Gästebuch der Geschichtswerkstatt Neuhausen
Willkommen in unserem Gästebuch. Hier können Sie Ihre Anregungen, Vorschläge, Wünsche, Lob und Kritik eintragen. Falls Sie eine Antwort wünschen, tragen Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.

(Insgesamt 23 Einträge)

von Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V. aus München am 04.12.2016 12:34
Hallo Herr Stich,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unser Gästebuch.
Um Ihre Frage beantworten zu können, benötigen wir Ihre Email-Adresse.

MfG
Franz Schröther

von Michael Stich aus München am 04.12.2016 10:47
Liebe Geschichtswerkstatt,
Danke für eine sehr interessante und toll gemachte Führung gestern durch den Nymphenburger Park. Als "Nymphenburger" würde ich mir mehr Führungen und Bücher über den Stadtteil wünschen. Gibt es eine Möglichkeit das 100 Jahre Nymphenburg Buch neu aufzulegen?

Viele Grüße und eine schöne Adventszeit, M. Stich

von Franz Schröther aus München am 21.09.2016 10:24
Sehr geehrter Herr Ebermayr,

um Ihnen antworten zu können, brauche ich Ihre Email-Adresse.

Viele Grüße
Franz Schröther

von Franz Josef Ebermayr aus 85221 Dachau am 20.09.2016 16:13
Sehr geehrte Betreiber der Geschichtswerkstatt Neuhausen
Ich wurde 1941 in der "Krankenanstalt
Rotes Kreuz" geboren und wohnte damals mit meiner Mutter und Schwester in der
Dachauerstr.193. 1944 war ein schwerer
Bombenangriff u.A.auf den von meiner Mutter erwähnten Heeres-Sanitätsplatz.
Wir zogen danach zu meinen Opa auf einen Bauernhof nach Günding.
Bei einem weiteren Bombenangriff wurde
unsere Wohnung, bei der Vermieterin
Frau Schwarz in der Dachauerstr.193 zerstört.Da der Luftschutzkeller mit Frauen und Kindern überfüllt war,hatte Frau Schwarz den Schutzsuchenden den Vortritt gelassen, und suchte Schutz im Hausgang.Sie hatte den Angriff als einzige verschüttet überlebt.
Ich denke oft an sie und habe nach über
siebzig Jahren noch immer ein beklemmendes Gefühl, wenn Sirenen heulen. Meine Frage an Sie
Gibt es Infos üben den Bomenangriff auf
den von meiner Mutter beschriebenen
Heeres-Sanitätsplatz ?
für eine Antwort wäre ich sehr dankbar

Franz Josef Ebermayr
Dachau

von Michael Mayer aus Hirschbergstr. 24 am 20.05.2016 18:47
Sehr geehrter Herr Schröther,

haben Sie vielleicht Fotos von der "Donnerecke" der kleinen Kneipe an der Ecke Richl-/Arnulfstr.? Ich wäre aus beruflichen Gründen sehr daran interessiert. Vielen Dank im Voraus, Michael Mayer.

von geschichtswerkstatt neuhausen am 07.02.2016 18:39
Liebe Frau Jansens,
ich habe Ihre Anfrage schriftlich per Email an Sie beantwortet.
MfG
Franz Schröther

von Eva Jansens aus München am 07.02.2016 12:04
Lieber Herr Schröther,
ich habe mir das Buch über den Nymphenburger Friedhof gekauft nach einer Führung mit Ihnen. Da haben Sie erwähnt, dass Sie erst nach Fertigstellung des Buches erfahren haben, WARUM James Mackenzie auf dem Friedhof liegt. Könnten Sie mir die Erklärung bitte nochmal zukommen lassen?
Vielen Dank!

Eva Jansens

von H.Hermann aus Freising am 04.01.2016 09:28
Erfolgreiches Jahr 2016* wünscht allen von der Geschichtswerkstatt Neuhausen undG beste Gesundheit .

von Geschichtswerkstatt Neuhausen am 28.11.2014 11:40
Auf Luftbildern des Geländes ist zu
sehen, dass sich dort ein betonierter Löschwasserteich befunden hat, der sicherlich während des Zweiten Weltkrieges dort gebaut, und nach Kriegsende zugeschüttet wurde.

von Anonym aus Neuhausen am 26.11.2014 08:58
Ich habe eine Frage. An den Platz wo die Erweiterung des Stadtteilsaales hinkommen soll, sind ja Gräber gefunden worden. Jetzt beim Aushub werden ja massive Betonwände entfernt. Was stand da denn früher?

Vielen Dank

von Maxi aus München am 21.11.2014 19:12
Liebe Leute,
das Buch über den Rotkreuzplatz ist wirklich hervorragend gelungen! Große Gratulation an die Verfasser! Die Vielzahl von alten Geschichten und Fotos rufen die Erinnerungen an meine Jugendzeit in Neuhausen wach. Ich hoffe, auch Nicht-Neuhauser erfreuen sich an diesem Buch; es eignet sich hervorragend als Geschenk.

von Anonym am 23.10.2014 15:14
Als "Neu-Neuhausener" haben wir schon einige Spaziergänge mit Herrn Schröther unternommen und viel über unseren Stadtteil gelernt. Herzlichen Dank dafür.

von Geschichtswerkstatt Neuhausen aus München am 11.08.2014 12:18
Hallo Herr Steinle!

