Gästebuch auf weichtiere.at
Hallo! Willkommen auf meinem Gästebuch von http://www.weichtiere.at. Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihren Kommentar zu meiner Homepage hier eintragen würden. Alle Einträge sind moderiert, das werden Sie verstehen. Mit freundlichem Gruß Robert Nordsieck weichtiere.at

(Insgesamt 178 Einträge)

von Iris aus Ochsenfurt / DE am 19.07.2016 09:51
Hallo,
ich finde Eure Seite klasse.

Ich habe in meinem Garten jede Menge Tigerschnegel und Schwarze Schnegel.

Nun meine Frage: Fressen die Schnegel sich eventuell gegenseitig (also der Schwarze Schnegel den Tigerschnegel oder umgekehrt) oder paaren die sich auch untereinander, also rassenfremd?

Hab die Woche beobachtet, wie ein Tiger hinter einem Schwarzen her ist und war mir nicht sicher, was dann passieren würde.

LG Iris

von Margit aus Rostock am 22.09.2015 15:31
Ausgespochen gelungene Webseite zu dem interessanten Thema Weichtiere. Die Informationen und Bilder sind echt toll.

von veronika hauenstein aus 17033 Neubrandenburg am 21.09.2015 09:59
Hi, ich bin 62 Jahre und erst jetzt ist mir der Tigerschnegel über den Weg gelaufen, habe mich regelrecht verliebt und erzähle bei jeder Gelegenheit im Gartenverein von diesem wunderbarem Tier, hätte Lust sie im terrarium zu vermehren, aber da weiß ich noch nicht genug darüber, nur das es mindestens 50cm hoch sein muss wegen der Paarung, danke für die tolle Seite, LG Veronika

von Leuprecht Gabriele aus A-6850 Dornbirn am 29.06.2015 13:43
Danke für den wertvollen Beitrag. Habe bei mir Schnegel entdeckt! Werde nun nie mehr Schneckenkorn verwenden! Leider gibt es viel zu viele gemeine Nacktschnecken. Die schneide ich einfach auseinander.Bin entsetzt, dass die Weinbergschnecken überfallen u. fressen. Es gibt auch viele winzige Nacktschnecken - sind das die Jungen oder ist es eine andere Sorte? Die kann ich nur absammeln. Und dann die kleinen Häusleschnecken? Die sind mir eigentlich nicht unsympathisch. Weinbergschnecken habe ich leider keine! Wie vertragen sich Schnegel und Weinbergschnecken?

von Leuprecht Gabriele aus A - 6850 Dornbirn am 29.06.2015 13:35
Super Informationsseiten! Danke! Habe Schnegel bei mir entdeckt, leider zuviele gemeine Wegschnecken, die ich einfach auseinanderschneide. und viele kleine Nacktschnecken, da geht nur absammeln. ist das eine eigene Sorte oder sind das die jungen Kapuzinerschnecken? Leider habe ich keine Weinbergschnecken mehr im Garten. Frage: wie steht es mit den kleinen 'Häusleschnecken', die sind mir eigentlich nicht unsympathisch.
mit herzlichem Gruß - Gabriele Leuprecht

von silvia eisenwagner aus wr.neustadt am 19.05.2015 19:12
sehr geehrter herr nordsieck...danke informative Homepage...habe erst vor kurzem erfahren über die nützlichen tigerschnegel - eine Freundin hatte einige in einem schacht - voll Freude habe ich sie in meinem schrebergarten ausgesetzt.ich glaube, meine Nachbarn verstehen mich nicht! frage: die rote Schnegel ist die auch nützlich? sie sieht doch wie die rote Wegschnecke aus?

von Gabriele Hoffmann aus Röhrmoos Bayern am 14.03.2015 22:41
Hallo Herr Nordsieck,

leider kenne ich mich noch nicht ausreichend mit Schnegeln aus, aber kann es sein, dass bei Wikipedia unter Schneckenkorn ein Schnegel gezeigt wird? Wenn ja dann sollte das schnellstens geändert werden, weil jeder diese nützlichen Tiere für eine Sorte der spanischen Wegschnecken hält. Grüße aus Bayern
Kommentar:
Hallo Frau Hoffmann, Ihre Einschätzung ist richtig. Ich habe bei Wikipedia eine entsprechende Anmerkung eingefügt. Leider ist es so, dass Schneckenkorn vielleicht nur Schnecken angreift, diese aber unabhängig von ihrer Artzugehörigkeit und ihrem Schädlingsstatus. Vielen Dank für Ihre entsprechende Meldung.

von Dr. Wolfgang Janele aus Wien am 24.10.2014 22:15
Herzlichen Dank für die aufschlussreichen Informationen auf Ihren Seiten. Hoffe mit den Pflegehinweisen zwei Winzlingsschnecken aus Dubrovnik bzw Civitavecchia noch eine Zeitlang am Leben halten zu können...

von Frauke aus Norddeutschland am 15.09.2014 09:52
Hallo Robert,

das ist eine tolle Website mit vielen wichtigen Infos. Wir haben dieses Jahr unverhofft Tigerschnegel bei uns im Garten und im Keller entdeckt. Es sind mindestens 5 Stück. Gestern abend konnten wir tatsächlich eine "Schnegelhochzeit" beobachten. Das lässt fürs nächste Jahr hoffen . Neben meiner Lupinenanzucht hat sich ein "Wachschnegel" postiert, um die kleinen grauen Nacktschnecken zu fangen, die dort immer meine Neuansaaten angreifen. <3

Unser Garten hat nur ca. 90 m2 (kleiner Reihenhausgarten), aber naturnah gestaltet mit einem kleinen offenen Kompost und natürlich ohne Chemie.

Wir freuen uns auf jeden Fall über unsere neuen Gartenbewohner.

Liebe Grüße
Frauke

von Sonja aus Wien am 08.06.2014 10:08
Hallo,

vielen Dank für die wunderschöne Schnegel-Seite! Wir sehen auf unseren Wanderungen (vor allem im Wienerwald und angrenzenden Gebieten) immer viele verschiedene Schnegel, die wir mit Hilfe dieser Seiten jetzt erkennen und bestimmen können.

LG

Sonja

von Laura aus Nord Friesland am 24.04.2014 08:34
Hallo!

Erst einmal einen großen Dank, dass es diese Seite gibt, sie war und ist mir bei meinem Referat über Muscheln und Käferschnecken eine große Hilfe.
Etwas hat mich jedoch ein wenig verwirrt bei dem Artikel über Käferschencken und zwar im der letzte Satz im dritten Absatz:
"Materialforschungsinstitute untersuchen nun, wie dieses harte Material durch Wechselwirkungen zwischen organischen und organischen Komponenten entsteht und möglicherweise nachgebildet werden kann."
Es geht mir dabei um die "organischen und organischen Komponenten". Ich gehe davon aus, dass organische und anorganische Komponenten gemeint sind. Ist das richtig oder liege ich da falsch?
Vielen Dank für eine baldige Aufklärung

Viele Grüße
Laura

von Maya aus Chile am 12.11.2013 15:59
Mir hat diese Website sehr gut gefallen. Es gab viel interessantes zu entdecken, das ich auch unbedingt meinen Kindern zu lesen geben werde. Da ich selber einen kleinen Garten habe, hat es mich auch interessiert, wie man die Schnecken etwas reduzieren kann - leider gibt es hier in Chile weder Maulwürfe noch Erdkröten....viele Grüsse M.

von Silke am 09.05.2013 16:55
Ich habe die kleinen Häuschenschnecken gestern beim Flirt beobachten können und habe eine Fotostrecke unter
http://www.lokalkompass.de/luenen/natur/schneckenflirt-bei-diesem-wetter-rutscht-es-sich-besonders-gut-d294023.html

Das dürfte euch interessieren!

von max aus - am 14.01.2013 18:08
danke hast mir voll bei meim referat geholfen deine seite is 100x besser als wikipedia

von Susann aus Hamburg am 21.10.2012 12:11
Moin Herr Nordsieck!

Was für ein Glück auf Ihre Seite gestossen zu sein! Hatte immer mal wieder stärkeren Befall unter der spanischen "Armada",lach! Zum Glück hatte ich immer(warum weiß ich nicht) die getigerten
Nacktschnecken in Ruhe gelassen. Nun bin ich stolze Besitzerin dieser kleinen Tiger! Kann es sein, das die dafür gesorgt haben, das ich seit ca. 3 Jahren keine grosse Mengen mehr an spanischen Nacktschnecken habe??
Lieben Gruss und Kompliment an diese tolle Seite, Ihre Susann

von Karl-Heinz Vondenhoff aus Linnich am 25.09.2012 10:58
Von Beruf her Biologe möchte ich Ihnen ein großes Lob für Ihre Seite aussprechen!! Sie ist Informativ aber nicht langweilig. Dies ist sicher eine sehr gute Art diese Thematik auch interessierten Laien nahe zu bringen!
Weiter so!!!

von Janice aus Sachsen am 04.09.2012 20:00
Hallo Robert,
ich bin 8 Jahre alt und habe 3 Schneckenterrarien, weil ich Schnecken über alles liebe und wunderschön und entspannend finde. Natürlich haben meine Weinbergschnecken und die Bänderschnecken Eier gelegt, die ich in ein extra Terra getan habe. Dort sind die Bänderschnecken und nun vor ca. 3 Wochen auch die Weinbergschnecken geschlüpft und irgendwie hab ich das Gefühl, meine Bänderschneckenbabys werden immer weniger, dafür wachsen die Weinis unglaublich schnell. Weil ich hatte nur ein Weini-Gelege, aber etwa 5 Gelege von Bänderschnecken und das sind auch viele von geschlüpft, ca 1 Woche vor den Weinis. Kann es denn wirklich sein, dass meine Weinis die Bänderbabys fressen? Wäre lieb, wenn mir einer die Frage beantworten könnte.
Danke und nochmals Lob für diese tolle Seite
Janice
Kommentar:
Hallo Janice,
nein, es kann nicht sein, dass die Weinbergschnecken die Bänderschnecken fressen, sie fressen höchstens in der Legehöhle mal keinere Geschwister. Entweder sind die kleinen Bänderschnecken also aus dem Terrarium geflüchtet oder bei Futterauswechseln entkommen.
Liebe Grüße
Robert Nordsieck

von Anonym am 27.06.2012 12:05
Hallo,
ein ganz dolles Lob an diese Seite. Sie hat uns bei unserem Referat wirklich sehr geholfen

von Franziska Köller aus Magdeburg/Deutschland am 13.06.2012 21:05
....und meine Mutter war noch ganz aufgeregt über die riesige Nacktschnecke, die da vermeintlich ihren Basilikum fressen wollte. Und nun lese ich, dass Schnegel gar nicht schädlich sind - das Wort schädlich mag ich sowieso nicht gern, aber das ist etwas anderes.

Jedenfalls möchte ich mich bei Ihnen für die hochinteressante Webseite bedanken! Ich bin sofort Fan geworden und werde nun mit noch wacherem Auge durch den Garten gehen und die Schnegel hegen und pflegen. Unglaublich, dass sie sich abseilen können!

Freundliche Grüße aus Magdeburg,

Franziska

von Schnecke am 30.03.2012 14:43
Die Bilder von den Schnecken sind sooo süß!!!

von Ricarda Grabowski aus Butzbach, Deutschland am 15.01.2012 21:50
Hallo,
ich wollte nur diese sehr informative und schön gestaltete Seite loben: einfach toll! Meine Tochter (8) hält am Mittwoch einen Vortrag über ihr Lieblingsthema "Schnecken", und da konnten wir hier noch einiges dazu lernen. Jetzt weiß ich auch endlich, was für Schneckenhäuser wir beim Urlaub an der französischen Atlantikküste gefunden haben. Vielen herzlichen Dank!
Mit besten Grüßen aus Butzbach,
Ricarda

von michelle aus sg am 01.10.2011 19:16
ich liebe schnecken ich bin 11 und habe schon 18 schnecken lol

von riobamba aus Berlin am 12.09.2011 10:29
Hallo, ich finde eure Seite echt toll. Meine Tochter (2 Jahre) beobachtet sehr gerne Schnecken, sodass wir uns einige gesammelte Schnecken mit nach Hause nehmen wollten, um sie länger beobachten zu können. Leider wussten wir nicht so richtig, was Schnecken so brauchen, da war diese Seite sehr hilfeich, wir haben jetzt auch ein kleines Terrarium gekauft und es für die Schnecken eingerichtet. Meine Tochter sitzt jetzt jetzt oft eine halbe Stunde und länger davor und erzählt ganz stolz was "ihre" Schnecken so machen (oder auch nicht).
Vielen Dank für die tollen Infos.
Kommentar:
Hallo,
das freut mich, zu hören, ich hoffe, Deine Tochter bewahrt sich ihre Freude an Schnecken noch lange!
Lg Robert

von Anonym am 05.08.2011 20:36
schicke seite

von Beinhauer Klaus aus Bruchköbel am 17.03.2011 20:24
Hallo, gibt es hier im Forum die Möglichkeit, Bilder hochzuladen um mein Problem, anhand der abgebildeten Schnecken, zu schildern?
Danke im Voraus, Klaus Beinhauer
Kommentar:
Ja, das kannst Du in unserem Forum auf http://forum.weichtiere.at machen! Lg Robert

von Anna am 25.02.2011 15:45
Leider habe ich sehr viele Nacktschnecken im Garten.Ich habe gehört wenn man sich Enten hält erledigt sich das Problem. Stimmt das???
Kommentar:
Ja, das stimmt. Indische Laufenten können sehr viele Nacktschnecken fressen, man muss sie allerdings in geeigneter Weise gegen Füchse u.ä. schützen. Ebenfalls sehr wirksam sind Erdkröten, Ringelnattern und Blindschleichen, sowie Igel. Vgl. auch http://www.weichtiere.at/Schnecken/land/garten.html. Lg Robert

von Zauberer Schweiz aus Flawil am 23.12.2010 13:48
Nach sorgfältiger Aufzucht und Überwinterung unserer Rüebliraupe (als Puppe), kam der Schmetterling mit verkrüppelten Flügeln zur Welt... Was ist hier nur falsch gelaufen?
Kommentar:
Hallo, falsche Abteilung - Schmetterlinge sind Insekten, keine Weichtiere, daher kann ich Dir leider auch keinen Rat geben. Lg Robert

von Markus Binding am 22.08.2010 22:32
Liebe Weichtierspezialisten,

soeben von einem Türkeiurlaub zurückgekehrt sitze ich mit Gipshand am PC und muss endlich wissen, was mir dort widerfahren ist. Habe beim Schnorcheln in ca. 5 m Wassertiefe eine große Schnecke auf dem Sandboden zwischen Steinen entdeckt. Form ungefähr wie eine Weinbergschnecke, jedoch circa so groß wie ein Handball! Nach zweimaligem, vorsichtigen Klopfen auf die Schale habe ich das riesige Haus mit meiner linken Hand(wollte es meinen Kindern zeigen)angehoben. Dann ein stechender Schmerz in meinem linken Daumen. Ein ca. 2,5 cm breiter und mind. 1 cm tiefer Schnitt hat mir meine Beugersehne des Daumens durchtrennt ...

Ich bin jedem sehr dankbar, der mir hilft herauszufinden, welches Tier das war.

Vielen Dank im Voraus
Gruß
Markus
Kommentar:
Hallo Markus,
da gibt es mehrere Möglichkeiten, am besten wäre es, wenn wir ein Bild von der Schnecke hätten. Die meisten Meeresschnecken sind aber Raubschnecken, die beißen oder stechen auch mal, wenn man sie anfasst, zumindest die größeren.
Hoffe, alles ist gut verheilt,
Lg
Robert

von Tierfreundin am 04.06.2010 15:32
Hallo zusammen!
Ich finde es echt toll, dass es Eure Homepage gibt! Ich bin ein total Tierfan und finde einfach jedes Tier liebens- und schützenswert. Deshalb habe ich eine Frage an Euch: Ich sammle oft Schnecken von der Strasse auf wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe, damit sie nicht überfahren oder totgetrampelt werden. Bei den grossen Weinbergschnecken gibt es aber oft das Problem, dass sie sehr fest am Boden kleben und ich fast das Häuschen zerstöre, beim Versuch, sie aufzuheben. Auch ein bisschen Rütteln nützt dann nichts. Hat jemand von Euch einen Tip für mich, wie ich dieses Problem lösen kann ohne das Tier zu verletzen? Danke im Voraus!
Kommentar:
Hallo,

zunächst einmal freut es mich, dass Du Dir die Mühe machst, Schnecken zu retten. Am besten kann man Schnecken vielleicht vom Boden lösen, indem man sie nass spritzt. Sonst, wenn man die Schnecke anstupst, zieht sie sich meistens weiter ins Gehäuse zurück und kann dann leichter abgehoben werden. Meistens sind die Tiere aber erstaunlich hartnäckig.
Lg
Robert

von ich am 01.06.2010 18:06
wo hat eine nacktschnecke die organe die eine z.B. weinbergschnecke im haus hat ???
Kommentar:
Hallo,

bei einer Nacktschnecke befinden sich alle Organe im Fuß, bzw. unter dem Mantelschild, in dem sich auch das Atemloch befindet. Ein gutes Bild davon findet man z.B. in Kerney, Cameron, Jungbluth "Die Landschnecken Nord- und Mitteleuropas" (vgl. Literatur: Bestimmungsbücher).

Lg
Robert

von Patricia aus Niederösterreich am 21.05.2010 00:06
Thema Nacktschnecken im Garten -

Habe eine Frage zu diesen 'Schneckenfallen', die man überall (Gartencenter, etc.) kaufen kann:

Ertrinken die Tiere da nicht? Dann möchte ich sie nämlich nicht einsetzen.

Danke für die ansonsten sehr informative Seite!
Kommentar:
Hallo Patricia,

vielen Dank für die Anfrage. Muss mich schlau machen, melde mich wieder!

Lg
Robert

von Helmut am 03.04.2010 18:05
Toll, ich wusste gar nicht, dass es so viele Informationen zu den Weichtieren gibt. werden ja eher übersehen, aber du hast dir hier echt viel Mühe gegeben, besonders die Bilder sind interessant.

Gruß und schöne Ostern.

von G. Klug aus Lübeck am 15.02.2010 11:43
Folgende Textpassage: &quot;Muscheln und Schnecken werden gerne verwechselt, obwohl das vom biologischen Standpunkt eigentlich gar nicht so leicht möglich ist. Immerhin heißen aber beide auf Englisch &quot;shell&quot;, besonders, wenn sie aus dem Meer stammen&quot;, bitte ich zu überdenken. M.W. steht &quot;shell&quot; zwar für Muschel, nicht aber für Schnecke (wohl hingegen für die Muschelschale und das Schneckengehäuse). &quot;Snail&quot; steht für Schnecke (mit Gehäuse), &quot;slug&quot; für Nacktschnecken. Oder ?
Kommentar:
Hallo,

also, es heißt cone shells (Kegelschnecken). Ebenso werden viele andere Meeresschnecken als shells (z.B. auch cowrie shells) bezeichnet. Snails und slugs bezeichnen eigentlich nur Landschnecken und Süßwasserschnecken. Slugs heißen aber auch die Meeresnacktschnecken, etwa die Nudibranchia.

Lg
Robert

von Clemens Plainer aus Mattighofen am 03.02.2010 08:23
Die Seite ist einfoch toll. Vielen Dank, dass Ihr euch die Mühe gemacht habt!

Lg Clemens

von Karl Reuter aus Reutlingen am 22.12.2009 23:36
Hallo, super Seite. Sehr informativ und professionell :-)

Ich halte seber Achatschnecken

von Thorsten aus Wilhelmshaven am 21.11.2009 19:00
Schöne Webseite habt Ihr hier.

Das Team von .:
http://axolotl-in-wilhelmshaven.12see.de/
Forum & Chat zum Axolotl, PC, PS3 uvm.

Lg

von Michael aus Rheinland am 14.11.2009 09:59
Hallo,

ich bin ein großer Schnecken-Fan und finde eure Seite großartig. Kann mir jemand einen guten Tipp geben, wo ich hier im Rheinland ein Museum oder eine Ausstellung über Schnecken finden kann?

Vielen Dank &
zauberhafte Grüße,
Michael
Kommentar:
Hallo Michael,

versuchs mal im Löbbecke-Museum (Aquazoo) in Düsseldorf!

Lg
Robert

von Louisa__x3 aus Stuttgart am 26.10.2009 12:57
heei
also erst mal ein gaaanz großes kompliment an euch... die seite ist super. ich will mir selber dem nächst schnecken kaufen. eure seite hat mir dabei seehr gut geholfen... aber jetzt hab ich noch eine frage: Machen Schnecken so eine Art Winterschlaf, fallen sie in WInterstare?? wenn ja, was soll ich dann machen? soll ich die schnecken in einen kühlenraum tun??
ich bitte um antwort
MfG Louisa__x3
Kommentar:
Liebe Louisa,

ja, das würde ich Dir raten. Zur Überwinterung der Weinbergschnecke findest Du alles auf "Überwinterung".
Weitere Fragen kannst Du gerne im Forum stellen.

Lg
Robert

von marion aus graz am 02.08.2009 22:09
Echt tolle Seite . Macht weiter so . LG Marion

von Frank aus Herten am 26.07.2009 23:27
Super Seite

von Burkard Pfeiffer am 21.05.2009 12:18
Verkauft jemand oder kann mir jmd. helfen folgendes Buch zum Kauf zu finden?:

Kerney, Cameron, Jungbluth: Die Landschnecken Nord- und Mitteleuropas. Paul Parey 1983. ISBN: 3490179188.

VG
B

von werner aus Detmold am 15.05.2009 11:58
Hallo &quot;Schneckenfreunde&quot;,
wie finden die Salatfressenden Schnecken eigentlich so sicher die frischen Pflanzen. Denn kaum hat man etwas angepflanzt und sogar zum Schutz einen Eimer in der Nacht darüber gestellt, ist am nächsten Morgen der ganze Eimer und die Umgebung voller Schnecken.
Hat da jemand ein Antwort? -Würde mich darüber freuen.
Gruß Werner
Kommentar:
Hallo Werner,

Schnecken, besonders die salatfressenden Wegschnecken, können sehr gut riechen und finden Nahrung auch auf (für Schnecken) große Entfernung. Es gibt ein paar Tips darüber, wie man seine Pflanzenbeete gegen die fiesen Schleimer schützen kann, auf Schnecken, der Gartenschreck.

Lg
Robert

von Emely aus G. am 21.04.2009 15:28
Unsere Bio-lehrerin hat gesagt das die Füße der Weichtiere aus Chitin bestehen, Was ist Chitin? Und haben das nur Weichtiere?
Kommentar:
Hallo Emely,

Chitin ist ein Polysaccharid (ein langkettiger Zucker), aus dem der Panzer vor allem der Gliedertiere, also z.B. der Insekten, besteht. So auch deren Beine und Füße. Weichtiere haben keine Füße, sondern nur einen Fuß. Und der besteht sicher nicht aus Chitin. Chitin gibt es aber auch bei Weichtieren: In den Zähnchen der Radula und im Schulp der Kopffüßer.

Lg
Robert

von Anna aus G am 22.02.2009 15:02
Gilt das mit der Fortpflanzung der Weinbergschnecke auch für andere Landschnecken???
Kommentar:
Hallo Anna,

ja, im Wesentlichen gilt es auch für die übrigen Landlungenschnecken (Stylommatophora), natürlich mit gewissen artspezifischen Abweichungen.

Lg
Robert

von Anna aus G am 22.02.2009 13:39
Diese Website ist wirklich supersuper toll!

von Sabi am 04.12.2008 17:58
hey,
kann mir mal jemand sagen, was ich bei der haltung von schnecken beachten muss? ich würde mir nämlich gerne ein paar schnecken anschaffen, doch leider bin ich noch total unerfahren auf dem gebiet. bitte antwortet schnell!
lg
eure sabi
Kommentar:
Hallo Sabi,

die Antwort auf Deine Frage findest Du auf Schnecken als Haustier! Wenn Du noch weitere Fragen hast, melde Dich doch einmal im Forum oder per E-M@il!

Lg
Robert

von Petra Kalisch aus Wieckenberg am 26.11.2008 20:17
Ich habe auf meinem Kürbis der draußen steht eine Nacktschnecke gesehen die dunkel braun mit schwarzen Flecken ist.
Die sieht aus wie ein Tieger!
So eine habe noch nie gesehen, bei uns sind sonst nur schwarze oder hellbraune.
Kann mir jemand sagen was der kleine Tieger für eine ist?
Kommentar:
Hallo,

das kommt darauf an, wie groß die Schnecke ist. Wenn sie größer (über 10 cm) ist, handelt es sich vielleicht um einen großen Schnegel (Limax maximus). Wenn sie kleiner ist, vielleicht um eine Art von Ackerschnecke (Deroceras). Es gibt aber viele Kandidaten. Du kannst ja mal durch unsere Galerie blättern, vielleicht findest Du etwas. Andernfalls würde ich Dir die Seite über heimische Nacktschnecken auf meiner Homepage empfehlen!

Beste Grüße
Robert

von Lisi aus Wr. Neustadt am 08.10.2008 22:56
Hallo, ich habe Mitte September beim Wandern in einem Wald in Hochlage (ca. 800m Seehöhe) ein paar leere Weinbergschneckenhäuser gesammelt. Ca. eine Woche darauf entdeckte ich eine kleine Schnecke an der Unterseite des Badezimmerregals (ich habe die Häuser ausgewaschen und zum Trocknen auf das Regal gelegt und sie war offenbar da drin). Ich kenne mich nicht mit Schnecken aus (bis auf meine &quot;Zucht&quot; aus Kindertagen), hab aber von Ihrer Website gelernt, dass sie jetzt im Trockenschlaf ist.
Meine Frage: Kann ich sie jetzt um diese Jahreszeit noch aussetzen,zB an einem geschützten Ort im Park? Oder soll ich sie bei mir überwintern und im Frühjahr in ihren Wald zurückbringen?
lg, lisi
Kommentar:
Hallo,

ich würde vorschlagen, die Schnecken drinnen zu überwintern und sie erst im Frühjahr wieder auszusetzen. Ich bezweifle, dass sie jetzt noch genug Nahrung finden würden, um dann über den Winter kommen zu können.

Lg
Robert

von Urs Hanselmann aus ZH am 25.07.2008 07:29
Hallo,
ich sammle selber fleissig (Weich-)Schnecken und besitze nun bereits 250 tolle Exemplare. Wenn irgendjemand seine Sammlung aufgeben will, dann sendet bitte ein Email an urs.hanselmann@hilti.ch. Danke und besten Gruss aus Adliswil!

Urs

von Veronika Eisenrieder aus Mainburg am 24.07.2008 18:05
Meine Schnecke ist gestorben!!!!
Wann wäre der richtige Zeitpunkt für eine neue?
LG Vroni
Kommentar:
Liebe Veronika,

wann immer Du willst - es kommt im Wesentlichen darauf an, was für eine Schnecke Du halten willst. Am besten hältst Du mehrere Schnecken. Wenn es einheimische Schnecken sein sollen (zum Beispiel Bänderschnecken), dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, da noch viele in der Natur unterwegs sind. Tropische und subtropische Achatschnecken kannst Du Dir immer zulegen, das hängt nicht von der Jahreszeit ab.

Wenn Du mehr Fragen hast - die kannst Du am besten im Forum stellen.

Lg
Robert

(Insgesamt 178 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools