Erfolgsberichte | Ihr Besuch bei Katja Amberg | Hypnosetherapeutin | HAUS MARIPOSA
(Insgesamt 11 Einträge)

von Susanne aus Berlin am 18.03.2019 19:20
Lieben Dank, für Ihre wunderbare Arbeit. Man spürt, dass sie mit Liebe dabei sind... Das erstmal vorab!
Ich habe mir aufgrund einer schmerzvollen Beziehung zu einem Narzissten, der mich sexuell ausgebeutet hat, Ihre Audio-Hypnose-Download bestellt u. durchgeführt.
Ich war verblüfft , hätte nicht für möglich gehalten, dass es alleine so gut funktioniert u. ich so tief an mein Unter bewusstsein gelange.
Diese Erfahrung gibt mir Hoffnung /Kraft doch noch meine Muster/ Magneten aus d. Kindheit auflösen zu können, damit vielleicht doch noch eine gesunde,schöne Partnerschaft leben zu können oder einfach mit mir allein glücklich sein zu können.
Schön! Dass es Menschen wie Katja Amberg gibt.

von A.G. aus bei Berlin am 31.01.2019 19:49
Mein Partner hatte sich vor 8 Monaten von mir getrennt. Danach ging es mir richtig schlecht. Der Trennungsschmerz war so heftig, das ich glaubte, er sei nicht von dieser Welt. In dieser Zeit stiess ich auf die Videos von Frau Amberg. Ich erfuhr, das ich in einer toxischen Beziehung gesteckt habe. So bekam mein Schmerz einen Namen...Narzismus. Wir vereinbarten einen Termin für die erste Hypnosesitzung. Mein Schmerz kam nicht von diesem Mann, sondern aus meiner Kindheit. Bereits nach der 1. Sitzung haben wir die Ursache gefunden und bearbeitet. Bereits nach 3 Tagen hatte ich ein Aha - Erlebnis wo wieder viele Tränen geflossen sind. Nur diesmal waren es Tränen der Erleichterung. Meine Gedanken konnte ich diesmal auch fühlen. Woduch ich eine grosse Erleichterung erfuhr.Es folgten noch 2 Hypnosesitzungen und der Effekt der Erleichterung verstärkte sich von mal zu mal. Ich bin so froh, das ich den Mut hatte, mich Frau Amberg anzuvertrauen. Durch Ihre liebevolle Art und ihrer warmen Stimme habe ich mich bei Ihr sehr geborgen gefühlt. Vielen Dank liebe Frau Amberg. Ich weiss, das meine Heilung noch nicht zu Ende ist, jedoch habe ich jetzt wieder Hoffnung auf eine friedvolle Zukunft. Ganz liebe Grüße und machen Sie bitte weiter.

von Wühlmaus aus Schwaben am 06.12.2018 16:42
Ich habe vor einigen Jahren ein Beitrag über Hypnose gesehen und war begeistert von der Idee schnell etwas verändern zu können ohne lang zu Therapieren. Aber wie das so ist man ist eben skeptisch ob das auch so funktioniert, wie es dort versprochen wird. Aber bei Frau Amberg hat es das. Danke!!
Vor einem gute Jahr bin ich im Internet über das Wort "Egozentriker" und dann auch den "Narzisten" gestolpert auf der Suche nach der Erklärung meiner Situation mit meinem Mann. Oh je da hatte ich was los getreten. Es folgten viele You Tube Filmchen, und viele Bücher, die mir endlich das Unerklärliche erklären konnten und ich das Gefühl los geworden bin nur mir geht es so und ich bin Schuld daran. Nein es geht vielen Frauen so sie leiden nur heimlich. Nach dem erkennen kam die Wut so viel mitgemacht zu haben und die Suchen nach den Ursachen. Die Ursachen liegen aber nicht nur bei dem Narzist sondern auch bei dem der es mitgemacht hat dem Co-Narzisten also mir. So nun wusste ich was ich mitgemacht haben und lernte auch mein Inneres Kind und seine Glaubenssätze kennen... wie: Ich bin Schuld, meine Bedürfnisse sind weniger wichtig wie deine, ich muss leisten um geliebt zu werden... Dann folgte: schön wenn ich die Glaubenssätze alle kenne. Aber damit ging es mir nicht wirklich besser ich konnte nur verstehen aber geändert hatte sich dadurch zuwenig. Ich hätte mir viel Zeit mit dem Thema ersparen können, wenn ich gleich mit der Hypnose bei Frau Amberg angefangen hätte. Klar waren die vielen Infos, Psychologenbesuche, Bücher... kein Nachteil, und sehr interessant aber kein Vergleich zu den drei Behandlungen von Frau Amberg. Nicht nur die Glaubenssätze wurden in der Hypnose angegangen, sondern auch körperliche Leiden haben sich dadurch verbessert. Die letzte Behandlung war erst Gestern ich denke es war für mich ein riesen Schritt in eine neue Zukunft. Vielen Dank dafür.

von peter aus inzell am 27.08.2018 17:04
Hallo ich möchte mich hier ganz herzlich bei frau Amberg bedanken.Ich war sehr lange in einer extremen Beziehung (Narzisstin) .Hatte schon fast aufgegeben als ich auf die Seite von Frau Amberg aufmerksam wurde.Nach einem ersten Telefonat bekam ich sehr schnell einen Termin.Aufgrund der Entfernung konnten wir nur per Telefon miteinander kommunizieren.Schon nach der Ersten Sitzung ging es mir sehr schnell besser.Die Hypnose klappte per Telefon ebenfalls einwandfrei.Wir machten einige Sitzungen bei der sich nach jeder merkliche Besserung einstellte.Frau Amberg ist unglaublich .Ohne Sie wär ich nicht wo ich jetzt stehe.Ich kann jedem der Hilfe braucht Frau Amberg nur wärmstens empfehlen.Sie weis genau wovon Sie spricht und es hilft wirklich schnell.Möchte nochmal Danke sagen ich bin froh und dankbar kann wieder lachen sehe alles wieder positiv und freue mich auf alles was das Leben noch bereit hält.Allein hätte ich keine Chance gehabt.

Mfg Peter Inzell

von Anonyme Klientin aus Neuss am 06.05.2018 18:22
Ich war aufgrund einer extrem toxischen Beziehung, die sämtliche Verletzungen und auch Traumatisierungen nur so heraus katapultiert hat, bei Frau Amberg in Behandlung.
Ich fuhr beim ersten Mal zwecks persönlicher, längerer Sitzung zu ihr nach Fehlbellin. Danach arbeiteteten wir sehr erfolgreich am Telefon in etwa 6 Sitzungen gemeinsam weiter. Nie hätte ich gedacht, dass das genauso gut funktioniert wie persönlich, ist jedoch die persönliche Basis und entsprechendes Vertrauen erst mal da, so ist es überhaupt kein Problem. Ich fühlte mich sprichwörtlich vom ersten Augenblick an fachlich in sehr kompetenten Händen und menschlich sehr vertrauensvoll und empathisch aufgehoben. Da ich dahingehend vorher schlechte Erfahrungen gemacht habe, war dies umso wichtiger für mich.
Ich bemerkte von Sitzung zu Sitzung positive Veränderungen wie erneute Lebensfreude, immer klarere Grenzsetzungen meinerseits, gestiegenen Selbstwert, größeres Selbstbewusstsein und damit einhergehende wachsende Selbstliebe, Selbstakzeptanz, Selbstachtung und auch immer größer werdendes Selbstmitgefühl. Letzteres ist jedoch nicht mit Selbstmitleid zu verwechseln. All dies zusammen genommen, führte dazu, dass der Knoten geplatzt ist, ohne es so richtig an einem bestimmten Punkt festmachen zu können.
Ich erhielt, wie mir im Nachhinein erst so richtig klar wurde, Hilfe zur Selbsthilfe und kann mir nun, wenn mein inneres Schattenkind mal wieder zum Vorschein kommt, selbst helfen und mir das geben was ich brauche. Ja, ich habe viele Ressourcen und auch Resilienz aufgebaut, die mich endlich auch in zwischenmenschlichen Beziehungen an denen mein Herz hängt, stark machen und vollumfänglich als auch konsequent zu mir, meinen Gefühlen und Bedütfnissen stehen lassen. Ich wurde angehalten auf die kleineren und größeren Wunder im Außen zu achten, die mit meinen Veränderungen im Innen einher gehen und siehe da, es wurden immer mehr. Inzwischen fühle ich mich regelrecht auf das Positive in meinem Leben ausgerichtet und stecke Niederschläge gut weg, solange ich vor allem bei mir bleibe. Letzteres ist ein unbeschreiblich tolles Gefühl, welches ich nie mehr missen möchte und ohne das ich mir ein Leben nicht mehr vorstellen kann. Im Gegensatz dazu, kann ich mir ein Leben mit toxischen Menschen ohne wenn und aber inzwischen nicht mehr vorstellen. Was früher normal war, ist inzwischen undenkbar. Ich bin unendlich dankbar und fühle mich gesegnet all diese Erfahrungen gemacht haben zu dürfen. Natürlich habe ich mir das vor allem selbst zu verdanken, aber Frau Amberg hat dabei eine maßgeblich mitentscheidende und tragende Rolle eingenommen, was ich ihr niemals vergeseen werde.
Sollten neue Herausforderungen auf mich zukommen, bei denen ich nochmals professionelle Unterstützung gebrauchen kann, so weiß ich jetzt schon, dass ich auch das mit ihr und niemandem sonst in Angriff nehmen würde. Frau Amberg ist durch und durch authentisch und eine Idealistin aber auch messerscharfe Realistin, die in ihre Tätigkeit nicht nur Job, sondern auch Berufung gefunden hat. Dass es ihr weitaus wichtiger ist, dass Menschen (wieder) in ihre Kraft finden als mit ihnen Geld zu verdienen, ist schon sehr ungewöhnlich und ehrenwert.
Sie ist eine rundum tolle Therapeutin und ein wundervoller Mensch. Es ist einfach nur schön, dass es sie gibt.