Die Schule an der Schulstraße wurde beim Großbrand am 26. November 1946 zerstört.
Einquartiert war dort die Trucks Labour Company, das waren deutsche Kriegsgefangene, die für die US-Army LKW's gefahren haben.

Viele Grüße
Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V.

von Peter Steinle aus 85716 Untereschleißheim am 07.08.2014 11:27
Geboren 1943 bin ich von 1945 bis 1954 in der Volkartstraße 6, also im Herzen von Neuhausen aufgewachsen. Meine erste Erinnerung war der Brand der Schule an der Schulstraße. Leider kann ich nirgends feststellen wann dies war. Die Schule war damals meines Wissens ein Lager für DPs. Können Sie mir sagen, wann dieser Brand war?
Nach dem Wiederaufbau besuchte ich dort die 4. Klasse Grundschule. Vorher war die Schule in der Hirschbergschule untergebracht!
Herzliche Grüße und vielen Dank
Peter Steinle

von Bernhard Zech aus 81737 München Schreivoglstr. 58 am 22.07.2014 21:12
Hallo liebe Leute von der Geschichtswerkstatt Neuhausen,

ich bin über den Kulturkreis Nymphenburg auf Eure Seiten gestoßen und finde sie super.

Ich war sicher nicht das letzte Mal drauf!

Außerdem kenne ich Euch von tv-München bzw. Tele 2!

Viele Grüße!

Bernhard Zech

von geschichtswerkstatt neuhausen am 04.06.2014 14:11
Sewhr geehrter Herr Schmidt!

Das Schwimmbad des ESV München lag direkt an der Schlossmauer. Es handelte sich um ein 25m-Becken, das Ende der 1920er-Jahre errichtet wurde und vermutlich bis in die 1970er-Jahre bestand.
Die Geschichtswerkstatt hat nur ein Luftbild aus dem Jahr 1956, auf dem das Bad zu sehen ist.

von Harald Schmidt aus Laim am 02.06.2014 10:54
Hallo, ich bin als jugendlicher oft mit dem Rad an der Nymphenburger Schloßmauer entlang gefahren. Von der Wotanstrasse ging es gleich nach der Laimer Unterführung in die Margarethe-Danzi-Strasse. Nach meiner Erinnerung war da kurz vor Beginn der Mauer das Eisenbahner Bad. Ich kann darüber aber nichts mehr finden. Kennt jemand noch dieses Bad ?

von Franz Feldmann aus Neuhausen am 14.04.2014 15:41
Besten dank für die gleichsam unterhaltsame wie interessante Führung durch die Romanstrasse am gestrigen Sonntag, den 13.4! Eine wundervolle Zeitreise zu den Menschen, Gebäuden und Ereignissen! Ich komme gerne wieder!

Franz Feldmann



von Leserin aus Gern am 22.01.2014 19:31
Die Gäste schreiben ja nichts, hier gibt es höchstens Werbung.

von Alter Leser aus Neuhausen am 26.06.2013 13:41
Leider nur noch Verbindungen, keine eigenen Texte mehr. Da muss ich nicht mehr auf diese Seite sehen.

von hirschgarten aus Nymphenburg am 16.06.2013 14:43
Die Ausstellung über das Jagdschlössl im Hirschgarten ist hervorragend gelungen! Ich freue mich schon auf das neue Heft und auf das angekündigte Buch über den Rotkreuzplatz.
Der Geschichtswerkstatt wünsche ich weiterhin viel Erfolg und neue Mitglieder.

von Neuhauserin aus Neuhausen am 03.06.2013 23:59
Liebe Freunde,
als geborene Neuhauserin möchte ich alle Leser auf die Führungen von Franz Schröther eindringlich hinweisen. Er macht das unnachahmlich, Sie werden begeistert sein!!!
Er kennt die Geschichte Neuhausens und kann sie so gut darstellen, dass man begeistert ist und immer wieder hingehen kann. Überzeugen Sie sich!

von Geschichtswerkstatt Neuhausen e.V. aus München am 24.05.2013 11:46
Liebe Besucher unserer Homepage,

das Gästebuch gibt Ihnen die Gelegenheit, alles was Sie uns schon immer sagen wollten, hier zu schreiben.
Wir freuen uns über jeden Beitrag, der natürlich auch kritisch sein darf.
Scheuen Sie sich nicht und teilen Sie uns Ihre Meinung zu unserer Tätigkeit mit.

Vielen Dank
Ihre
Geschichtswerkstatt Neuhausen
Editiert am: 24.05.2013 14:23 von Administrator

(Insgesamt 23 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools