Rückmeldung zur Fischerwelt
So isses also in der Fischer-Welt. Wennn ihr jetzt noch Nachfragen, Rückmeldungen, Anregungen, Empfehlungen habt, dann freuen wir uns über jeden Eintrag in unser Gästebuch. Also: Bis dannn!

(Insgesamt 119 Einträge)

von Mario Albrecht aus Rothenbergen am 14.04.2009 17:57
Guten Tag/Abend Herr Fischer =)

Ich habe den Film "Zeitgeist" nun fast fertiggestellt.
(Endlich; hatte aber seine Gründe )
Wollte mich erkundigen, wann ich Ihnen den Film vorbeibringen kann/darf/soll =)?
Weiterhin noch schöne Ferien =)

LG,

Mario

von Franzi aus Maxhausen am 06.04.2009 13:24
warum kann man hier bitte nicht markieren seid ihr behindert?
DRECKSSCHEIßE HIER

von Werner Leder aus Überlingen am 04.03.2009 19:33
Hier habe ich eine sehr informative Seite entdeckt.Gefällt mir sehr gut und lädt zum Wiederkommen ein.Sonnige Grüße vom Bodensee. Werner Leder.

von Scarlett am 14.02.2009 20:37
Die Seite hat mir mit dem Artikel über den Existentialismus sehr weitergeholfen...ich wünschte, ich hätte nicht erst in der elften wieder Philosophie.

von patti aus Dresden am 14.01.2009 18:42
Hallo!
Die Seite gefällt mir inhaltlich recht gut, gern würde ich aber eine Startseite haben. Wer ist der Verfasser dieser Seite und wozu ist sie gedacht?

von Anne D. am 07.01.2009 19:08
Ach Herr Fischer xD

Das ist ja wohl ein Jux
Na gut ich wollte das nochmal genau abklären, nicht dass was schief geht, wa ?! =)

von günter fischer am 07.01.2009 19:04
Hallo Anne, deine email Adresse funktioniert nicht, deshalb die Antwort hier.
Der Philosoph heißt nicht Schoppenhauer!!! Und mit eurer Präsentation seid ihr am Donnerstag, 22.1.09 dran - wie wir es abgesprochen haben. Später geht nicht, wegen der Noteneingabe. Liebe Grüße. Günter Fischer

von Anne Deckenbach am 07.01.2009 11:55
Hallo Herr Fischer =)

Nochmal ein fröhliches neues Jahr

Ganz, ganz, ganz wichtig =) Wir sind gerade dabei uns mit Schoppenhauer zu beschäftigen wegen unseres Referates... allerdings wäre uns für unsere Zeitplanung unwahrscheinlich hilfreich wenn sie uns sagen könnten, wann wir denn nun halten. Immerhin haben wir die erste Woche noch 2 Klausuren (ich 3) und ja

Wenn sie mir eine E-mail scheiben würden wäre das perfekt oder ich schau hier immermal vorbei.

Liebe Grüße Anne

von Felix Unger am 01.01.2009 19:51
Hallo Herr Fischer,ich wünsche ihnen ein schönes,frohes und gesundes neues Jahr.Ich hoffe sie sind problemlos reingerutscht.Genießen sie die Ferien,

mit freundlichen Grüßen

Felix


PS.:Haben sie sich mittlerweile den neuen Batmanfilm(The Dark Knight) angeguckt?Wenn ja was halten sie davon?Falls nein,soll ich ihnen diesen dann nach den Ferien mal in die Ethikstunde mitbringen?

von günter fischer am 30.12.2008 15:08
Hallo Christian,
ich würde dir gerne antworten, brauche aber eine funktionierende mail Adresse. Liebe Grüße und auch dir einen guten Start ins neue Jahr. Günter Fischer

von DieCuChristian Chadik aus Michelau am 30.12.2008 09:46
Hallo Herr Ficher
ich habe eine Frage zur Hausarbeit:
1. Ich möchte in meiner Hausarbeit den Schuss mit dem Apfel psycholigisch untersuchen. Leider weis ich nicht wie ich anfangen soll bei dem psycholigischen Interpreatatinsansatz zu Willhelm Tell. Ich danken ihnen schon im Vorraus und wünsche ihnen ein gutes neues Jahr

von Stephan Asarow aus Wächtersbach am 25.12.2008 12:15
so hallo herr Fischer ich hab jetzt handout und paar bilder die ich gerne auf Folien hätte. Ich bräuchte jetzt nur noch Ihre Email-Adresse.
MfG Stephan Asarow

von David Müller aus Wächtersbach am 14.12.2008 17:19
Hallo Herr Fischer,

würden Sie die Güte besitzen und mal in ihrem "benfischer"-Postfach nachschauen, bezieht sich auf die Homepage und unseren Vorschlag von damals .

lg david

von Ann-Kathrin R. am 11.12.2008 18:46
Hallo Herr Fischer.
Ich habe da ein, zwei Fragen zu der Hausarbeit in Ethik: Wie lange soll die Biografie meines Philosophen sein? Reicht eine Seite oder sollte ich mehr schreiben? Eigentlich ist sein Leben nicht so wichtig, wie seine Ansichten und Aussagen, also sollte die Biografie nicht zu lang sein und nicht so detailreich..?
Liebe Grüße
Ann-Kathrin Ransweiler

von Phresh am 03.12.2008 19:45
Super Seite!!!
Werd ich weiterempfehlen.

von Pumuckel aus - am 06.11.2008 14:27
Sehr feine Seite!
Vielleicht könnte auch noch hinzu gefügt werden, wie die evangelische Kirche zu Hitler stand...
dank schon mal!!

MfG Pumuckel

von Regina am 31.10.2008 14:29
Ich wollte Sie nur daraufhinweisen, dass der Film: Wer früher stirbt, ist länger tot am Sa. 1.11.08 im Fernseh kommt!!

Diesen Film habe ich ja mal für den Religionsunterricht vorgeschlagen. Vielleicht können Sie den ja aufnehmen.

von Alexander Schmitt aus Biebergemünd am 16.10.2008 23:15
Hallo Herr Fischer,
es geht um mein Arbeitsauftrag über die Ferien. Leider bin ich noch nicht fündig geworden, was nun mit dem Jungen passiert ist.
Habe auch schon mit dem ZDF telefoniert und eine e-mail hingeschickt, leider konnten sie mir keine Angaben geben, da sie den Film nicht im Archiv gefunden haben. Nun meine Frage, können Sie mal bitte schauen, ob die Doku wirklich im ZDF ausgestrahlt wurde und in welchem Sendung genau. Oft gibt es in verschiedene Sendungen, verschiedene Beiträge, siehe zum Beispiel Frontal 21.
Würde mich freuen, wenn Sie sich nochmal mit mir in Kontakt setzten; meine e-mail Adresse haben sie nun:
buchwurm.kassel@gmx.de
Bis nächste Woche, Gruß Alexander

von Julian Bucksmaier aus Ettlingen bei Karlsruhe am 01.10.2008 16:49
Tach Herr Fischer,

habe mich gefreut, eine Seite mit so toll aufgearbeiteten texten zu finden! Momentan bin ich noch am durcharbeiten, aber schonmal sehr begeistert von dem, was ich bisher gesehen habe. Als Anregung hätte ich nur, die Hintergründe bzw. das Layout ein wenig zu vereinheitlichen und die Navigation ein wenig übersichtlicher zu gestalten.
Ansonsten aber großes Lob, weiter so!!!

Grüße
JB

von Jannik am 14.09.2008 19:59
'Abend Herr Fischer,
ich befinde mich jetzt in die letzten Klausurvorbereitungen und schau nochmal grade vorbei, ob ich noch einige Sachen vergleichen kann =)
Erstmal ist das natürlich superpraktisch mit ihrer Homepage und kommt sehr selten vor (bei Lehrern) !
Allerdings finde ich es ein wenig schade, dass sie ihre Texte fixieren (oder wie man es nennen will, sodass man sie nicht mit der Maus makieren kann und sie wie festgeklebt sind =( ) und ich im Moment am verzweifeln bin, weil ich in ihrem Buch das logische "Nicht-Widerspruchs-Prinzip" suche und mit der Browsersuchfunktion nicht ihren Text durchsuchen kann. =(
Wie auch immer; Im Moment beantworte ich die Klausurfragen (sehr gut zum Üben!)und versuche mit die letzen Merkmale des Aberglaubens zu merken.

MfG Jannik

Ps: Bei den Klausurfragen kommt nach der 17.Frage eine 12.Frage =)

von sebastian jäger am 08.09.2008 21:21
tolle seite, mit sehr interessanten Beiträgen.
Ich würde mich sehr freuen wenn wir einige der Themen im Untericht behandeln würden.

LG Basti

von Jennifer Mutter aus Freigericht am 31.07.2008 22:23
Hallo Herr Fischer!
Na wie ich sehe haben Sie ja meine Hausarbeit online gestellt!! Meinen Namen hätten Sie allerdings ruhig drunter setzen können...is doch kein Geheimnis wer dieses Kunstwerk verfasst hat
Viel Spaß fürs neue Schuljahr und viele fleißige Schüler/innen!!!!
Lg Jenny

von Eberhard aus Gütersloh am 01.07.2008 16:30
Botschaften aus dem Jenseits:

http://www.uni-siegen.de/~stilling/downloads.htm

Ist aber keine leichte Kost!
Man muss schon a bisserl Feeling für Sprache und Jenseitiges mitbringen!

von Sara am 17.06.2008 10:06
Sehr nette Homepage...

von Iris-chka aus BounCe-World am 16.06.2008 02:24
Hejhej Herr Fischer,


*oh* ich hab da was
Freud etc könnte man manchen Schülern vielleicht mit "American Psycho" näher bringen, wirklich ein Glanzstück der Erklärung!

Stay as you are,
und danke für 2 interessante Deutsch-Jahre!
Falls mal ein Literatur-Abend ansteht sagen Sie mir bescheid


LoVelyZz Iris-chka

von Anonym am 07.05.2008 15:19
Ihr seid super =)
ich habe am Mittwoch meine Mündliche in Religion und die geht unter anderem über die Kirche im NS. Hier finde ich alles was ich brauche!
Vielen Dank!

von Link Fabian aus LGS am 19.03.2008 17:53
Hey, wollte mal fragen ob hier jemand ne Ausarbeitung zum Vormärz hat?!

PS.: Sehr schöne HP!!!!

Mfg.: Fabi

von Nina Wagner aus Gelnhausen am 11.03.2008 15:44
Hallo Günter,

du wolltest doch unbedingt informiert werden wenn ich heirate :-).

Melde dich doch mal bei mir unter de angegeben Email-Adresse, konnte von dir leider keine finden, dann erfährst du näheres.

LG Nina

von Anonym am 08.03.2008 13:00
Das Leben ist ja schön und gut
als Mensch aus Fleisch und Blut,
nur eins stört mich so sehr daran,
dass ich den Rest kaum noch genießen kann.
Am Ende sterben ist so dumm,
ich wollt es wäre andersrum,
das Leben sollte mit dem Tod beginnen.
Es würd dabei gewinnen.

von Pulse am 18.01.2008 19:03
Sehr sehr schoene HP!!! hat mir sehr weiter geholfen bei einigen literaischen werken..

von Lena Engel am 15.01.2008 16:08
Hallo Herr Fischer,

ewig nichts mehr voneinander gehört, daher wollte ich mich nun auf diesem Wege mal wieder melden.
e-mail Adresse habe ich leider nicht mehr...

Ich hoffe aber, dass Sie sich nun melden.

Gruß, Lena

von Adrian aus Freigericht am 14.01.2008 09:06
Hallo Herr Fischer,

ich konnte wegen Krankheit heute nicht im Unterricht erscheinen, da ich ihnen die Hausarbeit gerne per E-Mail schicken würde, hab ich Ihre Seite nun leider vergeblich abgesucht, auch die Adresse, die Sie uns mal gegeben hatten, für Entwürfe konnte ich leider nicht mehr finden. Könnten sie mir bitte eine E-Mail schreiben, an die ich dann meine Hausarbeit schicken kann?