von Alexandra am 16.04.2018 20:36
Meine Erfahrung mit Fr. Amberg, ich kann erstmal sagen ich bin mehr als begeistert :)

Ich nahm mit ihr Kontakt auf nachdem ich mich von meinem Narzisstischen Ehemann getrennt habe! Ich habe lange gesucht um die richtige Hilfe für mich zu finden, ich habe etliche Psychologen angerufen und mein Problem geschildert aber jedesmal wurde man nicht verstanden weil die meisten Psychologen sich mit dem Thema Narzissten nicht auskennen und wie der Zufall wollte bin ich auf Frau Amberg gestoßen die sich auf dieses Gebiet spezialisiert hat! Nach einem E-Mail Kontakt und einem Telefonat war die erste Hypnose Sitzung, klar war ich skeptisch, aber ich wollte endlich diese Angst vor diesem Menschen loswerden! Und ich muss sagen schon nach der ersten Sitzung ging es mir so gut das ich meine Tochter zu Fuß von der Kita abholte was ich sonst nie getan hätte aus Angst er lauert uns irgendwo auf. In insgesamt 3 Sitzungen sind wir jedes Problem behutsam angegangen und konnten es lösen und heute 5 Monate nach der Trennung bin ich ein neuer Mensch! Ohne Fr. Amberg ihre Hilfe wäre ich nicht mal im Ansatz so weit! Bei meiner letzten Sitzung sind wir die ersten Themen noch einmal durch gegangen und dabei ist mir so richtig bewusst geworden das all meine Angst usw. nicht mehr da waren oder nur noch minimal, und man hat regelrecht darüber gelacht weswegen man am Anfang da war! Also ich kann und werde jedem die Hypnose bei Frau Amberg nur empfehlen, alle meine Freunde sind begeistert das ich wieder so ein fröhlicher Mensch geworden bin! Eins steht fest egal was mich für Probleme noch begleiten in meinem Leben oder welche Rückschläge kommen, ich weiß wer mir helfen kann....Frau Amberg, sie sind wirklich klasse. Vielen vielen Dank

von Frau E.M. am 16.04.2018 19:39
Liebe Frau Amberg, jetzt möchte ich endlich mal in Ihr Gästebuch schreiben. Ich kann gar nicht sagen, wie dankbar ich bin, dass ich Sie gefunden habe. Ich kann heute sagen, dass ich dank Ihrer wunderbarer Hilfe an meinen schmerzhaften Erfahrungen mit einem Narzissten gewachsen bin. Das sah vor ein paar Monaten noch ganz anders aus. Obwohl ich eigentlich ALLES wusste, was man über Narzissmus und toxische Beziehungen wissen kann, ging es mir deshalb immer noch nicht besser. Ich hatte Anworten, aber der Schmerz war immer noch so präsent. Ich war fix und alle. Dann habe ich Sie zum Glück im Internet gefunden. Sie waren mir gleich sympathisch und auch Ihre Stimme war so beruhigend. Es war allein schon heilsam mit Ihnen zu telefonieren, da Sie durch Ihre eigenen Erfahrungen genau wussten, wie es mir gerade ging. Das tat so gut. Ich muss dazu sagen, dass ich am Anfang total skeptisch gegenüber der Hypnose war. Ich dachte, was ist das für ein Hokus Pokus. Aber nach unserem ersten Beratungsgespräch haben Sie mich ganz liebevoll aufgeklärt und vor allem, warum ich allein durch das lesen und verstehen im Kopf noch nichts ändern konnte und dass die Ursachen im Unbewussten gespeichert sind. Dann kam die erste Sitzung am Telefon und ich muss sagen: Es hat funktioniert!! Ich bin so froh, denn ich wohne am anderen Ende von Deutschland und ich hätte nie direkt zu Ihnen in die Praxis kommen können. Gleich nach der ersten Sitzung platzte der erste Knoten und mir ging es endlich wieder besser. Ich begann ganz anders zu verstehen, wie das alles zusammenhängt. Die Ursachen warum ich in diese toxische Beziehung reingeraten bin, überraschten mich immer wieder. All diese alten Dinge aus der Vergangenheit...Wahnsinn! Das hätte ich nie gedacht. Vor jeder Sitzung war ich echt neugierig, was sich wohl diesmal zeigen würde. Es fing sogar an Spaß zu machen. Das kann sich sicher niemand vorstellen. Aber es war so. Liebe Frau Amberg, ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für Ihre Hilfe bedanken. Sie machen das ganz toll, mit so viel Herz und Empathie. Es ist so schön, dass es Sie gibt und Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung weitergeben. Danke für die liebevolle Begleitung. Heute kann ich wieder lachen und noch viel mehr. Ich möchte mit meinem Eintrag anderen Betroffenen Mut machen, dass es da einen Weg raus gibt. Ich habe es jedenfalls geschafft! Dank Ihrer Hilfe! Danke! Danke! Danke!
Ihre Frau E.M. (aus K. :-))

von Köhler am 30.10.2017 18:24
VON KÖHLER AUS SEELITZ AM 22.10.2017 12:55
Ja, hier meldet sich eine 65 jährige Frau,der ein narzisstischer Schwiegersohn die Tochter und die Enkelsöhne wegnahm,auf sehr,sehr brutale Art.Ich fand sehr viele Partnergeschichten über Narzissmus aber fast nichts in meiner Konstellation.Ich suchte und suchte und fand Frau Amberg.Glücklicherweise ist Narzissmus für sie kein Fremdwort.So konnte sie mit der Hypnose per Telefon mir gut helfen.Per Telefon Hypnose bei ihr funktioniert.Probiert es aus,es hilft den Schmerz zu lindern aber auch bei sich selber zu schauen.Dieses bei sich selber schauen ist sehr ,sehr wichtig.Psychologen hatten eine Vorgehensweise die oft bei anderen "SCHULD" manifestiert.Hilft überhaupt nicht !!!!!Dank der Hilfe von Frau Amberg kommt langsam wieder Freude in mein Leben.Vielleicht habe ich meine Tochter verloren,aber dafür habe ich aufgehört bei ihr zu Kreuze zu kriechen einschließlich ihres Mannes(NARZISST)Vielleicht ,vielleicht begegnet mir auf diesem Weg eine Mutter der Ähnliches wiederfuhr wie mir.An dieser Stelle mache ich allen noch Zögerndern Mut zumindest einen Telefonanruf zu tätigen-es lohnt sich Frau Köhler 037384/17993

von Klientin von Frau Amberg, anonym am 22.08.2017 20:32
Ich lernte ihn in einer Kneipe in einer deutschen Großstadt kennen, er
war dort ein Wochenende zum Feiern unterwegs. Gutaussehend, unheimlich
charmant und verheiratet. Er wollte meine Handynummer und ich gab ihm
meine Handynummer. Dann meldete er sich an dem Montag, er meinte, er sei
glücklich verheiratet und liebe seine Frau. Ich erwiderte, dass alles
gut sei, das es schön war ihn kennengelernt zu haben, ich ihm alles
liebe wünschte und damit war die Sache für mich erledigt. Dann aber
meldete er sich immer mal wieder, machte mir Komplimente, die Abstände
der Nachrichten und Anrufe wurden kürzer. Er fragte dann nach einem
Treffen, wir wohnten 250 km auseinander und er war selbstständig und
konnte schlecht weg. Erst hab ich nein gesagt aber dann doch
eingewilligt, mittlerweile hatte er mir erzählt, er sei doch nicht so
glücklich verheiratet. Dann nach 4 Monaten willigte ich ein und wir
trafen uns in seiner Stadt. Es war sehr schön, er überhäufte mich in der
Folgezeit mit Komplimenten, gab mir das Gefühl, die tollste Frau der
Welt zu sein.Er rief an, wann er wollte und schrieb , wann er wollte und
wenn er Zeit hatte. Ich durfte mich nicht melden. Irgendwann fing er an
sauer zu werden, wenn ich nicht sofort antwortete. Ich bin viel
unterwegs, das machte er schlecht, wollte nicht, dass ich verreise.
Versuchte zu kontrollieren was ich mache. Beteuerte mir immer wieder,
das sei so, weil er mich so unendlich liebe. Dann wollte er mit mir
zusammen sein aber jedes mal, wenn ich ihm sagte, ich überlege mich zu
trennen, machte er einen Rückzieher. Wegen dem Geschäft, wegen der
Kinder usw. Ich glaube,ich wurde dann zu unbequem, er meldete sich nicht
mehr so oft und ich hatte dann das Gefühl er hat eine andere.Ich bin
hingefahren und habe ihn für alles gedankt und gesagt, es ist vorbei, er
wollte das nicht akzeptieren, meinte wir sollen so weiter machen. Vom
Verstand her, wusste ich, es kann mir nichts besseres passieren aber
dann traf es mich mit voller Wucht, ich litt unbeschreiblich, ich wollte
die Zeit mit ihm zurück, die Komplimente, das Gefühl auf Händen getragen
werden obwohl es das ja schon lange nicht mehr war, sondern eher das
Gefühl nichts recht machen zu können . Es vergingen Wochen, ich meldete
mich nicht mehr bei ihm, er aber sporadisch bei mir, um mir zu sagen, er
liebe mich immer noch. Ich litt 3 Monate, war nicht mehr fröhlich,
vergrub mich, konnte mit niemandem reden und verstand nicht, was mit mir
los war. Dann fand ich im Netz die Seite http://umgang-mit-narzissten.de
von Sven Grüttefien und ich bestellte alle Bücher und verschlang jeden
Erfahrungsbericht Der Mann hatte nun einen Namen NARZISST. Aber der
Herzschmerz ließ nicht nach, dann fand ich auf der Seite von Herrn
Grüttefien einen Hinweis auf Frau Amberg, ich schaute auf ihrer
Internetseite http://www.haus-mariposa.de und rief sie an. Sie rief mich
noch am gleichen Tag zurück und das erste Telefonat bestand fast nur aus
weinen, weil ich so verzweifelt war und endlich mit jemandem reden
konnte. Da Frau Amberg zu weit weg wohnte um in ihre Praxis zu fahren,
vereinbarten wir einen Telefontermin für eine Hypnose und schon nach dem
ersten Termin ging es mir besser, der Schmerz wurde weniger. Ich
vereinbarte einen neuen Termin und fühlte mich nach diesem zweiten
Termin wieder ein Stück weit besser. Nach dem dritten Termin, schrieb
ich dem Mann einen Nachricht, bedankte mich und wünschte ihm für sein
Leben alles Gute. Er versucht immer nochmal mir zu schreiben aber ich
antworte nicht mehr. Mein Herz oder meine Seele sind geheilt, eigentlich
war er nur ein Stellvertreter für unerledigte Sachen in meinem Leben und
dank Frau Amberg und drei Telefonsitzungen hat dieser Schmerz ein Ende
genommen. Ich fühle mich heute, fast genau ein Jahr nach dem ersten
Telefongespräch freier den je, ich habe gelernt zu sagen, was ich möchte
und auch was ich nicht möchte. Ich bin wieder glücklich und ich weiß,
ich werde auf keinen Narzisst mehr reinfallen. Ich bin frei !!!

Ich kann Frau Amberg nur empfehlen, sicher auch bei Problemen, dir
nichts mit Narzissten zu tun haben, die Methode hilft einem schnell und
man fühlt sich danach wie befreit und ich hätte nicht gedacht, dass es
so gut am Telefon funktioniert

von Tom aus Berlin am 24.06.2017 19:13
Behandlung: Beziehungsprobleme
Liebe Frau Amberg, zunächst herzlichen Dank für Ihre Behandlung, welche mir sehr geholfen hat und mein Leben sehr positiv verändert hat.
Mein Thema: Beziehungsprobleme. Zunächst muß ich erwähnen, dass ich ein sehr rationaler Mensch bin und (vielleicht typisch männlich) eher nicht so offen für Behandlungsmethoden war, die man nicht direkt erklären kann. Überrascht war ich bereits nach der ersten Sitzung! Durch Ihre Methoden haben Sie (mit viel Empathie) die ganz tief liegenden Gründe und Ursachen für meine Probleme gefunden und mich sozusagen wieder auf den Weg gebracht. Das Ganze sehr schnell und zielführend. Klasse. Nebenbei gesagt: Die sehr ansprechende Atmosphäre in Ihrem Behandlungsraum finde ich gegenüber „normalen“ Artzpraxen super.

von Anonym am 24.06.2017 19:11
Liebe Frau Amberg, vielen Dank für Ihre lange und intensive Begleitung.
Für Interessenten möchte ich gern meine Erfahrungen mitteilen:
Mein Thema: Lösung von einem Narzissten!

Ich habe einmal gelesen, dass die Trennung von einem Narzissten das wohl schwierigste ist, was man im Leben leisten können muss und selten gelingt.

Das Setting: per Telefon! Sämtliche Sitzungen fanden aufgrund der Entfernung am Telefon statt. Ich war sehr froh darüber. Wer einmal in der Situation gesteckt hat, weiß, wie dringend es sein kann und wie schwer die Zeit ist.

Das Ergebnis: Wir hatten einige Sitzungen. Jede für sich sehr wertvoll. Frau Amberg hat eine sehr emphatische Art (nach/in einer Beziehung mit einem Narzissten tut das sehr gut und fühlt sich an, wie Wasser auf einem trockenen Wüstenboden.)

Es fällt mir recht schwer, hier in Worte zu fassen, wie gut und wertvoll ich ihre Unterstützung empfand - das ist meine erste Bewertung, die ich schreibe..ich bitte daher um Nachsicht.

Frau Amberg versteht es, zuzuhören, die wichtigen Punkte heraus zu arbeiten und mit diesen dann zu arbeiten. Sie ist sehr einfühlsam, behutsam und die Sitzungen mit ihr haben mich jedes Mal ein sehr großes Stück weiter gebracht.

Durch ihre Arbeit habe ich mich sehr weiter entwickelt. Ich bin ein sehr skeptischer Mensch, habe viele Lösungswege ausprobiert und bin mit keiner Methode so schnell so weit gekommen. Die Veränderungen durch Hypnose sind sehr tiefgreifend und schnell wirksam.

Wenn ich ihre Hilfe auch außerhalb einer Sitzung benötigt habe, war Frau Amberg kurzfristig per whatsapp erreichbar und hat mir wertvolle, aufbauende Nachrichten gesendet. Das war zwischendurch sehr hilfreich und eine gute Unterstützung.

Ich bin ein sehr verschlossener Mensch und ich gebe in der Regel nicht viel von mir preis. Diese Zeilen zu schreiben, war schon eine kleine Herausforderung, doch hoffe ich damit denen, die dringend Hilfe suchen, ein paar Infos an die Hand zu geben, die die Entscheidung für eine Behandlung bei Frau Amberg erleichtern. Mir hat es wirklich sehr geholfen und es ging mir sehr (!) schlecht.

An dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Dank liebe Frau Amberg. Auch wenn ich diese Empfehlung anonym verfasse, wissen Sie sicher, wer hier schreibt ;-)

Es gibt so wenig Hilfe und Unterstützung für Menschen in einer solchen Situation (Beziehung mit einem Narzissten, der einen quält und kurz drauf sagt, wie sehr er einen liebt....man denkt, man verliert den Verstand, weil man nicht weiß, was man nun glauben soll...ich wusste nicht mehr, wo oben und unten ist, wollte unbedingt, dass es funktioniert...). Die Hilfe von Frau Amberg ordnet die Dinge richtig ein, macht den Blick klar und man kann für sich erkennen, was für einen selbst richtig und was falsch ist und worauf es ankommt, was es zu erkennen und zu lernen gilt und wofür das Ganze gut ist. Für all diese Erkenntnisse bin ich unglaublich dankbar!

(Insgesamt 11 Einträge)