kann. Es erfüllt mich nicht, wenn ich 2 Stunden in einem Konzert sitze u. als Zugabe dann mal vielleicht ein. Tango oder Walzer kommt, den ich dann erfreulicherweise kenne.
Sie versprachen mir, dass dies bei Ihrem Konzert am 11.0l.14 ganz anders sein wird - und Sie haben Ihr Versprechen großartig gehalten. Es waren herrliche Melodien aus Oper, Operette, Lieder der 20iger Jahre, deutsche Schlager und Volksmelodien, die man einfach kennt. Vor allem kam der Tango in keiner Weise zu kurz, wenn man weiß, dass das Akkordeon im östl. Ausland (Polen + Ungarn) als Tangoharmonika bezeichnet wird.
Ich möchte Ihnen nach über 8 Wochen unbedingt versichern, dass Ihr Konzert vom 11. Jan. 2014 das schönste und vielseitigste Akk.- Konzert meines 71-jährigen Lebens war. Die Krönung war zudem das erlaubte Mitsingen einiger Torriani— Lieder, sodass meine Nachbarin mit Mann äußerte: “Wir hätten uns schon viel früher kennenlernen sollen“.
Ihr nächstes Konzert werde ich im Chor weiter empfehlen und natürlich dabei sein.
Mit freundlichen Sängergrüßen
Dieter Zürl
Geschrieben am 24.03.2014

von Thomas Jugl aus Fürth am 15.07.2014 17:29
Besten Dank nochmals für die positive Rückmeldung auf unser Konzert (Jo Jasper und Tom Jugl - www.jojasper.de und www.mcjugl.de)im Stadtpark Schwabach!
Hab mir gerade deine Internetseite angeschaut und bin tief beeindruckt, von dem, was du/ihr schon alles auf die Beine gestellt habt!
Besonders aber das folgende Statement verbindet uns:
´Musik, die einzige Sprache der Welt, die jeder versteht. Musikalisches Licht in die Herzen der Zuhörer senden, Emotionen erzeugen, wenn das gelingt, dann war es für Künstler und Publikum ein Gewinn.`
Und genau das ist auch unsere Grundmotivation und wir freuen uns immer wieder aufs Neue, wenn es gelingt und
wir dies dann auch als Feedback bekommen!
Nur das Beste für alle weiteren Aktivitäten, Thomas Jugl.

von ingedi aus nue am 03.02.2013 15:34
Ein großes Lob für das großartige Neujahrskonzert am 12. Januar 2013! Ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm, einfühlsam und sehr ausgereift gespielt, ergänzt durch interessante Gäste mit dem Männerchor Windsbach und unterhaltsam und mit Augenzwinkern moderiert von Gössnitzer-Sohn Ferdinand - da muss man, sofern man es nicht längst ist, zum Fan werden, und der Satz "da klingen mir jetzt noch die Ohren" gewinnt eine ganz neue und positive Bedeutung Große Hochachtung und Vorfreude auf das nächste Mal!

von Roland H. R. Gössnitzer aus Schwabach am 04.11.2012 21:09
Liebe Anja,
Du hast wie immer mit der Homepage ausgezeichnete Arbeit geleistet.
Vielen Dank dafür!
Roland

von Anja am 29.09.2012 21:17
Huhu, das Gästebuch sollte nun wieder funktionieren. Viel Spaß damit.

LG
Anja

(Insgesamt 10 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools