Hier geht es wieder zur Startseite von MeineKosmetik.de Meine Kosmetik
Gästebuch


Hier geht es zum Meine Kosmetik Online Shop
(Insgesamt 1070 Einträge)

von macht creme selbst aus Judenburg am 12.10.2018 11:32
Tolle Seite um Kosmetik selbst herzustellen und ein sehr gut sortierter Shop!
Wieso hab ich dich bisher noch nie gesehn?
Mache meine Ölmischungen für die Haut schon länger selbst und mittlerweile auch Cremes. Wenn ich deine Einsteigersets schon vorher gesehen hätte...


von Sabrina aus Karlsruhe am 21.09.2018 16:46
Hallo,
gibt es ein Rezept für das Einsteigerset mit der Erweiterung für reife Haut?
traue mich nicht einfach was so zusammenzumischen.
Danke und LG Sabrina

von Naomi am 28.08.2018 18:39
Hallo,

wofür kann man das Da Zao Extrakt verwenden? Finde dazu irgendwie keine Rezepte.

Danke und Gruß
Naomi

von Fragezeichen aus Ausland am 09.07.2018 11:02
Hallo,

meine Frau will fuer ihre selbstgemachte Kosmetik Germaben II haben.
Wo bekommt man das????

Ich hab ihr gesagt, dass ich ihr dabei helfen werde das Zeug zu bekommen. Jetzt kann ich es nicht finden.

von Anni Matthes aus Hamburg am 24.06.2018 14:47
Bin auf diesen Shop gestoßen und total begeistert. Alles ist so gut und verständlich erklärt. Vielen Dank! Jeden Tag bin ich am stöbern und möchte am liebesten alles ausprobieren. Jetzt habe ich mir aber erstmal das Buch bestellt. Freu mich schon sehr darauf. Lieben Gruß A.M.

von Martina aus Wien am 24.05.2018 11:47
Hallo, ich wollte Dir gerne sagen, dass ich Deine After Sun Lotion gerührt habe – und ich muss sagen das ist mit abstand das allerbeste lotion rezept das es gibt, ich liebe die konsitenz !!!!! habe anders bedufet und sandorn weggelassen ….
Ich liiiiiiiiiiiiiebe diese lotion – werde sie nicht nur als after sun nutzen, sondern auch als body lotion ganzjährig
Ein so einfaches rezept ohne 6 verschiedene phasen und trotzdem das tollste das es gibt – da können viele websites die rezept erstellen sich eine scheibe abscheiden.
Gratuliere dir dazu !!!!

Vielen dank dass du das rezept so frei zugänglich teilst ……..

LG
Martina

von Petra aus Essen am 21.05.2018 14:14
Hallo, habe gerade meine erste Bestellung losgeschickt und bin gespannt auf die Produkte und dann natürlich noch mehr auf meine Ergebnisse. Leider fehlen mir noch Melissen-, Pfefferminz-, und Lemongraswasser. Wird ihre Produktpalette laufend erweitert? Viele Grüße

von Manuela Maiwald am 18.05.2018 19:38
Hallo^^
Super Ware und tolles Arbeitsbuch;-)
Doch nun zu meiner Frage ist es möglich die Aktualisierungen noch zu bekommen??
E-mail ist
nightwishGirl55@yahoo.de
Hab Ihnen zwar schon eine E-mail auch mit dem Codes geschickt, weiß aber nicht ob diese auch ankam;-)
Liebe Grüße Manuela

von Renate am 21.04.2018 13:20
Vielen Dank für die tollen Tipps und Rezepte! Vor allem die vielen Informationen über Waschnüsse! Die Waschnuss ist in Deutschland noch lange nicht so anerkannt, wie bereits in vielen anderen Ländern. Das ist sehr schade und bedarf noch jeder Menge Aufklärung! Danke, dass Sie einen Teil dazu beitragen!

LG

Renate

von Birgit aus Offenburg am 29.03.2018 12:15
Hallo,
zunächst ein großes Dankeschön für die immer wieder neuen Anregungen und die fundierte Hintergrundinformation.
Meine Frage:
Meine "Cremespülung für sehr feines Haar" (B II 1) gelingt nicht mehr. Bereits nach kurzer Zeit flockt eine feste Phase aus (Cetylalkohol?) und bildet dann eine richtig feste Masse. Ist jetzt mehrfach passiert, obwohl ich nichts anders mache als früher.
Und 2. : auch meine Tagescreme ("erfrischende Tagescreme" B I 1) verflüssigt sich mit der Zeit zunehmend.
???? Hilfe!
Es wäre toll, wenn Sie noch einen Tip für mich hätten.

Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen für ein wunderbares Osterfest

von Julia am 27.03.2018 16:56
Hallo,
ich habe das Rezept für Waschmittel aus Waschnüsse-Sud gelesen und freue mich darauf, es auszuprobieren!
Meine Frage betrifft den Punkt 2.c im Rezept und den dort erwähnten Passierstab:
Bis jetzt kannte ich nur einen Pürierstab und habe gerade beim Googeln unter "Passierstab" auch Bilder vom Pürierstab gefunden. Aber auch Bilder von einem Aufsatz für den Handmixer, den ich noch nie gesehen hatte.
Meine Frage also:
Ist im Rezept mit "passieren" gemeint, vor dem Absieben die gekochten Nüsse im Topf zu pürieren, also Passierstab = Pürierstab? Oder die unpürierte Masse durch die Siebe passieren, wie man es bei einer selbstgekochten Tomatensuppe macht? Und wenn Zweiteres: Müsste ich mir dafür so einen Passierstab-Aufsatz kaufen?

Liebe Grüße
Julia

Kommentar:

Hallo Julia,

ja, mit "Passierstab" meine ich in der Tat einen Pürierstab. Es geht nur darum, die Nuss Schalen etwas zu zerkleinern, damit die Ausbeute größer ist. Man muss das recht vorsichtig machen, damit es einerseits nicht zu stark schäumt und der Stab andererseits keinen Schaden nimmt, falls doch einmal ein Nusskern im Topf ist.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul

von Karin lesch aus 14715 seeblick am 28.02.2018 13:30
Hallo,
L
leider habe ich keine Antwort auf meine Frage bekommen, auch meine Mail wurde nicht beantwortet ,das finde ich sehr schade .
Mit freundlichen Grüßen
Karin lesch
Kommentar:

Hallo Frau Lesch,

es sind in der Tat ca. 35 ml. Da hat sich beim Einfügen des Rezeptkonfiguratoren ein Fehler eingeschlichen. Ich werde das umgehend korrigieren.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es ab und zu etwas dauern kann, bis ich bei der Vielzahl der täglichen Anfragen antworten kann. Vor allem dann, wenn Korrekturen an der Webseite erforderlich sind, benötige ich dazu etwas Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul

von Karin lesch aus 14715 seeblich am 24.02.2018 15:30
Hallo, ich bin mit der lieferung und den Rezepten sehr zufrieden ,habe auch schon so einiges hergestellt.
Nun zu meiner Frage, ich habe wetterschutzsalbe gemacht ist es richtig das nur 8 Gr.oel rein kommt, dass kommt mir sehr wenig vor un damit kann ich auch keine mänge von 110 ml. herstellen .
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Karin lesch

von Nina Roos aus Limburg am 21.02.2018 23:06
Hallo zusammen!
Ich habe einige Fragen zu einem Rezept das ich herstellen möchte.
Ich habe schon lange den herkömmlichen Cremes abgeschworen und benutze zur Gesichtspflege ausschließlich Rosenwasser und Arganöl. Seit kurzem habe ich mir daraus ein Spray für unterwegs hergestellt, das ich schüttele und dann aufsprühe. Ich vertrage das sehr gut. Allerdings habe ich mit fortschreitendem Alter das Gefühl, dass meine Haut "mehr" braucht.
Gibt es Möglichkeiten das Öl-Rosenwasser-Gemisch noch irgendwie aufzuwerten, z.B. durch die Beigabe von anderen Ölen, Hyaluron oder Glyzerin? Vermischen sich die Zusätze durch "schütteln" und vertragen sie sich? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar und werde die Zutaten selbstverständlich über diesen Shop beziehen
Liebe Grüße
Nina
Kommentar:

Hallo Nina,

mit Hyarulon stellen Sie je nach Dosierung ein Anti Aging Serum her, siehe hier:
http://www.meinekosmetik.de/rezepte/antiaging.html#hyalurongel
Das ist je nach Dosierung wohl etwas zu viel, für eine leichte Creme. Sie können es aber durchaus einfach etwas niedriger dosieren und Testen.

Beim Glycerin ist es sehr wichtig, dass Sie die Höchstdosierung von 2-5% nicht überschreiten, da es sonst eine austrocknende Wirkung hat.

Ansonsten könnten Sie auch eine leichte, kalt gerührte Lotion mit Lysolecithin herstellen:
http://www.meinekosmetik.de/rezepte/creme.html#lotion

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul

von Marion von Beyer aus Nürnberg am 04.10.2017 16:02
VIELEN DANK! Die Lieferung erfolgte sehr schnell - die einzelnen Artikel sind super sorgfältig verpackt. Eure Homepage ist sehr gut und informativ - man findet hier einfach alles super erklärt. Habe schon meine ersten Cremes nach Rezept gerührt und bin voll begeistert (und das als Anfänger :-). Auch das Arbeitsbuch kann ich nur empfehlen.

von Naomi Jessup am 30.08.2017 10:24
Hallo,

man kann hier auch Paraben K zum Konservieren kaufen. Ich mag es vor alle. wegen dem angenehmen Geruch. Allerdings sind doch Parabene hormonell wirksam und ungesund oder?

Danke
Kommentar:

Hallo!

Der Geruch vom Paraben K kommt vom darin enthaltenen Benzylalcohol, der auch in dem BDIH zugelassenen Konservierer Rokonsal enthalten ist:
http://www.meinekosmetik.de/shop/rohstoffe/zusatz.html#rokonsal

Die Struktur von Parabenen ist dem weiblichen Sexualhormons Östrogen sehr ähnlich und kann demnach in hohen Dosierungen auch hormonell wirksam sein. Allerdings macht es hier die Menge. Herkömmliche Kosmetik wird für viele Monate konserviert. Wir konservieren in der Regel nur für 3 Monate. Und bei einigen Produkten (z.B. den mineralischen Sonnencremes) ist es aufgrund des PH Wertes und der Lagerung (Schwimmbad in der Sonne) eben eine Abwägung, was einem wichtiger ist: eine zuverlässige Konservierung oder 100%-ige Natürlichkeit.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul

von Astrid aus Idstein am 15.08.2017 20:05
Ich bin schon seit ca. Anfang 2014 Kundin und habe auch damals das Buch bzw. den Ordner mit den Kosmetikrezepten bestellt, mich auf den versprochenen automatischen Versand der Aktualisierungen im PDF Format zum Selber-Ausdrucken gefreut. Bis heute habe ich keinen dieser Ausdrucke erhalten, das finde ich doch recht traurig, denn dieses Versprechen bzw. der Service war mit ein Grund den Ordner zu bestellen.
Kommentar:

Hallo Astrid,

seit 2014 hat es schon einige Newsletter mit Erweiterungen gegeben. Wenn Sie mir eine Mail schicken, dann sende ich Ihnen diese gerne zu. Darin enthalten ist auch ein Link, unter dem Sie sich die Änderungen herunterladen können.

Es wäre sinnvoll, wenn Sie in der Mail auch Ihren Code angeben würden, dann kann ich die registrierte E-Mail Adresse vergleichen und vielleicht herausfinden, warum Sie die Aktualisierungen nicht erhalten haben.

Viele Grüße
Sandra Ann Paul
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
echo@meinekosmetik.de

von Yvonne am 22.05.2017 21:52
Für mich immer noch die beste Bezugsquelle für Kosmetik zum selber machen.
Große Auswahl an Rohstoffen aber auch "Werkzeugen" zur Produktion, faire Preise und tolle Tipps. Habe hier bereits mein Grundzubehör mitsamt immer nötigen Produkten im Set sehr günstig bekommen. Das hat mir kein anderer Anbieter so günstig und vor allem hochwertig angeboten.
Da zahle ich auch gerne die Porto- und Verpackungsgebühr.
À propos: Alles wird sehr Umweltbewusst mit Zeitungspapier gepolstert und nur die Produkte selbst wegen der Qualität in Plastik eingepackt.
Allein schon dafür ein dickes Danke-Busserl

von Lilly aus Schleswig Holstein am 11.05.2017 20:37
Hallo Frau Paul,

Die Webseite ist cool.

von Anonym am 09.05.2017 21:49
Hallo???

von Mari am 28.04.2017 20:36
Hallo, ich bin absoluter Neuling und habe mir das Rührset, das Grundset und das Erweiterungsset für trockene und sensible Haut bestellt.
Ich bin davon ausgegangen, dass zumindest eine Anleitung für das Grundset dabei liegt.
Ich finde keine Rezepte für die Grundcreme, oder ein erweiterndes Rezept für trockene bzw. empfindliche Haut.

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

Vielen Dank im Vorraus

von Eva Pilling aus Berlin am 07.02.2017 08:13
Liebe Frau Paul, mein erster Versuch eine Ihrer Cremes herzustellen ist sehr gut gelungen und kommt auch bei meinen Freundinnen super an! Jetzt würde ich gerne eine Reinigungsmilch herstellen. Gerne mit einem der Emulgatoren, die ich bereits habe (Tegomuls, Emulsan II). Haben Sie dafür ein Rezept? Herzliche Grüße, Eva Pilling

von Sabrina am 18.11.2016 23:52
Hallo Frau Paul,
ich bin auf der Suche nach tollen Rezepten um Kosmetik selbst zu machen. Einer der Gründe, weshalb ich dies tun möchte, ist, dass ich weiß was drin ist und dies nur gute Rohstoffe sind. Da bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Gefällt mir. Allerdings geben Sie Paraben als Konservierungsmittel an. Parabene sind hormonell wirksam und beeinflussen somit irreparabel unseren Körper. Parabene stehen in Verdacht Brustkrebs, Hodenkrebs, Fruchtbarkeitsstörungen zu verursachen. Dies sollte daher nicht verwendet werden.
Herzliche Grüße
Sabrina

PS: Eine tolle App um solche Giftstoffe ausfindig zu machen ist TOXFOX vom BUND
Kommentar:
Hallo Sabrina,

ja, Paraben K ist ein chemisches Konservierungsmittel, welches nicht unumstritten ist. Allerdings macht es hier die Menge. Herkömmliche Kosmetik wird für viele Monate konserviert. Wir konservieren in der Regel nur für 3 Monate. Und bei einigen Produkten (z.B. den mineralischen Sonnencremes) ist es aufgrund des PH Wertes und der Lagerung (Schwimmbad in der Sonne) eben eine Abwägung, was einem wichtiger ist: eine zuverlässige Konservierung oder 100%-ige Natürlichkeit.

Es steht ja jedem frei, ob ein chemisches Konservierungsmittel Verwendung findet. Dennoch finde ich, dass es wichtig ist, ihn als wirklich sichere und einfach anzuwendende Alternative anzubieten.

Viele Grüße
Sandra Ann Paul
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
echo@meinekosmetik.de

von Bianca Schönbauer aus Neuss am 02.11.2016 19:20
Hallo Fr. Paul,

ich wollte hier auch einmal einen Kommentar abgeben. Ich bin zufällig auf Ihren Shop gestoßen. Ich habe in der letzten Zeit angefangen z.B. Seife zu gießen und habe mich auch schon mal an Kormetik getraut. Allerdings nicht an dekorative Kosmetik !! Im Moment sitze ich mit selbstgemachtem Make up; Puder und zwei unterschiedlichen Rougefarben geschmikt am Laptob und bin sehr glücklich damit. Auch die Lippenpflege ist nicht nur bei mir, sondern auch meinen Kolleginnen sehr gut angekommen. Ich habe einige "Bestellungen" , die ich jetzt in meinem Urlaub mit sehr viel Freude herstellen werde. Vielen Dank auch für den super Service.

Liebe Grüße Bianca Schönbauer

von Gabriela Weiß aus Werne am 23.06.2016 10:38
Hallo Frau Paul,

danke für Ihre Rückmeldung. Da der Kern das Messer blockiert hat, während der Motor weitergelaufen ist, ist das Plastik der Verbindungswelle zum Motorteil zerbrochen. Die Frage ist natürlich auch, warum der Hersteller hier Plastik nutzt...
Aber bitte fügen Sie doch in Ihrem Rezept bei der Passage des Passierens einen kurzen Warnhinweis zu den Kernen ein, damit andere Kunden diese Probleme nicht bekommen.

MfG, Gabriela Weiß

von Gabriela Weiß aus Werne am 15.06.2016 12:02
Hallo Frau Paul,
bin gerade dabei die Waschnüsse auszukochen. Bei dem Passieren hat eine sehr harte ca. 1 cm große schwarze Kugel gerade meinen erst zwei Jahre alten 60€-Passierstab zerstört!!!!
Beim Durchsieben der passierten Masse stellte ich fest, dass sich noch eine von diesen Kugeln darin befand. Was sind das für Kugeln und warum wird nicht davor gewarnt????
Und ich muss mir jetzt für teuer Geld einen neuen Passierstab kaufen!!!!! Das hat sich ja mal so richtig gelohnt....
Kommentar:

Hallo Frau Weiß!

Das mit Ihrem Passierstab tut mir sehr leid. Die Waschnüsse sind Naturprodukte und ab und zu kommt es vor, dass vereinzelt noch Kerne enthalten sind. Das sind diese "schwarzen Kugeln". Allerdings kann ich mir nicht wirklich erklären, wie es passieren konnte, dass der Stab komplett zerstört wurde. Ich koche diesen Sud jetzt seit über 15 Jahren und verwende immer noch den gleichen Passierstab. Die vereinzelt vorkommenden Kerne haben meinen Stab nicht zerstört. Vielleicht bringt es etwas, sich an den Hersteller des Stabes zu wenden, wenn die 2 Jahre noch nicht um sind.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul

von Gisela Rieger aus Hamburg am 13.06.2016 11:59
Hallo und guten Tag

ich habe in dem Arbeits-Buch Make up selbst herstellen durchgelesen. Zur Erstellung der Pigmentpaste hätte ich die folgende Frage:
7 Messl. Pigmentmischung A und B - heißt das je sieben Messlöffel? oder zusammen A und B sieben Messlöffel?

Da ich das Make up gern zeitnah erstellen möchte, würde ich mich über eine schnelle Antwort freuen.

Ein dickes Lob zum Arbeitsbuch, das ich seit einem halben Jahr viel und gern nutze.

Grüße aus Hamburg
Gisela Rieger
Kommentar:

Hallo Frau Rieger,

es heißt dort A ODER B, also insgesamt 7 Messlöffel. Sie können die Mischungen natürlich auch mischen.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul

von Izzy aus Deutschland am 02.05.2016 22:25
Hallo, ich möchte einmal Kritik an dem Artikel zur Zitronensäure üben:

Zitronensäure wird i.d.R. aus Schimmelpilz hergestellt. Besonders spürbar für Menschen mit z.B. Schimmelpilzallergie oder HIT. Besonders ärgerlich ist, dass dieses Konservierungsmittel auch gerade deswegen überall eingesetzt wird, weil es diesen irreführenden 'gesunden, natürlichen' Namen hat! Auch die positive Darstellung hier führt den Verbraucher in die Irre.
http://www.zusatzstoffe-online.de/zusatzstoffe/113.e330_citronens%E4ure.html

Ich hoffe, die Kritik kommt an Danke

von Sabinchen und Bibi aus Transsilvanien am 06.04.2016 09:02
Wir sitzen gerade im NwT-Unterricht und dürfen auf Ihrer tollen Seite unsere Zutaten zusammenstellen für eine selbstgemachte Bodylotion Macht viel Spaß, eine coole Seite die Sie da haben, nur das Design ist bisschen kacke <3
Gleich ist große Pause und wir kaufen uns ein Käsebrötchen
YOLO ROFL und TROLOLOO

von Ulrike Müller aus Südbaden am 20.02.2016 21:59
Ich finde Ihre Seite einfach umwerfend! Soviele Informationen. Meine Tochter brauchte ein paar Sachen für ihre Abschlussprüfung. Einfach toll. Was wir allerdings kompliziert fanden, war die einzelnen Sachen im Shop zu finden. Die Darstellung hat uns nicht so gut gefallen.

von tina aus hamburg am 07.02.2016 17:57
hallo frau paul,

enthalten ihre verpackungen bisphenol a?


danke, gruß tina
Kommentar:

Hallo Tina,

Unsere Verpackungen bestehen aus den Materialien Polyethylen (Kürzel: PE, Code 2 oder 4) und Polypropylen (PP, Code 5), welche normalerweise kein BPA enthalten.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
shop@meinekosmetik.de

von Ellen am 31.01.2016 13:04
Hallo Frau Paul,
ich habe häufiger gelesen, dass man auch mit Weizenprotein spröde und rissige Fingernägel pflegen kann. Jedoch weiss ich nicht wie. Haben Sie dazu ein Rezept oder zumindest eine Info?

Lieben Gruß

Ellen
Kommentar:

Hallo Ellen,

Sie können das Weizenprotein in bis zu 10%-iger Dosierung in eine Creme einrühren und mit dieser dann die Nägel pflegen.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
shop@meinekosmetik.de

von Anette am 27.12.2015 23:56
Liebe Frau Paul, das Weihnachtsgeschenk hat voll eingeschlagen! Das Starterset und alle Zutaten für die Calendulacreme... unsere 12 jährige Tochter ist im Glück und konnte die super toll duftende Creme leicht und selbständig anfertigen. Ganz klasse, vielen Dank für Ihre Beratung und schnelle Lieferung.

von Tanja Liedtke am 12.12.2015 18:42
Hallo Frau Paul,

ich habe gelesen, dass Cetylalkohol oft Allergien auslöst. In fast allen Rezepten ist er jedoch Hauptbestandteil. Kann man den einfach weglassen oder was passiert dann?

Grüße
Tanja Liedtke
Kommentar:

Hallo Frau Liedtke,

man kann den Cetylalkohol , der "nur" ein Co-Emulgator ist, auch weg lassen und die anderen Emulgatoren erhöhen. Allerdings ist dies nur nötig, wenn Sie tatsächlich allergisch auf Cetylalkohol reagieren, da dieser im allgemeinen sehr gut verträglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
shop@meinekosmetik.de

von Gabriele Beer aus 4550 kremsmünster am 28.11.2015 20:26
Liebe Fr. Paul,
ich bin per Zufall auf ihre Seite gekommen und war fasziniert.Die Beschreibungen und Angebote haben mich verführt und ich habe sofort bestellt. Ich freue mich sehr auf die Lieferung und werde ab nun nur mehr selbst "rühren".
Danke für so eine ausführliche Anleitung!
lieben Gruß Gabriele

von Gabi Grazyna Latala aus Wien am 11.11.2015 07:05
Super Seite - super Arbeit
Meine Lernseite,weiter so
glg.gabi

von Helga Panzenboeck aus Österreich - 2751 Steinarückl am 09.11.2015 16:50
grieselig wird:
Öl und Wachs langsam im Wasserbad erwärmen - solange bis das Wachs geschmolzen ist. Shea- u. Kakaobutter erst in das handwarme Öl/Wachs Gemisch einrühren. Für Körperbutter reicht es, alles gut zu verrühren - Mixer ist nicht erforderlich! Die Butter kühl, aber nicht im Kühlschrank aufbewahren, um zu große Temperaturunterschiede zu vermeiden.

von Nina C. Gabriel (Aussenegg) aus Wien am 22.10.2015 16:05
Hallo, liebe Sandra.
Vielen Dank für all die guten Dinge, die ich in letzter Zeit ausgiebig bei Ihnen kaufen durfte. Eine Frage habe ich...
ich habe indische Mineralerde für die Haarwäsche gekauft und hatte beinahe einen Schock als ich es auf dem Kopf hatte. Ich habe weisses und sehr feines Haar. Dieses ist mir ein Markenzeichen. Nun bekam ich die Panik, meine Haare werden orange! Das wurden sie nicht, ABER ich scheue die Erde jetzt. Was meinen Sie?? Können sich weisse Haare von der indischen Mineralwaschende färben?? Danke vielmals! Liebste Grüsse, Nina
Kommentar:

Hallo Nina,

normalerweise färbt die Wascherde die Haare nicht. Und wenn sie beim ersten mal nicht gefärbt hat, dann wird sie es mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht bei weiteren Wäschen tun. Wenn Sie sich dennoch unsicher sind, können Sie es einmal mit der mediterranen Wascherde versuchen, die wesentlich heller ist. Die indische können Sie dann für Gesichtsmasken, etc. verwenden.

Viele Grüße
Sandra Ann Paul
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
shop@meinekosmetik.de
www.meinekosmetik.de
Tel.: 06501-9698825

von Cindy Fowler am 22.10.2015 16:05
Hilfe meine Körperbutter grieselt.
Mein Rezept ist:
100g Sheabutter, unraffiniert
190g Kakaobutter
75g Bienenwachs
150g Mandelöl
100g Reiskeimöl
250g Olivenöl

Ich hab schon alles ausprobiert: alles zusammen schmelzen, Sheabutterextra schmelzen, im Wasserbad, im Micro, bei Zimmertemperatur abkühlen, im Kühlschrank, im Gefrierfach. Mit dem Mixer kurz rühren, mit dem Zauberstab rühren, ganz kurz rühren, länger rühren. Egal was ich mache, es wird mit der Zeit grieselig.
Können sie mir einen Tipp geben. Vielen Dank im voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Cindy Fowler

von Tina am 08.10.2015 06:00
Sehr interessante Seite! Weiter so!
Gruss Tina

von Mario Reipa aus Albertinenhof am 07.10.2015 11:35
Hallo, ich möchte mal kurz einwerfen, dass Saponin ein hochtoxisches Fischgift ist, welches NICHT so einfach biologisch abbaubar ist. Jedenfalls nicht in unseren Breiten mit den hier herrschenden Gewässerparametern. Durch die Kläranlagen geht es zu 100% hindurch.
Im Amazonasraum verwenden die Eingeboren Waschnüsse zum fischen. Sie werfen Waschnüsse in kleine Tümpel und holen nach 2-4 Tagen die an der Oberfläche treibenden toten Fische ab. Geht halt einfacher als angeln...
Kommentar:
Hallo Herr Reipa,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Allerdings liegen mir keine gesicherten Erkenntnisse vor, dass gerade die Saponine der Waschnuss nicht biologisch abbaubar sind und von unseren Kläranlagen zu 100 % nicht abgebaut werden. Haben Sie dazu eine Quelle?

Was die Toxizität bezüglich Fischen angeht, gibt es unzählige Stoffe, die bei entsprechender Konzentration im Wasser die Fische töten. Dazu gehören wohl auch die meisten Wasch- und Köperpflegeprodukte. Chemisch gesehen gelten die Saponine der Waschnuss als nicht toxisch. Aber wir müssen uns im Klaren darüber sein, dass jeder Stoff, der reinigt, also den "Schmutz" vom Wasser trennt, eine chemische Wirkung hat, die auf die eine oder andere Weise schädlich sein kann. Hier gilt es für jeden, seinen persönlichen Weg zu finden.

Viele Grüße
Sandra Paul

von ANdreas aus Boppelsen am 04.09.2015 09:07
Hallo
Nachdem ich verschiedene Versuche gestartet hatte eine einigermaßen brauchbare Creme zu machen, bin ich auf diese Seite gestoßen und war überrascht wie gut die Rezepte gelingen.

Also hier mal einfach eine grosses Danke für hohe Qualität der Rezepte und auch der angebotenen Produkte

Bis bald
Andreas

von Lilly aus 8010 am 29.06.2015 20:27
Habe meine erste Creme hergestellt, und zwar mit dem Landidee Set und dem Rezept, das wirklich toll beschreibt, wie alles funktioniert! das war ein super einstieg, weil mir die creme super gelungen ist und ich werde jedenfalls weitere ausprobieren, und die für meine haut optimalen Inhaltsstoffe finden! freu mich schon sehr auf das ausprobieren, vielen dank für diese informative und gut gestaltete seite und den umfangreichen shop.
weg mit den chemiekeulen, juhu!

von Melly am 24.06.2015 20:31
Hallo, danke für die tolle Seite. Ich habe schon oft meine eigene Gesichtscreme von diesen Rezepten hier hergestellt. Dann bin ich einmal bei einer Anti-Falten-Gesichtscreme-Werbung schwach geworden und habe die für viel Geld bestellt. Kein Vergleich mit meiner selber hergestellten! Die sauteure Creme brannte in den Augen und ich bekam sofort Pickel. Ab in den Müll. Habe umgehend wieder die Creme laut Rezept dieser Seite hier hergestellt und was soll ich sagen, ich bilde mir ein oder es ist auch so, dass meine Haut viel weicher nach dem Eincremen war und schön mattiert aussah und nicht in den Augen brannte. Bei der anderen teuren Creme glänzte ich im Gesicht wie eine Speckschwarte. Ich kann die Rezepte hier nur empfehlen. Mein Shampoo mache ich schon lange selber mit den hier vorgeschlagenen Rezepten. Weiter so!

von Bettina Aragón Hillemann aus Spanien am 21.04.2015 11:06
Hallo,
kann man das Zitronenöl ätherisch auch einnehmen?

von Möchte ich nicht sagen aus auch nicht am 31.03.2015 14:11
echt super seite gute tipps und rezepte

von Marion Fischer am 27.03.2015 11:45
Die Seite finde ich toll,
Aber Wie benutze ich den neuen Emulgator Xyliance. Ich wollte eine Creme damit mischen. Muss ich den auch in der Fettphase schmelzen?
Gibt es schon ein Rezept damit?

Vielen Dank

Marion

von Irma Görs aus Kiel am 14.03.2015 17:13
Hallo Frau Paul,

erst einmal "Vielen Dank" für die schnellen und komplikationsfreien Lieferungen! Ich habe aus dem Handbuch inzwischen vier Produkte angefertigt, und ich bin begeistert!

Nun habe ich eine Frage zur Lagerfähigkeit der Zutaten. Ich habe die Rohstoffe in meinen Lebensmittelkeller gebracht, dort herrscht eine konstante Temperatur von ca. 15 Grad. Wie lange kann ich insbesondere die Öle und Fette lagern, z. B. Aprikosenkern- und Mandelöl?

Ein Freund hat mir gestern einen Karton mit Rohstoffen vorbeigebracht, die er vor ca. 10 Jahren zuletzt verwendet hat. Im Karton sind z. B. Tegomuls, Cetylalkohol, Haarfestiger und D-Panthenol 75 %. Die Ölreste habe ich gleich vernichtet, aber kann ich die pulverförmigen Rohstoffe, Festiger und D-Panthenol noch gefahrlos verwenden?

von Dana Eilhard aus Rhede/NRW am 08.03.2015 20:55
Liebste Frau Ann-Paul ♡
Ich bin sehr Dankbar über Ihre super schnelle Lieferung, dass Sie trotz Ihre eigene Grippe !!! Mich so lieb beraten haben und mir die Sachen wirklich super schnell geschickt haben ♡
Ich bin super begeistert und Ihre Rezepten erst ! Sind echt! Super ! Toll ! Und die besten einfach.
Auch die freundliche telefonische Beratung, hat mir nur noch meinem Gefühl Ihnen gegenüber !
Danke Danke und Danke für alles.
Die Ätherische Öle sind übrigns EIN TRAUM ! ;-)
Danke liebe Sandra.
Bis bald

Liebste Grüsse
Dana Eilhard ♡

von Monique am 05.03.2015 11:29
ich find die Seite super - war gestern auch schon die ganze Zeit am Stöbern...
nun wollte ich mir die Rezepte nochmal zu Gemühte führen - nur find ich sie nicht mehr -> lande nur noch bei Anti-Aging und die brauch ich eigentlich noch nicht

ganz liebe Grüße
Kommentar:
Hallo Monique,

die Rezepte finden Sie hier:
http://www.meinekosmetik.de/rezepte/rezepte.html

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Ann Paul

(Insgesamt 1070 Einträge)