Danke
Adrian

von maria aus detmold am 06.01.2008 16:18
Hallo.
Wollte kurz bemerken, dass der Beitrag zu Sartre und dem Existentialismus recht gut ist, allerdings liest es sich auf dem Hintergrung sehr schwer, vor allem das Kleingedruckte. Wollte nur der Nachwelt einen Gefallen tun und dich drauf hinweisen.
Lg
Maria

von Beate aus Bad Orb am 03.01.2008 11:09
Hallo Herr Fischer,
ich wollte gerade auf ihrer page den Text zur Dreifaltigkeit und zu Glaube und Vernunft lesen, den sie uns empfohlen haben.
Leider finde ich ihn nicht .
Es wäre sehr nett, wenn sie mir den Überbegriff schicken könnten, unter dem ich diese beiden Texte finden kann.
Danke im Voraus
Beate
P.S.Ihre page ist sehr informativ.

von Sabine aus Wächtersbach am 21.12.2007 12:55
Ich hab eine Nachfrage!... O.O
Ich kann ohne meine ethik-note nicht schlafen in den ferien,fürchte ich!^^
Könnten Sie mir die biiitte zumailen? =)

MfG Sabine

von Rebecca aus Salzburg am 03.12.2007 21:57
Lieber Herr Fischer!

Ich finde Ihre Webpage sehr informationsreich. Daher dachte ich, wuerde ich Sie nach ein paar Ideen fragen.
Um zwar muss ich fuer mein Literaturseminar eine Lektuere oder ein anderes Buch, dass ich zu einem Thema in Goethes Faust Teil I vergleichen kann, finden. Ich finde die Geschichte von Hjob sehr gut, nur glaube ich, dass diese Geschichte vielleicht fuer meinen Professor nicht akzeptabel waere.
Ich interessiere mich sehr fuer aeltere Literatur, v.a. Mittelalter. Haetten Sie da einige Ideen welche mir nuetzen wuerden? Ich habe schon ein paar Ideen, wollte aber Ihre Meinung dazu hoeren, wenn es Ihnen recht waere.

MfG aus Salzburg,
Rebecca

von Vanessa am 24.11.2007 12:45
Hallo Herr Fischer,

hier bin ich nochmal.
Wir sollen ja eine Hausarbeit über das Weltbild irgendeines Philosophen schreiben.
Irgendwie habe ich meien probleme dabei jemand passendes zu finden.
Ich denke aber, dasss ich mich für Annegret Stopczyk entschieden habe.
`Wollte mal fragen, ob das in Ordnung ist, oder ob sie jemand anderen empfehlen können?
Wenn nicht, dann nehm ich eben doch mein philosophisches Weltbild, das ist bestimmt nicht uninteressant

Liebe Grüße, Vanessa (die aus dem Freitagsethikkurs...)

von günter fischer am 16.11.2007 15:22
Hallo Niklas, vielen Dank für deinen Beitrag - da sehe ich doch, dass ihr beim Lesen auch mitdenkt. Hier gibt es allerdings ein Missverständnis: dem atheistischen Existenzialismus, wie ihn Sartre vertritt, liegt der Gedanke zugrunde, dass die Existenz der Essenz vorausgeht. Das wird auf der Seite in dem Abschnitt über dem Artikel ausgeführt - lies nochmal nach. Das Beispiel mit dem Papiermesser versucht den gegenteiligen Ansatz zu verdeutlichen, dass nämlich z.B. die Religionen davon ausgehen, dass die Essenz der Existenz vorausgeht.
Liebe Grüße. Günter Fischer

von Niklas am 14.11.2007 18:34
Guten Abend,

ich bin mir nicht ganz sicher ob ich mich verlesen habe, aber im Artikel Existenzialismus, ist die Philosophie Sartres mit der Überschrift "Die Existenz geht der Essenz voraus" eingeleitet. Allerdings geht aus dem Text eindeutig hervor, dass es genau umgekehrt ist. Die Essenz geht jeder Existenz voraus.

Wenn ich falsch liege tut mir das Leid.

Ansonsten danke schön für die wunderbaren Informationen.

von Martin Nees aus Gelnhausen am 10.11.2007 14:47
Beim Nachlesen ist mir aufgefallen, dass ein wichtiger Satz fehlt. Unter dem Punkt: Aberglaube, Okkultismus/Buch: Aberglaube.../Kapitel 10;Grundlagen des christlichen Glaubens.
,,...Im Prinzip lässt sich der Kern der christlichen Botschaft in einem Satz zusammenfassen:
!!!Wir Menschen leben in einer Gemeinschaft mit Gott, die Leben und Tod überdauert.!!!
Mit diesem einen Satz ist eigentlich schon alles gesagt..."
Ich wollte es mal anmerken bevor ich es bis Mittwoch wieder vergessen habe.
Eigentlich nicht so wichtig. Von ihren Schülern hat den Satz ja eh jeder im Heft stehen.

von Vanessa am 14.09.2007 23:22
Hallo herr Fischer,

war ja jetzt schon öfter auf Ihrer Seite, weil ich ja, damals in der 11 alles über die "Kommunikationspsychologie" ausdrucken musste. Also hab ich heut einfach gedacht, dass ich Ihre Seite noch einmal besuche.
Mir ist eingefallen, dass letztens in Ethik kurz die Frage offen stand, ob ind er Bibel was von einer Kugel erwähnt wird. Mit Kugel hab ich mich geirrt, aber ich hab trotzdem was gefunden: Jesaja 40:22 und noch was interessantes: Hiob 26:7

Wobei ich da rate, dass Sie keine neue Bibelübersetzung, sondern lieber eine ältere benutzen. Hab das aus der Elberfelder von 1968.


Jetzt lo ich ihre Seite auch noch mal schnell (aber dannw ill ich auch mindestnes 14 Punkte ) Nee, quatsch:

Also ich finde Ihre Site auf jeden Fall sehr informativ und Sie haben gute texte ausgesucht und hier reingestellt. Eine Sache, würd mir persönlich aber fehlen: So ein pfeil an der Site, wo man draufklickt und dann immer wieder an den Anfang zurückkommt. Dann muss man nicht so ewig scrollen^^

Liebe Grüße, Vanessa

von susen berger aus mittel-gründau am 13.06.2007 20:51
hallo herr fischer!
ich wollte sie mal für die coole seite loben!
hat mir bei meinem referat echt weitergeholfen!!
vielen dank
liebe grüße susen

von Melanie Paschke am 03.04.2007 16:37
Hallo Herr Fischer,
mal wieder eine Frage.
Ab wann haben sich denn die Christen nicht mehr beschneiden lassen? Ich kann zu diesem Themna leider nichts passendes finden.
Viele Grüße,
Melanie

von Adil aus Hanau am 04.12.2006 11:30
Hallo Herr Fischer,

ich bin nicht sicher, ob das alles stimmt auf Ihrer Homepage. Ich gehe in die 7. Klasse und beschäftige mich zur Zeit sehr viel mit Psychologie. Ich glaube im Übrigen nicht das so viel der späteren Persönlichkeit in den ersten Monaten gebildet wird, sondern in den ersten Jahren. Ich hoff mal, dass Sie verstehen was ich meine...
MfG
Adil

von Carla Desch aus früher Mernes heute Darmstadt am 14.11.2006 23:22
Hallo Günter!

Na, das ist je ein Ding! Da surfe ich im Internet und stolpere auf der Suche nach der Leseliste einfach mal so über die Seite von meinem Tutor! Schön, mal wieder was von dir zu lesen...
Erinnerst du dich? Ich war mit der Nina Wagner zusammen in deinem Tutorenkurs, dem du die Abifahrt verweigert hast... Nicht das wir traurig gewesen wären, der Trip in die Frankfurter Kletterhalle war auch sehr schön! Und der Abend im Gewölbekeller mit Kartenlegen und so weiter... Hab schön öfter an dich denken müssen und ich trage deinen Geburtstag auch jedesmal brav in meinen Kalender ein und melde mich dann doch wieder nicht..
Kannst dich ja mal melden, wir sind öfters in der Eule..

von Günter Fischer am 09.11.2006 18:01
Ich danke dem "Kollegen" für den unten stehenden Beitrag und die fundierte Kritik. Jedem Tierchen sein Pläsierchen- oder so. Wär halt nur schön, wenn sich die Kritiker dieser Art nicht immer nur anonym melden würden. Von wegen "Kollege": in einer so kurzen Meldung drei Fehler unterzubringen, lässt schon die Frage nach der Fachkompetenz aufkommen...
Schön, dass es jetzt auch mal was Negatives gibt, sonst könnte man ja denken, die anderen Rückmeldungen seien alle bestellt...
Editiert am: 14.08.2007 11:04 von Administrator

von Anonym am 08.11.2006 21:28
Lieber Herr Kollege,

ich bin durch www.muellseite.de/aktuell.php auf Ihre Seite gelangt. Ich möchte Ihnen mit einem Zitat auf Ihre Homepage antworten: "Breitgetretener Quark wird breit, nicht stark." Am peinlichsten empfinde ich die Aufmachung der Homepage. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, wie stark eine Profilneurose eines Menschen ausgeprägt sein muss um sich die Blöße anzutun einen solchen Scheiß zu veröffentlichen.
Was erwarten wir eigentlich von unseren Schülern in Deutschland bei solchen Lehrern?

von Claudia Wagner am 30.10.2006 01:05
Hallo Fischers,
war heute zum ersten Mal hier und werde sicherlich noch öfter euer Gast sein. Ich fühle mich ausgesprochen wohl in der Fischerwelt.
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings doch, bitte fasst es aber nicht als Gemeinheit auf: Ich finde das ständige Gezappel und Geblinke auf er ersten Seite ziemlich nervig. Passt nach meiner Meinung nicht zu eurer seriösen Seite. Ausserdem hat sich mir die Symbolik der Blinkies mit den Inhalten der Seite noch nicht erschlossen. Aber vielleicht bin ich dazu ja auch nur ein wenig zu begriffsstutzig.
Trotzdem ein lieber Gruß aus Bayern
Claudia Wagner

von toni weiler aus mainz am 07.10.2006 20:21
Sehr geehrte Wissensvermittler.
zu J.W.Goethe habe ich eine Frage.
Wie war die Lage,oder Situation, oder Empfindung für einen jungen Praktikanten, der eine Tochter aus einflußreichem Haus begehrte in der Stadt der Reichskammer.
Was war das für eine Kammer?
Wie waren die Menschen in dieser Institution gestimmt?
Ein wenig konnte ich erfahren anläßlich einer Stadtführung in Wetzlar.

Mein heutiger Gedanke ist, daß in Wetzlar DER GOETHE entstanden ist, durch diese Frustration, was gut zu Ihrem Artikel über Psychologie passt.
Frustration wird da auf die Nichterreichbarkeit der Liebessehnsucht
definiert.
Toni Weiler musikant, Altenpfleger, Jesus-Fan

von Simon aus Bremen am 23.09.2006 21:25
Hallo Herr Fischer,

zurzeit arbeite ich auch an einer Facharbeit zum Thema "Der Widerstand der evangelischen Kirche im Nationalsozialismus". Ich bin durch Ihre Seite schon um einige wertvolle Informationen reicher geworden. Vielen Dank dafür!
Dumme Frage, aber: sind die Informationen zuverlässig genug, dass ich sie als Quelle angeben darf?

Mich würde noch interessieren, wie lange Sie diese Seite schon führen. Ich bin wirklich beeindruckt von dem Umfang und dem gebündelten Wissen!

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Simon

(Insgesamt 119 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools