Gästebuch
Willkommen auf wfbm.info, dem Internetportal der Werkstätten für behinderte Menschen. Wenn Sie nur einen kurzen Gruß hinterlassen möchten, können Sie es hier tun. Wenn Sie Fragen zu Werkstätten für behinderte Menschen haben sind sie im Forum des Portals richtig.

(Insgesamt 13 Einträge)

von Raimund Barkam am 01.10.2013 07:37
@Ivonne Ostrowski

Wenn Du für die Stadt Leverkusen im öffentlichen Dienst arbeitest, dann gilt wie für jeden Arbeitgeber, das diese, eben wegen Deiner Behinderung Dich ohne Zustimmung der Hauptfürsorgestelle nicht so leicht kündigen kann.

Solltest Du Probleme am Arbeitsplatz haben, könnte die Hauptfürsorgestelle Dir möglicherweise weiterhelfen.

von Schüren aus 47198Duisburg am 21.09.2012 09:41
Guten tag..

Wollte mal nachfragen,wenn man in einer WFB arbeitet,wieviel man dort verdient.
Wenn ich weniger als Hartz 4 bekomme,ob ich anspruch auf ander zuschüsse habe.

von Braulio aus Berlin am 19.09.2010 16:54
Sehr geehrte Damen und Herren.Wir suchen zur Unterstützung eines Behindertenprojekts in Fomento /Cuba
Materialien für Näh- und Holzarbeiten
Sägen
Scheren
Büromaterial
Musikinstrumente
Computer
Gehhilfen
Rollstühle
Fahrräder
Handys
Bekleidung
Schuhe
Kaffeemaschinen
und vieles weiteres auf Anfrage.
Wir holen die Sachen auch gerne ab oder sie können im Prenzlauer Berg ( bei
Funny Girl in der Husemannstr.16 Tel 4424473 ) oder in Charlottenburg ( bei
Hill in der Nordhauserstr. 31, Tel 34651091 ) abgegeben werden.
Auch jeder noch so kleine finanzielle Beitrag ist willkommen, da wir für den
Transport der Güter insgesamt 3000,00 Euro benötigen ( Spendenquittung wird
ausgestellt ).
Gerne wird auch bei der Organisation zur persönlichen Besichtigung des
Projekts in Cuba geholfen.

von Sandra aus Jena am 05.08.2010 16:07
Hallo hier im Forum!

Der Förderbereich oder Förderstätte die werden oft nicht erwähnt. Hier geht es nur um Werkstattbesucher. Hier in Jena ist alles zusammen auf einem Gelände. Wekstatt ist ein extra Gebäude und dazu der Förderbereich ist ein extra Gebäude.
Über die Fördermenschen schreibt man hier wenig. Oder gibt es da extra einen verein der sich im Internet eine Plattform aufgebaut hat.
Sandra

von Alexander Puscher aus Sindelfingen am 24.05.2010 13:44
Hallo zusammen,
ein Bekannter von mir hat eine Nervekrankheit, die es ihm mittlerweile unmöglich macht seine Beine zu bewegen.
Darum hatte er sich vor einiger Zeit einen Smart for Two (Bj. 2002) zugelegt und hat diesen Behindetengerecht umrüsten lassen(Automatik / Lenkradkurbel / Bremsen und Gas per Handbedienung).
Nun hat er aber beschlossen sich ganz aus dem Straßenverkehr zurück zu ziehen und hat mich gebeten, das Auto für ihn zu verkaufen.

Nun stellt sich mir die Frage, ob mir hier jemand sagen kann, wo ich das Auto am besten anbieten könnte (bei normalen Autobören bekomme ich keine Rückmeldung, da dort niemand ein Behindertengerechtes Auto sucht).
Vielleicht gibt es ja sogar hier jemanden der direkt Interesse hat oder jemanden kennt, der genau so ein Auto sucht.

Vielen Dank schon im Vorraus.
Mit freundlichen Grüßen Alexander Puscher.

von Ivonne Ostrowski aus Leverkusen am 18.07.2009 11:55
Hallo, ich möchte was berichten und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich arbeite bei der Stadt Leverkusen seit zehn Jahren, bin 80% gehbehindert, mit der Diagnose HMSN. Ich habe vor drei Jahren eine Reha gemacht und wurde dann versetzt, jetzt mußte ich zum Amtsarzt, dann zur Psychologischen Untersuchung. Aber keiner Erklärt mir genau warum. Vom IFD und der Behindertenvertretung werde ich Betreut aber ausser unzähligen Gesprächen kommt da auch nichts raus. Ach ja seit ich versetzt wurde bekomme ich da auch nichts mehr zu arbeiten. Und wenn ich selber nachfrage warum und wiso das so ist bekomme ich nur Ausreden zu hören. Jetzt meine Frage: Kann die Stadt Leverkusen mich kündigen und wenn ja würde ich in der Wfb unterkommen? Weil ein anderer Arbeitgeber nimmt mich nicht und auf dem Arbeitsmarkt sieht es sowiso sch... aus. Vielleicht kann mir einer weiterhelfen. Ich wäre euch echt dankbar.

von Alexander Prause aus Steimel am 01.02.2009 22:58
Hallo Ihr LLieben ,

ich bin 19 Jahre im techn. Bereich bei ein und der selben Firma und habe da jetzt keine Lust mehr drauf .

Ich würde gerne was mit Euch machen , wo kann ich bewerben ???

LG Alex

von Gabriele Becker aus 55276 Oppenheim am 02.07.2008 18:07
Guten Tag,

Heute am 02.07.08 habe ich einen Anruf von einer Mitarbeiterin einer Behindertenwerkstätte bekommen. Die Dame wollte mich um eine spende bitten. Ihr Ton war von Anfang an ausgesprochen unverschämt. Weder das Sie sich für die Störung entschuldigte, noch das Sie fragte ob ich einen kurzen Moment Zeit habe. Zudem ließ sich mit kaum zu Wort kommen und nachfragen wer mich denn da anruft. Sie leierte in einem Affentempo ihren Text herunter und wollte mir unter anderem Servietten oder Lätzchen verkaufen, bzw. ich soll sie kaufen und an WfbM verschenken? Ich sah nur einen Ausweg diese unmögliche Peson los zu werden in dem ich ihr sagte ich habe kein Interesse. Darauf wünschte sie mir, daß ich ein gleiches Schicksal erleide und mir dann keiner hilft. O-Ton der Dame.
Ungeachtet dessen, das die Dame nicht weiß in welcher Lebenssituation sie mich antrifft, weder über meinen Gesundheitszustand noch meiner finanziellen Möglichkeiten informiert ist, sehe ich diese Art der Spendenwerbung als Unverschämtheit und Nötigung an. Natürlich werde ich niemals mehr Spielwaren bei Wfbm einkaufen. Ich erwarte eine Entschuldigung der betreffenden Person und eine Erklärung ihres Vorstandes.

Gabriele Becker
Kommentar:
Sehr geehrte Frau Becker,
Ihren Unmut kann ich gut verstehen und glauben Sie mir, es macht mich genauso wütend wie Sie.
Leider gibt es einige unseriöse Unternehmen, die nichts mit einer WfbM zu tun haben aber den guten Ruf der Werkstätten ausnutzen um auf diesem Weg an Spenden zu geraten oder minderwertig Produkte zu verkaufen. Sie können mir glauben, dass keine der über 700 anerkannten WfbM diese Art des Kundenkontaktes wählt.

Christoph Bohmann

von Ragna Pries aus Hochdorf-Assenheim am 20.09.2007 10:44
Hallo!
Dieses Internetportal findeich sehr informativ und echt gut aufgebaut.
Negativ ist jedoch leider, das es so wenig freie Arbeitsstellen für den Tagesstättenbereich gibt;ich bin seit Juli 2003 arbeitssuchend für diesen Bereich.
Habe Heilerziehungspflegeausbildung und möchte sehr gerne mit geistig-und mehrfachbehinderten Menschen arbeiten.
Mit freundlichen optimistischen Grüßen Ragna ,Jahrgang 1969

von Tim aus Köln am 27.11.2006 14:14
Hallo zusammen
eine schöne Seite habt Ihr hier ins Netz gestellt.
Ich bin Heilerziehungspfleger und würde auch gerne wieder arbeiten.
Das Problem:
Es gibt keine Stellen!
Liebe Grüße aus Köln
Tim

von Jens Große-Brauckmann aus 32825 Blomberg am 20.11.2006 08:47
Ich arbeite in dieser kreativen Werkstätte: Die kreative Holzwerkstatt "Holzwurm" ist eine ehrenamtlich betriebene Holzwerkstatt, die sich in der Echternstr. 12 in 32657 Lemgo befindet. Träger der Werkstatt ist der Verein für Gemeinde-Entwicklung der ev.-ref. Kirchengemeinde St.Pauli, Lemgo e.V. Ins Leben gerufen wurde die Holzwerkstatt im Jahr 2001. Falk Honermeyer (von der Ausbildung her Ingenieur für Holztechnik und Berufschullehrer) und Bernd Hochstein (ausgebildeter Landschaftsgärtner und Ergotherapeut) hatten sich zum Ziel gesetzt, eine Beschäftigungsmöglichkeit für Menschen mit psychischen Problemen und Arbeitssuchenden zu schaffen - insbesondere für Menschen, die zur Kaffeestube "Lichtblick" der St.Pauli-Gemeinde kommen. Was ursprünglich in einem Hinterhof in der Lemgoer Innenstadt begonnen hat, befindet sich heute in der Echternstr. 12 hinter dem Haus "Pauline", in dem die Kaffeestube Lichtblick zu Hause ist und in der direkten Nachbarschaft zur St.Pauli-Kirche.

Mir gefällts!

von Ute Johannsen-Carstens aus Albersdorf am 07.11.2006 16:25
Ein riesen Lob an alle die dort mit den behinderten Menschen arbeiten. Ihr könnt stolz auf Euch sein, denn ihr macht das echt super!!! Schön das es Euch gibt!!!

von Laag,Stefanie aus Gütersloh am 26.01.2006 18:25
Mir gefällt die arbeit dort sehr gut.
Ich bin in der Fördergruppe,ich mache dort nämlich ein Praktikum.Ich bin bei Ingo und Brigitte.
Steffi

(Insgesamt 13 Einträge)
Eigenes kostenloses Gästebuch starten
WebMart Homepage Tools